Sie sind hier:
Update

Update am Morgen : Augen zu und durch

Datum:
Shakuntala Banerjee

Guten Morgen,

wissen Sie, wie lange die Corona-Pandemie schon von einem Krisen-Gremium gemanagt wird? Seit fast genau einem Jahr. Am 12. März 2020 setzten sich 16 Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen zum ersten Mal mit der Bundeskanzlerin zusammen, um ein abgestimmtes Vorgehen zu besprechen. Und fast vom ersten Tag an waren die Abläufe vor, während und nach der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) so verlässlich wie ein Ritual.

Erst melden sich die Vorsichtigen, dann die, die weniger Sorgen vor dem Virus haben als vor den Folgen seiner Bekämpfung, ein Bundesland "prescht vor", die anderen regen sich auf und schließlich, nach stundenlanger Sitzung mit mehr oder weniger offener Ablenkung durch Handyspiele und anderes, steht ein Ergebnis - das genug Raum für individuelle Auslegung bietet. Auf der Strecke bleibt da manchmal die Übersichtlichkeit. Aber wer will sich beschweren, wenn er selber nicht mitentscheiden muss?! Mehr zu einem Jahr MPK, ihren teils skurrilen Besonderheiten und was hinter den Kulissen so passiert, erzählt mein Kollege Florian Neuhann bei "Inside PolitiX" - hier im Video:

Beitragslänge:
10 min
Datum:

Das Ritual dürfte auch am Mittwoch greifen, ist doch die Entscheidung diesmal noch schwieriger als bei allen Treffen zuvor. Das mutierte Turbo-Virus trifft auf ein Land am Erschöpfungslimit. Was tun? Verschärfen und das Virus zurückdrängen? Verlängern und hoffen, dass die Mutante sich bei uns anders verhält als im Rest Europas? Oder lockern und mit (noch nicht ausreichend vorhandenen) Tests und Impfungen den Verbreitungskorridor einhegen? Wie man's dreht, wird heute noch kein Schuh draus - auch wenn von allen Seiten der Druck wächst. Am Mittwoch Plätze tauschen mit der Kanzlerin und den Ministerpräsidenten will derzeit vermutlich niemand.

Kommen Sie gut durch die Woche

Shakuntala Banerjee, stellvertretende Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios Berlin

Was heute noch wichtig ist

Das ändert sich im März: Heute öffnen Friseursalons - aber neben einigen weiteren Corona-Regeln ändert sich noch mehr: Es gibt kein "A+++"-Label mehr und Ersatzteile müssen besser verfügbar sein.

Tschechen dürfen ihren Bezirk nicht mehr verlassen: Seit Mitternacht gilt ein harter Lockdown. Das Land hat die höchste Inzidenz weltweit. Deutschland hilft mit 15.000 Impfdosen.

Impfstoff von J&J in den USA zugelassen: Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat dem Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson eine Notfallzulassung erteilt. Wir haben das, was wir über das Vakzin wissen, zusammengestellt und mit anderen Herstellern verglichen.

UN-Geberkonferenz für den Jemen in Genf: Es ist die größte humanitäre Katastrophe zurzeit: 20 Millionen Menschen im Jemen brauchen Hilfe, aber die Spenden sind im vergangenen Jahr - verglichen mit 2019 - um 50 Prozent zurückgegangen. Für dieses Jahr sind wahrscheinlich mehr als vier Milliarden Dollar nötig, um die Menschen mit dem Nötigsten zu versorgen. 

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es 2.450.306 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 7.960 dazu. Insgesamt sind 70.689 Menschen gestorben. (Quelle: Risklayer)

Bisher wurden in Deutschland 3.881.490 Menschen einfach gegen das Coronavirus geimpft, 2.029.047 Menschen erhielten die Zweitimpfung. Hier erfahren Sie, wie es in Ihrem Bundesland aussieht. (Quelle: RKI)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Ein Lichtblick

Färöer-Inseln erstmals seit Juli 2020 ohne aktiven Corona-Fall
Quelle: dpa

Die Färöer-Inseln haben erstmals seit Juli 2020 keinen aktiven Corona-Fall mehr. Am Wochenende prangte eine blaue Null in der entsprechenden Auflistung auf der Corona-Webseite der Inselgruppe, nachdem dort bereits am späten Freitagabend zu lesen gewesen war: "Covid-free - for now" (Covid-frei - vorerst). Die vorerst letzte infizierte Person ist demnach am Freitag für gesund erklärt und aus der Quarantäne entlassen worden. Bislang sind auf den Inseln 658 Infektionen mit dem Coronavirus nachgewiesen worden - bei mehr als 230.000 Tests. 657 der Infektionen sind überstanden, eine Person ist gestorben.

Und es gibt noch mehr positive Meldungen rund Um Corona. Mein Kollege Oliver Deuker hat sie zusammengefasst:

Corona-Krise gut für Umwelt?

Lichtblicke der Pandemie - Corona hilft dem Klima - und spart Zeit 

Fast ein Jahr Corona: Einschränkungen, wirtschaftliches Desaster, weltweit viele Tote. Es scheint fast pietätlos, dem Virus etwas Gutes abzugewinnen. Aber es gibt auch Positives.

von Oliver Deuker

Gesagt

Bevor er liegen bleibt, impfen, wer will. Es darf keine Dosis übrig bleiben oder weggeschmissen werden. Jeder Geimpfte schützt sich und andere.
Markus Söder, Ministerpräsident Bayerns

Größere Mengen des Impfstoffs von Astrazeneca liegen in den Lagern und werden nur zögerlich abgerufen. Die Diskussion, was nun damit passieren soll, ist in vollem Gange. Mehrere Ministerpräsidenten sprechen sich dafür aus, den Impfstoff für mehr Menschen freizugeben.

Anderswo interessant

Die Neuinfektionen steigen wieder, und das trotz geltendem Shutdown. Stehen wir am Scheideweg zur dritten Welle? Um das zu klären, hat der Datenwissenschaftler Cornelius Römer für den "Tagesspiegel" verschiedene Simulationen zur Entwicklung der Infektionszahlen durchgespielt. Sie zeigen, wie schnell die dritte Welle kommen könnte - und wie sie vielleicht doch noch verhindert werden könnte.

Weitere Schlagzeilen

Streaming-Tipps im März

Lust auf Spannung, Drama, Comedy oder Doku? Wir haben Netflix und die Mediatheken gecheckt und die März-Highlights zusammengestellt. Ein ganz heißer Tipp: die Fortsetzung Ku'damm 63 in der ZDF-Mediathek.

Berlin 1963: Vor ihrer Tanzschule posieren Caterina Schöllack und ihre Töchter Helga, Monika und Eva (v.l.n.r.: Claudia Michelsen, Maria Ehrich, Sonja Gerhardt, Emila Schüle).

Neue Serien und Filme - Streaming im März: Highlights im Überblick 

Neue Serie gesucht?

von Christian Thomann-Busse

Wenn Sie regelmäßig Streaming-Tipps bekommen wollen, abonnieren Sie gerne unser ZDFheute Update am Abend.

Ausblick in die Woche

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
2 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Montag halten sich im Norden dichte Wolken und zähe Nebelfelder, die im Tagesverlauf aber häufiger auflockern. In der Mitte und im Süden bleibt es meist sonnig. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte zwischen 6 und 14 Grad.

Wettervorhersage für den 1. März 2021
Quelle: ZDF

Zusammengestellt von Jan Schneider.

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.