Sie sind hier:

Update am Morgen - Wenn das Virus und die Debatte mutieren

Datum:
Shakuntala Banerjee

Guten Morgen,

dass sich das Virus verändert, ist nicht die Schuld der Politik. Auch nicht, dass uns Sars-CoV2-Mutationen das Leben noch schwerer machen. Politik muss entscheiden, wie sie mit einem Erreger umgeht, den die Wissenschaft noch nicht genau abschätzen und die Medizin noch nicht verlässlich bekämpfen kann.

Nicht nur in Berlin und deutschen Landeshauptstädten hatten sie gehofft, dass der Impfstoff dem nervenzehrenden Hin und Her zwischen Teil-Shutdown und Lockerung ein Ende macht - und damit auch den Diskussionen darüber, wie lange man Demokratie die Einschränkung von Grundrechten und parlamentarischer Mitsprache zumuten kann.

Nun könnte es anders kommen. Europa schaut bang auf drei Sars-Cov2-Mutanten, die schneller und tarnfähiger scheinen und damit die Impfhoffnung doppelt dämpfen. Frankreich verhängt Ausgangssperren, Österreich verlängert den Shutdown und Deutschland diskutiert alle denkbaren Maßnahmen zur Reduzierung zwischenmenschlicher Kontakte.

Zugleich zeigen andere Debatten, wie pandemiemüde das Land ist: Als erster Bundesminister fordert Heiko Maas, Geimpften wieder mehr Freiheiten zu lassen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Die Kultusminister geraten unter Druck, weil Schule in der Pandemie ein Abenteuer bleibt, und am Inzidenzwert 50 als Zielmarke des Teil-Shutdowns regt sich Kritik.

Trotzdem werden Bund und Länder morgen wohl weitere Einschränkungen beschließen. Ginge es nach der FDP, sollten sie den Bundestag diesmal vorher informieren - in einer Sondersitzung. Dort könnte die Bundesregierung weitergeben, was sie heute Nachmittag in einer Experten-Anhörung über die Virusmutationen gelernt hat. Weitere Einschränkungen ließen sich damit nicht verhindern, womöglich aber weiterer Unmut über eine fehlende öffentliche Debatte.

Kommen Sie gut durch die Woche,

Shakuntala Banerjee, stellvertretende Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios Berlin

Was heute noch wichtig ist

In Bayern gilt ab heute die FFP2-Maskenfplicht - das heißt: Wer im öffentlichen Nahverkehr unterwegs ist oder einkaufen möchte, muss eine FFP2-Maske tragen. Doch längst nicht jeder kann sich die teure Maske leisten. Damit geht es in Bayern "um ein Grundbedürfnis. Um Lebensmittel. Ums Überleben", schreibt die freie Journalistin Luisa Thomé in einem Gastkommentar.

Nawalny nach Landung in Moskau festgenommen: Am Sonntag ist der Kreml-Kritiker, der im Sommer nur knapp einen Giftanschlag überlebte, nach Russland zurückgekehrt. An der Passkontrolle wurde er anschließend abgeführt. Warum Nawalny trotzdem nichts anderes übrig blieb, als nach Moskau zurückzukehren, erklärt unsere Moskauer Korrespondentin Phoebe Gaa im Video:

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Einheit über alles - 150 Jahre Reichsgründung: Vor 150 Jahren wurde das Deutsche Reich gegründet. Wie sollen wir umgehen mit diesem 18. Januar 1871 - einem Datum, das man den ersten Tag der Deutschen Einheit nennen könnte? Dieser Frage geht Stefan Brauburger, Leiter der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte, nach. Wie die Landkarten damals aussahen und wie es zur Reichsgründung kam, zeigt das "Momente der Geschichte"-Video:

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es 2.050.143 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 17.170 dazu. Insgesamt sind 47.440 Menschen gestorben. (Quelle: Risklayer)

Bisher wurden in Deutschland 1.048.160 Menschen gegen das Coronavirus geimpft. Hier erfahren Sie, wie viele Menschen in Ihrem Bundesland eine Impfung erhalten haben. (Quelle: RKI)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Alles zum CDU-Parteitag

Die CDU hat am Wochenende einen neuen Parteichef gewählt: Armin Laschet. Unsere wichtigsten Beiträge können Sie hier noch einmal nachlesen und -schauen.

  • Was hat Laschet als Parteichef vor? Wo will er die CDU hinführen? Und will er Kanzlerkandidat der Union werden? Dem ZDF-Chefredakteur Peter Frey und der stellvertretenden ZDF-Chefredakteurin Bettina Schausten hat der gewählte Vorsitzende Rede und Antwort gestanden. Das Interview im Video (19 Minuten):

Beitragslänge:
19 min
Datum:

Gesagt

Champions League ist wie ein gutes Essen in einem schönen Restaurant. Bundesliga ist wie jeden Tag Pizza oder Hamburger.

Der Fußballtrainer Pep Guardiola - von 2013 bis 2016 bei Bayern München - wird heute 50 Jahre alt. Seinen aktuellen Vertrag bei Manchester City hat er bis 2023 verlängert: "Vorher hab ich gedacht, ich gehe bald in Rente, und jetzt denke ich, dass ich vielleicht erst aufhöre, wenn ich älter bin. 50 ist schon ein schönes Alter." Er sei mit den Jahren besser geworden: "Erfahrung hilft dir in diesem Job."

Weitere Schlagzeilen

Ausblick in die Woche

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Montag bleiben die Wolken meist dicht. Vor allem in einem Bogen von Schleswig-Holstein über Brandenburg bis nach Bayern wird es regnen und schneien. Bei einem lebhaften westlichen Wind werden 0 bis 6 Grad erreicht.

Das ZDFheute-Wetter
Quelle: zDF

Zusammengestellt von Kathrin Wolff, Kevin Schubert und Elisabeth Jändl

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.