Sie sind hier:
Update

Update am Abend - Im Kokon in den Corona-Urlaub

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

es gibt bekanntlich wenig, was die Deutschen so sehr lieben wie das Reisen. Auch deshalb war die Corona-Pandemie für viele eine Ausnahmesituation. Denn das Virus machte den reisewütigen Bundesbürger*innen oft einen Strich durch die Urlaubs-Rechnung.

Zumindest in den Sommerferien war das Verreisen aber wieder sehr gut möglich - dank Impfungen und niedrigerer Inzidenzen. Dass die Pandemie dabei trotzdem einen enormen Einfluss hatte, zeigen Daten des ADAC. Der Automobil-Club hat das Reiseverhalten in den Sommermonaten ausgewertet und kommt zum Ergebnis: Corona führt zum Urlaubs-Cocooning.

Statt auf überfüllte Flugzeuge oder Bettenburgen setzten die Tourist*innen deutlich stärker auf Camping, das Anreisen mit dem eigenen Auto, das Hausboot oder - im höchsten Preissegment - auf Privatjet und Jacht. Die Menschen machen also Ferien im Kokon.

Wohnmobil auf der Autobahn
Laut ADAC war Deutschland das beliebteste Zielland für Sommerurlaube mit dem Auto oder dem Wohnmobil.
Quelle: obs/Deutscher Verband Flüssiggas e.V.

Mit den Auswirkungen der Pandemie hat sich auch die AOK beschäftigt. Sie untersuchte, wie Corona von März 2020 bis Juli 2021 die Krankmeldungen beeinflusst hat. Dabei kommt sie zu einer guten und einer weniger guten Nachricht. Zwar sank unter den Mitgliedern der Krankenkasse die Zahl der Krankmeldungen, auch weil etwa Atemwegserkrankungen abnahmen, gleichzeitig stieg die Dauer der Krankheit. Ein Grund: die längere Abwesenheit wegen psychischer Erkrankungen.

Vor allem Letzeres zeigt: Die Belastungen durch die Pandemie sind enorm. Auch deshalb müssen wir wieder mehr achtgeben auf unsere psychische Gesundheit, uns Auszeiten vom Alltag nehmen. Und sei es durch eine Reise im Wohnmobil zum Meer.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut meldet heute 6.325 Neuinfektionen, die Inzidenz liegt bei 81,1. Unsere Karte zeigt, wie es in Ihrem Landkreis aussieht.

In Deutschland sind bisher 66,5 Prozent mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft worden. 62,2 Prozent sind vollständig geimpft. Hier erfahren Sie, wie es in Ihrem Bundesland aussieht.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Was sonst noch wichtig ist

Was in den Bundesländern mit Blick auf die 2G-Regel gilt: Immer mehr Bundesländer führen die sogenannte 2G-Regel ein - also den Zutritt zu bestimmten Unternehmungen nur für Geimpfte und Genesene. Eine Übersicht, welche Corona-Regeln jetzt wo gelten.

Wer könnte mit wem in Mecklenburg-Vorpommern? Bleibt es bei einer von der SPD angeführten Koalition mit der CDU? Oder gibt es neue Bündnisse? Unser Koalitionsnavi zur Landtagswahl zeigt, wo es Überschneidungen, Baustellen und Risiken gibt.

Söder unterstützt Laschet bei SPD-Kritik: CSU-Chef Markus Söder hat den Streit um die historische Rolle der SPD weiter angeheizt. An der Aussage Armin Laschets, die SPD habe "immer auf der falschen Seite" gestanden, sei "eine Menge Wahres". Ob Olaf Scholz dazu heute Abend auch bei "Klartext" im ZDF befragt wird?

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Grafik des Tages

Infografik: Pademie - Weniger Krankmeldung aber längere Krankheitsdauer
Quelle: ZDF/iStock.com

Weitere Schlagzeilen

Ein Lichtblick

Das Angebot an bezahlbaren Wohnungen in Berlin ist überschaubar. Tim hat Glück: Er lebt in einem Neubau und zahlt nur 720 Euro - dank des Waterkant-Projekts einer gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft:

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Gesagt

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, fordert in der "Augsburger Allgemeinen Zeitung" mehr Anstrengungen gegen eine aus seiner Sicht in der Corona-Pandemie gewachsene gesellschaftliche Verrohung.

Nachdenken wäre besser als Querdenken
Quelle: ZDF/epa

Streaming-Tipps für den Feierabend

Sich von Zivilisation lösen und in die Natur ziehen: Was nach dem Plot eines Abenteuerromans klingt, haben Marc und Günther verwirklicht. Was bewegt die beiden Männer dazu, einen solchen Schritt zu gehen? Was versprechen sie sich von dieser Entscheidung? Und was sind die Schattenseiten des Lebens im Wald? Diese Fragen versucht die ZDF-Dokureihe 37 Grad in dem Film "Zuhause im Wald - Leben abseits der Zivilisation" zu beantworten. (28 Minuten)

Beitragslänge:
28 min
Datum:

Heute feiert Martina Gedeck ihren 60. Geburtstag. Deshalb zeigt Arte gleich fünf Filme mit der Ausnahme-Darstellerin in seiner Mediathek, darunter "Bella Martha", für den Gedeck 2002 mit dem Deutschen Filmpreis als bester Hauptdarstellerin ausgezeichnet wurde. Darin spielt sie eine perfektionistische Spitzenköchin, die plötzlich die Verantwortung für ihre achtjährige Nichte tragen muss. (101 Minuten)

Bella Martha
Quelle: arte

Genießen Sie Ihren Abend!

Katja Belousova und das gesamte ZDFheute-Team

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.