Sie sind hier:
Update

Update am Abend : Stürmisch mit Aussicht auf Lockerungen

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

der Nato-Russland-Konflikt hat Europa an den Rand eines Krieges gebracht. Bisher schweigen die Waffen in der Ukraine mehr oder minder. Und die für heute von den USA befürchtete Invasion ist bislang ausgeblieben. "Kriege in Europa beginnen selten an einem Mittwoch", ließ Russlands EU-Botschafter sich zitieren. Der Politikwissenschaftler Markus Kaim hilft, die aktuelle Lage einzuordnen.

Furcht und Schrecken hat auch Corona lange verbreitet. Nun scheint uns die Variante Omikron einzukreisen, immer näher kommen einem gefühlt die Infektionen; aber es sind meist nur milde Verläufe. Auch daher lockert nun die Politik ihre teils strengen Vorgaben stufenweise bis zum 20. März. [Alle Beschlüsse halten wir im Überblick auf Stand.]

Es naht die Zeit, altvertraute Gewohnheiten wieder aufleben zu lassen. Wir werden von 19.20 Uhr an in einem ZDF spezial zum Bund-Länder-Treffen berichten - und jederzeit auch auf der ZDFheute. Und danach sollten wir aufpassen, das Wetter wird noch mal sehr stürmisch - es ziehen Orkanböen über Deutschland.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut meldet heute 219.972 Neuinfektionen, die Inzidenz liegt bei 1.401,0. Unsere Karte zeigt, wie es in Ihrem Landkreis aussieht.

In Deutschland sind bisher 76,1 Prozent mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft worden. 74,9 Prozent sind zweimal, 55,7 Prozent dreimal geimpft. Hier erfahren Sie, wie es in Ihrem Bundesland aussieht.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Was sonst noch wichtig ist

Sturmwarnungen für Donnerstag: Deutschland stehen stürmische Tage bevor: Fast bundesweit erwartet der Deutsche Wetterdienst Sturmböen von mehr als 100 Kilometern pro Stunde, Hamburg muss sogar mit einer Sturmflut rechnen.

Infografik: Wetterwarnung für ganz Deutschland

Was die bundesweite Inzidenz nicht zeigt: Die Inzidenz in vielen Bundesländern beginnt zu sinken - also alles gut? Nicht unbedingt, denn die Inzidenz zeigt womöglich nicht mehr das ganze Ausmaß der Pandemie.

Lauterbachs Rolle rückwärts beim Genesenenstatus: Die Entscheidung des RKI, den Genesenenstatus auf drei Monate zu verkürzen, hat für viel Wirbel gesorgt. So viel, dass Lauterbach die Befugnis der Behörde wieder kassieren will.

"Ich stehe mit Bauchschmerzen auf": Wie läuft der Alltag zwischen Schule, Isolation und logistischem Wahnsinn? In der Omikron-Welle stehen Eltern vor großen Herausforderungen - drei von ihnen berichten.

Putins "eigenartige Liebe zur Geschichte": FDP-Fraktionsvize Graf Lambsdorff spricht bei "Lanz" von einem russischen "Propagandakrieg gegen Kiew", der ukrainische Botschafter Melnyk von "Putins Wahnvorstellungen".

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Alles zu den Olympischen Spielen

Und hier die Höhepunkte des 12. Wettkampftages kompakt zusammengefasst im Video:

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Champions League

Gespannt, wie das Spiel von Bayern München in der Champions League heute Abend gegen RB Salzburg ausgeht? Hier können Sie um 23 Uhr die Zusammenfassung sehen:

Weitere Schlagzeilen

Zahl des Tages

45.000.000: Konflikte und der Klimawandel wirken sich laut David Beasley, Chef des UN-Welternährungsprogramms, auf die Zahl der an Hunger leidenden Menschen aus. Es seien rund 45 Millionen Menschen weltweit von einer akuten Hungersnot bedroht. Um diese zu retten, brauche seine Organisation sechs Milliarden Dollar, sagte Beasley.

Gesagt

Kriege in Europa beginnen selten an einem Mittwoch.
Wladimir Tschischow, Russlands EU-Botschafter

Russlands EU-Botschafter Wladimir Tschischow weist Warnungen der USA zurück, wonach an diesem Mittwoch russische Truppen ins Nachbarland Ukraine einmarschieren würden. "Es wird auch in der kommenden Woche keine Eskalation geben, oder in der Woche danach, oder im kommenden Monat", sagte er.

Streaming-Tipps für den Feierabend

Ewige Liebe? Im ersten Teil des Social Factuals geht es darum, warum sich Menschen ineinander verlieben, ob ewige Liebe ein Mysterium ist oder nur ein Rausch der Hormone - und wie man erkennt, ob der Partner oder die Partnerin das Potential hat, einen für immer zu begleiten.

In Teil eins geht es um die Frage: Warum verlieben sich Mensch ineinander?

Beitragslänge:
44 min
Datum:

Ewiger Schrecken? Nichts für schwache Nerven: Unerklärliche Todesfälle halten einen schwedischen Ort in Atem. Um die Vorfälle zu ergründen, stellen sich Schülerinnen und Schüler ihren Ängsten und treffen auf mysteriöse Visionen und übernatürliche Kräfte. Cryptid (20 Minuten pro Folge)

Genießen Sie Ihren Abend!

Kai Budde und das gesamte ZDFheute-Team

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Empfehlen Sie das Briefing gerne an Ihre Freunde und Bekannte weiter - hier ist der Anmeldungs-Link. Außerdem freuen wir uns weiterhin über Ihr Feedback, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.