ZDFheute

Corona-Maßnahmen - und kein Exit in Sicht

Sie sind hier:

Update am Abend - Corona-Maßnahmen - und kein Exit in Sicht

Datum:
Absperrung an einem Spielplatz in Stuttgart
Quelle: DPA

Guten Abend,

rund eine Woche nach der Verkündung der Kontaktbeschränkungen durch Bund und Länder haben die meisten Menschen in Deutschland die verordneten Verhaltensregeln verinnerlicht. Auf engen Gassen lassen sie sich gegenseitig passieren - gelegentlich sogar mit einem freundlichen Lächeln auf den Lippen -, in den Läden halten sie den geforderten Mindestabstand zueinander und größere Gruppen sind auf öffentlichen Plätzen mit Ausnahme von Familien kaum noch anzutreffen. Und an diese Maßnahmen werden wir uns gewöhnen müssen, denn: Eine Lockerung ist derzeit noch nicht in Sicht, wie Regierungssprecher Steffen Seibert heute noch einmal betont.

Mit die strengsten Auflagen gelten im Freistaat Bayern. Dort wurden die Ausgangsbeschränkungen und Ladenschließungen nun noch einmal um zwei Wochen bis 19. April verlängert.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

63.079 aktuell Infizierte, 9.211 genesene Fälle, 545 Todesfälle (Stand: 30.03.2020 16:25 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Weitere Corona-Themen

  • Die Wirtschaftsweisen gehen in ihrem Sondergutachten von einer Rezession in Deutschland aufgrund der Corona-Krise aus. Im ungünstigsten der drei Szenarien würde das Bruttoinlandsprodukt um 4,5 Prozent schrumpfen.
  • Der Wirtschaftsdruck nimmt auch im deutschen Fußball zu. Am Dienstag beraten die Vertreter der 36 Profivereine darüber, wie die Saison 2019/20 zu Ende geführt werden könnte.
  • Vizekanzler Olaf Scholz spricht sich in der ZDF-Sendung "maybrit illner spezial" für ein freiwilliges Handy-Tracking aus.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

ZDFheute live

Im ZDFspezial beantworten wir ab 19:30 Ihre Fragen zum Thema "Corona-Krise in Deutschland". Zu sehen im TV und in der Mediathek.

Streaming-Tipps für Ihren Abend

Während der Corona-Krise sollen junge und ältere Menschen aufgrund des Ansteckungsrisikos für die Senioren Abstand voneinander halten. Doch in "normalen" Zeiten gibt es viele Beispiele für außerordentliche Begegnungen zwischen den Generationen. In unserer Dokureihe "Leidenschaft, Alter" zeigen wir die Begegnungen einiger Menschen, die ein gemeinsames Herzensthema verbindet - wie zum Beispiel das Treffen von Ex-Sternekoch Franz Keller mit dem aus Syrien geflüchteten Ghaith Henki. "Essen braucht keine Sprache", finden die beiden.

Ex-Sternekoch Franz Keller trifft den Syrer Ghaith Henki - zum Kochen in einer Küche. Arabische und deutsche Gerichte stehen auf dem Menüplan.

Beitragslänge:
29 min
Datum:

Die gute Nachricht


Die Niederländerin Anneloes Officier nutzt die Quarantäne für eine neue Form der Kunst. Auf Instagram ruft sie Menschen dazu auf, Kunstwerke zu imitieren - mit drei Produkten, die gerade zu Hause herumfliegen. Die schrägen bis außergewöhnlichen Ergebnisse zeigt sie auf ihrem Account @tussenkunstenquarantaine.

Berühmte Kunstwerke nachgestellt
Quelle: @tussenkunstenquarantaine auf Instagram

Das begeistert nach knapp zwei Wochen schon mehr als 85.000 Follower, darunter The MET aus New York und das Chateau Versailles. Auch die Einsendungen, die Officier erhält, kommen mittlerweile aus der ganzen Welt - von Lehrern und ihren Schülern oder Ärzten, die eine kurze Pause brauchen.

Officier macht das Ganze übrigens, "um in dieser Zeit ab und zu ein Lächeln zu schenken", erzählt sie uns. "Außerdem ist es für mich auch therapeutisch, all die lustigen Kreationen zu sehen, die sich die Menschen ausgedacht haben."

Weitere Schlagzeilen

Bleiben Sie gesund!

Lukasz Galkowski und das gesamte ZDFheute-Team

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.