ZDFheute

Das Rennen um den Impfstoff

Sie sind hier:

Update am Morgen - Das Rennen um den Impfstoff

Datum:

Bill Gates' Milliarden für den Impfstoff, Forschung in Deutschland und eine Rede der Queen - unsere Themen im ZDFheute Update.

Laborantin mit Proben
Quelle: imago

Guten Morgen,

herzlich Willkommen in Woche vier der Ausgangsbeschränkungen. Es ist die Zeit der Erkenntnis, dass #FlattenTheCurve, also das Verlangsamen der Pandemie, nicht das Konzept sein wird, um Menschenleben zu retten UND einen Kollaps des Wirtschaftssystems abzuwenden. Ohne einen Impfstoff gegen das Coronavirus wird diese Pandemie kaum zu bewältigen sein.

Microsoft-Gründer Bill Gates hat vergangene Woche in der "Washington Post" gefordert, jetzt schon Produktionsstätten für Firmen zu bauen, die an Impfstoffen gegen Covid-19 forschen. Einige würde man vielleicht umsonst bauen, aber sobald eines der Unternehmen einen funktionierenden Impfstoff entwickelt habe, könne sofort produziert werden. In der "Daily Show" sagte er wenig später, dass er selbst mit mehreren Milliarden Dollar Produktionsanlagen für sieben Unternehmen bauen werde.

Auch in Deutschland wird unter Hochdruck geforscht, um besser mit dem Coronavirus fertig zu werden. Julia Lösch hat für Ihren Text Alle Hoffnung ruht auf Antikörpern mit Herstellern von Corona-Schnelltests gesprochen und sich schlau gemacht, welche Rolle Antikörper von Genesenen bei der Bekämpfung der Pandemie spielen können.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

100.123 aktuell Infizierte, 28.700 genesene Fälle, 1.584 Todesfälle (Stand: 7.4.2020 5:38 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Weitere Corona-Themen

Die Corona-Todesfälle steigen rasch in Großbritannien. Nun wendet sich die Queen persönlich an ihr Volk. Sehen Sie die Rede im englischen Original.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Ausführlich informiert

Berlin direkt: Die Politik im Corona-Shutdown: Alternativlos oder unverhältnismäßig? (25 Minuten)

maybrit illner Corona spezial: Wie sollen alte Menschen und Risikogruppen weiter vor dem Virus geschützt werden, wenn die Jüngeren allmählich wieder ins Alltagsleben gelassen werden? Diese und andere Fragen stellte maybrit illner im Corona spezial am Sonntag (60 Minuten).

Anderswo interessant

Wir blicken aktuell viel in die USA und auf den Krisenherd New York. Wie dramatisch die Lage dort ist, hat meine Kollegin Corinna Zander mit Daten und Grafiken aufbereitet. Interessant ist aber auch, wie die Vereinigten Staaten auf Deutschland schauen: So analysiert die "New York Times", warum hierzulande die Sterberate im Vergleich zu den Fallzahlen so auffallend niedrig ist, und wie das relativ große Vertrauen in die Kompetenz der Regierung einen entscheidenden Unterschied im Kampf gegen das Virus macht. (Ausnahmsweise ein Linktipp in englischer Sprache, Anmerkung der Redaktion)

Wie die Lage in New York aktuell aussieht, hat unser Korrespondent Johannes Hano auch in einer kurzen Dokumentation festgehalten:

Die USA sind heftig getroffen von der Corona-Pandemie. Besonders dramatisch ist die Lage in New York: Dort rechnen die Behörden mit täglich bis zu 850 Toten, das Virus breitet sich rasant aus

Beitragslänge:
11 min
Datum:

Gesagt

"Das ist der große Unterschied zwischen Diktaturen und Demokratien. In Demokratien gibt es auch in der Krise, auch in schweren Krisen, in der wir uns befinden, keine Denkverbote." - Philosoph Julian Nida-Rümelin in Berlin direkt.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Weitere Schlagzeilen vom Wochenende

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Einen guten Start in den Tag!

Jan Schneider und das gesamte ZDFheute-Team

Jan Schneider ist Redakteur im ZDFheuteCheck-Team. Auf Twitter: @janatorium

So wird das Wetter heute

Wettervorhersage am 06. April 2020
Am Montag scheint die Sonne von einem fast wolkenlosen Himmel. Die Temperaturen steigen auf Höchstwerte zwischen 15 Grad an den Küsten und örtlich 25 Grad am Rhein.
Quelle: ZDF
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.