Sie sind hier:
Update

Update am Morgen - Mehr Pragmatismus wagen

Datum:
Andreas Wunn

Guten Morgen,

das wird heute ein Tag nervöser Spekulationen im politischen Berlin. Denn es ist der Tag vor dem Treffen der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin. Wieder einmal geht es um die Maßnahmen in Sachen Corona. Und um die Frage, ob und in welchem Ausmaß Lockerungen möglich sind.

Die Ausgangslage ist verzwickt. Die Pandemie-Erschöpfung der Menschen in Deutschland ist hoch wie nie. Gleichzeitig steigen die Fallzahlen wieder an - wohl aufgrund der Mutanten. Die Impfungen laufen weiterhin schleppend. Licht am Ende des Tunnels sieht anders aus.

Gerade deshalb wollen wir heute im ZDF-Mittagsmagazin mal über etwas Positives berichten. In Böblingen gibt es bereits seit drei Wochen kostenlose Corona-Schnelltests. 250.000 Euro hat der Landkreis dafür in die Hand genommen und bisher 15.000 Tests durchgeführt. Damit können Infektionsketten gebremst werden. Außerdem eröffnen sich neue Möglichkeiten, mit dem Virus zu leben.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Das nenne ich mal positiven Pragmatismus. Wir brauchen mehr davon in Deutschland. Die Corona-Krise hat viele Defizite unserer Gesellschaft aufgezeigt. Eines davon ist, dass gute Ideen oft im Bürokratismus ersticken. Das frustriert viele von uns genauso sehr wie die steigenden Corona-Zahlen. Wir brauchen Ideen und Initiativen auf allen Ebenen, um mit den Folgen der Pandemie fertig zu werden. Eine kluge Teststrategie gehört dazu - andere Länder machen es uns vor. Deutschland muss in Corona-Zeiten mehr Pragmatismus wagen.

Einen schönen Tag und viel Spaß beim Weiterlesen wünscht Ihnen

Andreas Wunn, Leiter und Moderator von ZDF-Morgenmagazin und ZDF-Mittagsmagazin

Was heute noch wichtig ist

Michail Gorbatschow wird 90: Der Friedensnobelpreisträger und frühere Sowjetpräsident Michail Gorbatschow feiert seinen 90. Geburtstag. Wegen strikter Corona-Maßnahmen wird er den Tag nur im engsten Kreis von Freunden verbringen. Der frühere Generalsekretär der Kommunistischen Partei der Sowjetunion ging durch seine Reformen in die Geschichte ein. Mit seinen Begriffen Perestroika (Umgestaltung) und Glasnost (Offenheit) legte er den Grundstein für die Demokratie. Mit seinem Abrüstungsprogramm stoppte er das Wettrüsten im Kalten Krieg, gestand den Staaten des Warschauer Pakts volle Souveränität zu und legte damit auch einen Grundstein für die Wiedervereinigung Deutschlands.

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Einreisebeschränkungen für Moselle treten in Kraft: Mit der Einstufung der französischen Grenzregion Moselle als sogenanntes Virusvariantengebiet gelten strengere Regeln bei der Einreise nach Deutschland. Menschen aus dem Département müssen künftig bei der Einreise in das angrenzende Rheinland-Pfalz und Saarland einen negativen Corona-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Ein Schnelltest ist dabei ausreichend.

Arbeitsmarktzahlen für den Februar: Die Bundesagentur für Arbeit stellt um 10 Uhr ihre Arbeitsmarktstatistik für den Monat Februar vor - den vierten Lockdown-Monat in Folge. Experten gehen nicht von allzu großen Bewegungen bei der Zahl der Arbeitslosen aus. Im vergangenen Jahr hatte es im Februar einen leichten Rückgang der Arbeitslosigkeit gegeben. In diesem Jahr könnte eine Frühjahrsbelebung zunächst einmal ausbleiben. 

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es 2.455.590 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 7.960 dazu. Insgesamt sind 70.926 Menschen gestorben. (Quelle: Risklayer)

Bisher wurden in Deutschland 4.079.107 Menschen einfach gegen das Coronavirus geimpft, 2.095.255 Menschen erhielten die Zweitimpfung. Hier erfahren Sie, wie es in Ihrem Bundesland aussieht. (Quelle: RKI)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Ausführlich informiert

ZDFheute live: Friseure, Blumenläden, Baumärkte - erste Lockerungen sind am Montag in Kraft getreten. Am Mittwoch steht das nächste Bund-Länder-Treffen zum weiteren Vorgehen in der Corona-Krise an. Wie viel Öffnung kann sich Deutschland erlauben? Das fragt ZDFheute live Viola Priesemann vom Max-Planck-Institut.

Beitragslänge:
28 min
Datum:

Gesagt

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat dem früheren Kremlchef Michail Gorbatschow zum 90. Geburtstag für seine Rolle beim Zustandekommen der deutschen Einheit gedankt.

Ihr mutiges Wirken im Zeichen des Friedens und der Freiheit ist in Deutschland unvergessen. Sie haben mit Ihrem politischen Handeln, aber auch mit Ihrem Vertrauen in ein geeintes Deutschland entscheidend dazu beigetragen, dass die Teilung des europäischen Kontinents friedlich überwunden wurde.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Weitere Schlagzeilen

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
2 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Dienstag halten sich im Norden bei 3 bis 10 Grad teils dichte Wolken und zäher Nebel. In der Mitte und im Süden ist es dagegen meist sonnig. Hier werden 10 bis 17 Grad erreicht.

Deutschland Wetter - Dienstag - 02.03.2021
Quelle: ZDF

Zusammengestellt von Lukasz Galkowski

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.