ZDFheute

Demo ohne rechten Abstand

Sie sind hier:

Update am Morgen - Demo ohne rechten Abstand

Datum:
Ilka Brecht

Guten Morgen,

Die Reichsflaggen vor dem Sitz des Parlaments sorgen weiter für Entsetzen. Und ganz plötzlich sind die Organisatoren der Corona-Demo für eine gewisse soziale Distanzierung. Mit Rechtsradikalen habe man nichts zu tun, betonten sie, nachdem zahlreiche Protestler die Treppen des Reichstagsgebäudes hochgelaufen waren - darunter viele Rechte. Auch die AfD fand blöd, dass einer von ihnen, genauer: von der AfD-Jugendorganisation "Junge Alternative", auf der Treppe ganz vorne mit dabei war.

Als wären die Reichsflaggen im Demo-Zug zuvor für die zahlreich teilnehmenden AfD-Abgeordneten irgendwie unsichtbar gewesen. Als würde zur Abgrenzung reichen, dass der "Junge Alternative"-Mann inzwischen seinen Austritt verkündet hat. Als hätte die bunte Mischung der selbsternannten "Querdenker" insgesamt versucht, sich von der braunen abzugrenzen.

Polizei und Demonstrierende während einer Demonstration vor dem Reichtagsgebäude in Berlin
Polizei und Demonstrierende vor dem Parlamentsgebäude in Berlin.
Quelle: epa

Das Gegenteil war offenkundig: So redete der Demo-Anmelder Michael Ballweg den sogenannten Reichsbürgern das Wort, als er die Kundgebung zur "verfassunggebenden Versammlung" ausrief. Selbige Reichsbürger boten vor der russischen Botschaft dann Friedensverhandlungen an und lieferten sich zugleich Gefechte mit der Polizei. Zur Erinnerung:  Die Reichsbürgerbewegung bestreitet die Existenz der Bundesrepublik Deutschland und lehnt deren Verfassung rundweg ab.

Fazit: All die Organisatoren und Mitläufer ohne rechten Abstand, die nun jammern, man werde mit Rechtsextremisten in einen Topf geworfen, müssen sich – im Sinne der Meinungsfreiheit – sagen lassen, dass sie selber daran Mitschuld tragen.

Eklat bei Corona-Demo -
So kam es zur Eskalation am Reichstagsgebäude
 

Triumphierende Demonstranten schwenken Reichsflaggen auf der Treppe des deutschen Parlaments. Wie konnte es dazu kommen? Eine Aktivistin hatte kurz zuvor dazu aufgerufen.

von Oliver Klein
Videolänge
1 min

Einen schönen Tag und viel Spaß beim Weiterlesen wünscht Ihnen

Ilka Brecht, Moderatorin und Leiterin des ZDF-Magazins "Frontal 21"

Was heute noch wichtig ist

Debatte um die Nachwirkungen der Corona-Demos: Er könne verstehen, dass viele Bürger enttäuscht seien, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im ZDF heute journal. Bei dieser Dynamik der Pandemie würde die Politik nach bestem Wissen und Tagesinformationen entscheiden.

Das Interview mit Spahn im Video.

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Vom Glück, 75 Jahre in Frieden zu leben: Zum heutigen Antikriegstag beschreibt mein Kollege Christhard Läpple das Privileg von 75 Jahren Frieden in Europa. Doch: Wie steht es eigentlich um den Weltfrieden? Die wichtigsten Zahlen rund um Krieg und Frieden finden Sie in diesem Grafik-Artikel.

Das ändert sich im September: Bei der Bahn wird die Einhaltung der Maskenpflicht strenger kontrolliert, der Corona-Kinderbonus wird ausgezahlt und Lottospielen wird teurer. Der September bringt viele Veränderungen, wir haben die wichtigsten Neuerungen für Sie zusammengefasst.

Heute ist meteorologischer Herbstanfang: Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu. Mit den kühleren Temperaturen steigt auch das Infektionsrisiko. So können Sie eine Erkältung von Covid-19 unterscheiden:

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 244.802 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 1.260 dazu. Insgesamt sind 9.303 Menschen gestorben. (Stand: 1.9.2020 5:28 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Gesagt

Wir wollen, dass Kinder wieder in die Schule und die Menschen wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. Aber wir möchten, dass dies sicher ist.
Tedros Adhanom Ghebreyesus, Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO), 31. August 2020

Zahl des Tages

17,4 Milliarden - so viele Briefe hat die Deutsche Post im vergangenen Jahr verschickt. Tendenz: abnehmend. Der heutige Welttag des Briefeschreibens soll die Aufmerksamkeit auf handgeschriebene Briefe lenken. Hand aufs Herz: Wann haben Sie zuletzt einen Brief geschrieben?

Ein Lichtblick

Nach monatelanger Pause beginnt in Hamburgs Elbphilharmonie heute offiziell die Konzertsaison - natürlich unter Corona-Bedingungen. Den Auftakt macht das "NDR Elbphilharmonie Orchester" unter der Leitung von Dirigent Alan Gilbert.

Elbphilharmonie
Fünf Monate lang gab es wegen der Corona-Pandemie keine Konzerte mit Live-Publikum im Großen Saal.
Quelle: ZDF

Weitere Schlagzeilen

Auf den ersten Blick hat "Wir schaffen das" nichts mit Corona zu tun. Auf den zweiten Blick schon. Ein Kommentar von heute-journal-Redaktionsleiter Wulf Schmiese.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

"Wenn ich fahre, bin ich im Hier und Jetzt." Seit sieben Jahren skatet Oumi Janta aus Berlin in jeder freien Minute. Ihr Video ging viral und veränderte ihr Leben.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Morgen ist es im Norden meist freundlich. In der Mitte und im Süden überwiegen die Wolken, zeitweise regnet es und örtlich gibt es auch Gewitter. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 14 Grad am Alpenrand und 21 Grad in Sachsen-Anhalt.

Vorhersage für Deutschland 01.09.2020
Quelle: ZDF
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.