Sie sind hier:
Update

Update am Morgen - Auf die Plätze, Pfingsten, los!

Datum:
Antje Pieper

Guten Morgen,

Pfingsten steht vor der Tür. Und nachdem monatelang beim Reisen nichts ging, scheint jetzt ziemlich viel doch möglich. Vor allem der Blick ins europäische Ausland weckt Sehnsüchte. Endlich wieder! Doch wie sehen unsere Sehnsuchtsorte inzwischen aus? Wie hat Corona sie verändert und wie die Pandemie uns und unser Reiseverhalten?

Tourismus war für viele Städte Fluch und Segen zugleich. Viel haben wir in Vor-Corona-Zeiten berichtet über "Overtourism" – wie der moderne Massentourismus das Alltagsleben, in das wir im Urlaub so gerne eintauchen, in historischen Altstädten quasi auslöscht. Statt bezahlbaren Mietwohnungen: Airbnb. Statt Tante-Emma: billige Souvenirläden.

Das leidige "Venedig-Schicksal" teilt auch Lissabon. In der Pandemie waren viele Altstadtviertel wie die Alfama dann wie ausgestorben. Und jetzt? Portugal, noch vor kurzem Corona-Hotspot, glänzt inzwischen mit niedriger Inzidenz und empfängt seit Montag wieder Touristen. Was sie dort erleben? "Aufbruchstimmung. Die Leute haben unter der Pandemie gelitten. Das erzählen sie einem auch. Und jetzt sind sie froh über jeden Besucher in der Stadt", sagt Monika Foeth, eine Urlauberin aus der Schweiz. Im auslandsjournal berichtet heute Anne Arend über die Rückkehr der Touristen nach Lissabon, aber auch von Hoffnung auf Veränderung bei vielen Anwohnern.

Endlich wieder Tourismus! Ja, aber so, dass er nicht alles platt macht, was wir lieben. Mal sehen, was von diesem hehren Wunsch übrigbleibt nach dem zweiten Sommer in der Pandemie.

Einen guten Tag wünscht Ihnen

Antje Pieper, auslandsjournal-Moderatorin und stellvertretende ZDF-Politikchefin

Was heute noch wichtig ist

Wie hoch darf der Staat die Rente besteuern? Darum geht es heute vor dem höchsten deutschen Steuergericht, dem Bundesfinanzhof in München. Zwei Rentner haben gegen ihre Finanzämter geklagt, weil sie dem Fiskus rechtswidrig überhöhte Besteuerung vorwerfen. Unterstützt werden die Klagen vom Bund der Steuerzahler. Das Urteil wird Ende Mai erwartet.

Bundestagsdebatte zur Eskalation im Nahen Osten: In einer "Aktuellen Stunde" wollen die Abgeordneten ab 12 Uhr über die Raketenangriffe auf Israel und die damit verbundene Gewalteskalation debattieren. In Deutschland war es bei propalästinensischen Protesten in den vergangenen Tagen teilweise zu antisemitischen Vorfällen gekommen. Deshalb hat der Bundestag kurzfristig auch eine Debatte über Antisemitismus auf die Tagesordnung genommen. Außerdem steht um 13 Uhr bei der Regierungsbefragung turnusgemäß Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) den Abgeordneten Rede und Antwort. Bei uns zu sehen im Livestream.

Vorstellung des "Ernährungsreports 2021": Die jährliche Befragung beleuchtet Ess- und Einkaufsgewohnheiten der Bundesbürger und worauf sie beim Lebensmittelkauf achten. Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) präsentiert den Bericht um 11:30 Uhr in Berlin.

Joachim Löw präsentiert EM-Kader: 26 Spieler darf der Bundestrainer der Fußball-Nationalmannschaft in seinem letzten Turnier als DFB-Coach nominieren. Besonders gespannt wird erwartet, ob die Routiniers Thomas Müller (FC Bayern München) und Mats Hummels (Borussia Dortmund) ein Comeback im Trikot der Nationalelf feiern. Ab 12.30 Uhr hier im Livestream.

Corona-Infektionszahlen in Deutschland gehen weiter zurück: In Berlin stehen ab heute erste Lockerungen der Maßnahmen an. Die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen gelten nicht mehr. Ähnlich ist die Lage auch in anderen Bundesländern:

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es 3.615.962 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 9.730 dazu. Insgesamt sind 87.157 Menschen gestorben. (Quelle: Risklayer). Hier erfahren Sie, wie die Corona-Impfungen in Deutschland vorankommen.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Ausführlich informiert

Frontal 21: Kaum Medikamente gegen COVID-19 & Spargel zu Corona-Zeiten
ZDFheute live: Warten auf den Impftermin

Weitere Schlagzeilen

Video des Tages

Die deutsche Hilfsorganisation Sea-Eye hat in Regensburg Wohnungen für geflüchtete Familien bereitgestellt. Weitere Projekte sind geplant. Armut, Not und Gewalt können Menschen zur Flucht bewegen. Das zu ändern, ist alles andere als einfach. Dennoch könnte die Bundesregierung einiges tun, meinen Fachleute.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Zahl des Tages

90.000 Euro - das ist in etwa der Preis für eine mittelgroße "Stillmilchbank". Heute ist "Internationaler Tag der Milchspende". Milchspenderinnen bewahren laut "Frauenmilchbank-Initiative" jährlich knapp 200 Frühgeborene bundesweit vor einer oft tödlich verlaufenden Darmerkrankung. Bei vielen Frühgeborenen-Müttern setzt die Milchproduktion erst einige Tage nach der Geburt ein.

Ein Lichtblick

Cannabispflanze
Quelle: Imago/CTK Photo

Cannabidiol, kurz CBD, tötet bestimmte Tumorzellen. Das haben Forschende des Klinikums der Universität München nachgewiesen, berichtet "forschung-und-wissen.de". CBD blockiere einen Signalweg von Glioblastomzellen, einer Form von Hirntumoren. So würden die Krebszellen in den Zelltod getrieben. Noch mehr "gute Nachrichten" finden Sie in unserem Good-News-Blog.

Die Nachrichten im Video

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Gesagt

Määäääääh.
Geißbock Hennes, Maskottchen des 1. FC Köln

Im Kölner Zoo wird heute eine Biografie über Hennes, das prominente und legendäre Maskottchen des 1. FC Köln vorgestellt. 1950 schenkte ein Zirkus dem FC einen Geißbock. Noch am selben Abend taufte man ihn in Anlehnung an den damaligen Trainer Hennes Weisweiler auf den Namen Hennes. Hennes I. war immerhin bis November 1966 "im Amt". Seit August 2019 gibt es nun bereits Hennes IX.

So wird das Wetter heute

Am Mittwoch gibt es in der Mitte und im Süden wieder verbreitet Schauer und Gewitter. Im Norden wird es meist trocken bleiben und die Sonne scheint häufig. Im Süden weht ein lebhafter Westwind. Die Temperatur steigt auf Werte von 11 bis 17 Grad.

Am Mittwoch gibt es in der Mitte und im Süden wieder verbreitet Schauer und Gewitter. Im Norden wird es meist trocken bleiben und die Sonne scheint häufig. Im Süden weht ein lebhafter Westwind. Die Temperatur steigt auf Werte von 11 bis 17 Grad.

Zusammengestellt von Andreas Kronhart

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.