ZDFheute

Lockerungen: So preschen einige Länder vor

Sie sind hier:

Update am Abend - Lockerungen: So preschen einige Länder vor

Datum:
Update am Abend
Quelle: ZDF/dpa

Guten Abend,

Ferienwohnungen in Sachsen-Anhalt, Tattoo-Studios in Mecklenburg-Vorpommern, Biergärten in Bayern: Auch heute haben viele Bundesländer ihren Öffnungskurs fortgesetzt und ihre Corona-Maßnahmen gelockert, wenn auch nur schrittweise.

Besonders umfassend sind dabei die Exit-Pläne Bayerns, wo die Ausgangsbeschränkungen allerdings auch besonders streng waren. Ab morgen will der Freistaat seine Spielplätze wieder öffnen. Besuche in Alten- und Pflegeheimen sollen ab dem Wochenende möglich sein. Und nach den Pfingstferien sollen alle Schüler wieder zur Schule gehen können.

Wie Ihr Bundesland mit den Corona-Maßnahmen angeht, können Sie übrigens in unserer Übersicht nachschauen: Was welches Bundesland wann wieder erlauben will. Schon morgen dürfte vieles aber überholt sein: Dann beraten die Ministerpräsidenten der Länder mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) über weitere Lockerungen.

  • Im Video: Welche Bundesländer gerade vorpreschen

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 166.199 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 1.060 dazu. Insgesamt sind 6.993 Menschen gestorben. (Stand: 5.5.2020 16:30 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Weitere Corona-Themen

  • Erst einmal keine Kaufprämie: Der Autogipfel zwischen den Autobauern und der Bundesregierung ist ergebnislos geblieben. Konkrete Maßnahmen soll es jetzt Anfang Juni geben.
  • Trend nach unten: Die Corona-Fallzahlen in Deutschland sind dem Robert-Koch-Institut zufolge immer noch rückläufig. Dessen Präsident, Lothar Wieler, rechnet trotzdem noch mit einer zweiten Infektionswelle.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

ZDFheute live

ZDFheute live sendet um 20:30 Uhr eine Corona-Sprechstunde mit dem Virologen Martin Stürmer: "Lockern bis zur zweiten Welle?"

Das ZDFspezial zur Corona-Krise sehen Sie um 19:25 Uhr im TV und in der Mediathek.

Streaming-Tipps für Ihren Abend

75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs zeigt ZDFzeit eindringliche Luftaufnahmen von Deutschland im Jahr 1945 - und bringt diese mit Schicksalen von Menschen in Verbindung, die damals in den Trümmern lebten. Deutschland von oben - 1945 - um 20:25 Uhr im ZDF und schon jetzt hier und in der Mediathek im Video:

Beitragslänge:
43 min
Datum:

Grafik des Tages

Individualverkehrsmittel gewinnen in der Corona-Krise an Bedeutung. Profitiert das Fahrrad dabei besonders? Zumindest zeigen die Google-Suchanfragen der letzten Wochen ein besonders hohes Interesse im Vergleich zum Auto - wie unsere Grafik zeigt:

Google Suchanfragen: Fahrrad vs. Auto
Quelle: ZDF

Ausgezeichnet

Der Pulitzer-Preis gilt als weltweit wichtigste Auszeichnung für Journalisten. Auch Fotografen werden dabei geehrt - in diesem Jahr die Nachrichtenagenturen Reuters und AP für ihre fotografische Beobachtung der Proteste in Hongkong und der Krise in der umkämpften Region Kaschmir.

Pulitzer-Preis für Fotografie 2020: Kaschmir
Quelle: AP

Das Bild des AP-Fotografen Dar Yasin zeigt einen kaschmirischen Demonstranten, der während eines Protests auf einen Polizeiwagen springt. Mehr ausgezeichnete Bilder gibt es unter dem Link in unserer Bildergalerie.

Weitere Schlagzeilen

  • Billionen Euro hat die Europäische Zentralbank seit 2015 in den Kauf von Staatsanleihen gesteckt. Jetzt hat das Bundesverfassungsgericht geurteilt: Die Anleihenkäufe der EZB waren teils verfassungswidrig. Ein bedeutsames Signal an den EuGH, kommentiert ZDF-Rechtsexperte Günther Neufeldt. Und ZDF-Rechtsexpertin Sarah Tacke ordnet im Video ein: Die "Sprengkraft" dieses Urteils könne man heute nur erahnen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
  • Der SPD-Politiker Johannes Kahrs tritt von allen Ämtern zurück. Grund ist ein Streit um den Posten des Wehrbeauftragten des Bundestags. Bei der Nominierung wurde er von seiner Partei nicht berücksichtigt.
  • Neue Modellrechnungen von Klimaforschern zeigen: Senken wir unsere CO2-Emmissionen nicht drastisch, könnten 2070 rund 3,5 Milliarden Menschen in Gebieten mit großer Hitze leben.

Bleiben Sie gesund!

Kevin Schubert und das gesamte ZDFheute-Team

Kevin Schubert ist Redakteur und Reporter bei ZDFheute. Auf Twitter: @waskevinsagt

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.