Sie sind hier:
Update

Update am Abend - Pandemie-Bekämpfung ohne klare Richtung

Datum:

Kanzlerin Merkel erteilt geplanten Lockerungen eine Absage, trotzdem halten einige Länder und Kommunen an ihren Öffnungskonzepten fest.

ZDFheute Update

Guten Abend,

kennen Sie die aktuelle Corona-Strategie Ihres Bundeslandes? In der (hoffentlich) finalen Phase der Pandemie ist es ganz schön unübersichtlich geworden, wer das Virus wie eindämmen will. Die Inzidenz steigt stetig an, Mediziner warnen wieder vor einem Überlaufen der Intensivstationen. In einer ähnlichen Situation waren wir vor Weihnachten, damals war die Richtung klar: Runterfahren. Shutdown.

Heute ist das Bild diverser und auch verwirrender: Kanzlerin Merkel fordert mal wieder einen härteren Kurs, das Saarland hält an seinem Öffnungsplan fest und der Regierungssprecher sieht sich genötigt, die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenzen zu verteidigen. CDU-Chef Armin Laschet überlegt derweil, ob ein Corona-Gipfel mehr bringen würde, wenn man nicht online, sondern vor Ort miteinander diskutiert.

Klar, es wird geimpft mittlerweile - wenn auch immer noch zu wenig um das Virus zeitnah aufzuhalten - aber nach der großen Aufregung um die Rücknahme der "Osterruhe" hätte man erwarten können, dass eine Alternatividee auf den Tisch kommt.

Eine Idee, die manche Beobachter aus den Worten der Kanzlerin gestern bei Anne Will im Ersten herausgehört haben: die Entmachtung der Länder und die Bündelung der Kompetenz zur Pandemie-Bekämpfung beim Bund. Ob das überhaupt möglich ist, haben sich Günther Neufeldt und Christian Deker aus unserer Redaktion Recht & Justiz angeschaut:

Schleswig-Holstein, Strande: Ein Schild auf einer Promenade weist auf Corona-Regeln hin. Archivbild

Corona-Beschlüsse - So könnte der Bund die Länder entmachten 

Die Kanzlerin hat angedeutet, der Bund könne aktiver werden, wenn Corona-Maßnahmen der Länder nicht ausreichen. Tatsächlich erlaubt das Grundgesetz, vieles bundesweit zu regeln.

von Günther Neufeldt und Christian Deker

Anderswo werden derweil "innovative Öffnungskonzepte" als Modelprojekte ausprobiert.

Es sei ein "Kräftemessen mit offenem Ausgang" zwischen Merkel und den Ministerpräsidenten, schreibt meine Kollegin Kristina Hofmann in Berlin.

Eventuell wissen wir heute Abend um 19:25 Uhr mehr, dann geht das ZDF spezial auf Sendung mit dem Titel: "Corona-Krise – Lockerungen oder Lockdown?"


Bundeskanzlerin Merkel hat am Sonntag in einem Interview klargemacht, dass sie angesichts steigender Inzidenzen nicht mehr tatenlos zusehen will.

Beitragslänge:
13 min
Datum:

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es 2.784.676 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 16.390 dazu. Insgesamt sind 76.509 Menschen gestorben. (Quelle: Risklayer)

Bisher wurden in Deutschland 9.001.925 Menschen einfach gegen das Coronavirus geimpft, 3.877.914 Menschen erhielten die Zweitimpfung. Hier erfahren Sie, wie es in Ihrem Bundesland aussieht. (Quelle: RKI)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Was sonst noch wichtig ist

Containerschiff im Suezkanal wieder frei: Nach tagelanger Blockade konnte das auf Grund gelaufene Containerschiff "Ever Given" freigelegt werden. Der Kanalbetreiber teilte mit, dass der Verkehr in der für die globale Schifffahrt so wichtigen Wasserstraße wieder aufgenommen werde.

Papst gewährt Erzbischof Heße eine Auszeit: Eigentlich hatte der Hamburger Erzbischof Stefan Heße nach der Vorstellung des Kölner Missbrauchsgutachtens dem Papst seinen sofortigen Rücktritt angeboten. Aus dem Vatikan wurde jedoch vorerst nur eine Auszeit gewährt.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Grafik des Tages

Corona-Symptome bei Kindern und Erwachsenen

Die Corona-Zahlen bei Kindern steigen stark an. Die Symptome von Covid-19 unterscheiden sich aber von denen Erwachsener. Wie die dritte Welle Kinder trifft, haben meine Kolleginnen Kathrin Wolff und Alexandra Hawlin zusammengefasst:

FAQ

Corona-Infektionen - Wie die dritte Welle Kinder trifft 

Die Corona-Zahlen bei Kindern steigen stark an. Wie gefährlich ist die neue Variante B.1.1.7 für sie? Und was können Eltern tun? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

von Kathrin Wolff und Alexandra Hawlin

Gesagt

Sie versucht, wieder als Corona-Titanin aufzutreten.
Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte

Angela Merkel würde mit ihrem Umgang in dieser Phase der Pandemie Stärke und nicht Schwäche zeigen, meint der Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte. Trotzdem habe "das Vertrauen in das Krisenmanagement" der CDU sehr gelitten.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Weitere Schlagzeilen

Zahl des Tages

330.000. So viele Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen fehlen dem Staat nach Einschätzung des Beamtenbundes dbb. Allein 145.000 Beschäftigte fehlten in den Kommunen, hier schwerpunktmäßig in den Kitas. In den kommenden zehn Jahren werden zudem 27 Prozent der Beschäftigten altersbedingt aus dem öffentlichen Dienst ausscheiden.

Streaming-Tipps für den Feierabend

Nicht nur als James Bond überzeugt Pierce Brosnan als exzellenter Geheimagent. Auch als Agent Peter Devereaux, Codename "November Man", zeigt der charismatische Ire, was ein Top-Spion ist. Devereaux muss gegen seinen ehemaligen Protegé, die CIA und einen russischen Politiker kämpfen, um das Leben einer Zeugin zu schützen. Dafür gibt er sogar seinen wohlverdienten Agenten-Ruhestand auf. Absolute Streaming-Empfehlung für 007-Fans.

Am 29. Februar 2020 geriet Fußballdeutschland in Aufruhr. Fans des FC Bayern beleidigen beim Spiel gegen Hoffenheim den Eigentümer der TSG, Dietmar Hopp. Die Partie stand kurz vor dem Abbruch. Wie kam es dazu? Wie wurde Dietmar Hopp zur Hassfigur der Ultra-Szene? Die Autoren der SPORTreportage-Doku haben mit Fans, Funktionären und Anwälten beider Seiten gesprochen, um die Hintergründe der Eskalation eines 13 Jahre alten Streits zu erfahren.

Beitragslänge:
44 min
Datum:

[Noch mehr Streaming-Highlights im April hat mein Kollege Christian Thomann-Busse hier für Sie zusammengestellt.]

Genießen Sie Ihren Abend!

Jan Schneider und das gesamte ZDFheute-Team.

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.