Sie sind hier:

Update am Morgen - Nach dem "Wumms" ist vor der Arbeit

Datum:
Shakuntala Banerjee

Guten Morgen,

die Opposition reibt sich noch immer die Augen, die Bundesregierung bleibt zufrieden - nur die IG-Metall ist sauer, weil die SPD nicht glaubt, dass die Zukunft der Arbeiterschaft bei deutschen Autobauern in Kaufprämien-geförderten Dieseln und Benzinern liegt. Deutschland in der Woche nach dem "Wumms"-Konjunkturpaket sortiert sich.

Was die Große Koalition am Mittwoch präsentiert hat, kann funktionieren, muss aber nicht. Wird aufwendig für die, die jetzt die Mehrwertsteuersenkung umsetzen müssen. Und teuer für diese und nächste Generationen. Für Letzteres kassiert die CDU Kritik aus den eigenen Reihen und verspricht trotzdem nicht, dass dies die letzte Schuldenrunde in der Corona-Krise bleibt, wie Ralph Brinkhaus bei Berlin direkt erklärt:

Unionsfraktionschef Brinkhaus im "Berlin direkt"-Interview

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Klar ist: Soll es funktionieren, muss es schnell gehen. Heißt: viel Bedarf, auch in dieser Woche, an virtuellen Konferenzen - im politischen Berlin genauso unbeliebt wie in manchem Homeoffice. Auf dem Plan: Die Vorschläge vorbereiten für den Bundestag, die große Paket-Verkündung in harter Kleinarbeit zum echten Konjunkturprogramm machen.

Schon am Mittwoch will das Bundeskabinett über die Wasserstoff-Strategie beraten, weiß die Nachrichtenagentur Reuters. Bei konzentrierter Zuarbeit kommt gewiss noch der ein oder andere Punkt hinzu.

Einen schönen Tag und viel Spaß beim Weiterlesen wünscht Ihnen

Shakuntala Banerjee, stellvertretende Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios Berlin

Was heute noch wichtig ist

  • Corona-App kommt bald: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die neue Tracing-App demnächst vorstellen. Für ihn ist sie ein "wichtiges Werkzeug, um die Infektionszahlen niedrig zu halten".
  • Biden trifft Floyds Familie vor Beerdigung: Während US-Präsident Trump sich nicht klar gegen Rassismus in den USA stellt, trifft sein voraussichtlicher Kontrahent Joe Biden die Familie des verstorbenen Afro-Amerikaners.
  • "Herkunft sagt nichts über meinen Charakter": Kabarettist Marius Jung erklärt zur Rassismus-Debatte, beim Sprachgebrauch sei wichtig zu reflektieren: Was macht das mit dem anderen? Sehen Sie hier das ganze Interview:

Kabarettist Marius Jung im "heute-journal"

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 185.750 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 320 dazu. Insgesamt sind 8.685 Menschen gestorben. (Stand: 8.6.2020 5:33 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Grafik des Tages

Grafik: Arbeitslosigkeit durch Corona-Krise
Quelle: ZDF

Arbeitslos wegen Corona: Welche Berufe trifft es wie hart? Dieser Frage ist unser Datenjournalist Robert Meyer nachgegangen. Seine interaktive Story zeigt, dass die Kultur besonders leidet - und ein Bereich dort sogar einen Anstieg der Arbeitslosigkeit um 130 Prozent verzeichnet.

Zahl des Tages

4.800.000 bis 12.700.000 Tonnen Plastik gelangen laut WWF jedes Jahr in die Meere. Drei Viertel des Mülls dort bestehen aus Plastik. Zum Welttag der Ozeane heute fordern UN und Umweltschützer, die Meere besser zu schützen.

Anderswo interessant

Weltweit haben am Wochenende Menschen gegen Rassismus protestiert - mal mit mehr, mal mit weniger Corona-Abstand. Die "New York Times" zeigt in Luftbildern, was in vielen Städten rund um den Globus los war, darunter auch deutsche.

Gesagt

Ich bin erschüttert, schockiert, erschrocken über die vielen Beleidigungen NUR aus Deutschland für meine Unterstützung der #BlackLivesMatters Demo gestern in London!
Tennis-Legende Boris Becker

Weitere Schlagzeilen

Ausblick in die Woche

Quarantäne in Großbritannien und Beratungen über EU-Hilfen - was diese Woche ansteht.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Montag ist es wechselnd bewölkt. Im Südosten und Nordwesten sind die Wolken teilweise auch dicht und es kann Regen und Gewitter geben. Sonst bleiben Schauer aber selten. Die Höchstwerte erreichen 14 bis 22 Grad.

Deutschlandwetter für Montag, den 08.06.2020
Quelle: ZDF
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.