ZDFheute

Corona-Regeln für Feiern - bitte einheitlich

Sie sind hier:

Update am Abend - Corona-Regeln für Feiern - bitte einheitlich

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat das Thema am Sonntagabend aufgebracht, inzwischen ist es in vielerlei Munde: strengere Regeln für Feste und Partys in Corona-Zeiten. Der Ärzteverband Marburger Bund hätte dazu gerne Regeln, die in allen 16 Bundesländern einheitlich gelten, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Das Robert-Koch-Institut meldete für Montag 1.390 Neuinfektionen in Deutschland.

"Wir brauchen eine gemeinsame einheitliche Regelung", so die Vorsitzende des Marburger Bundes, Susanne Johna.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

"Zunächst einmal ist wichtig, dass gerade vor dem Herbst die Bundesländer sich auf ein gemeinsames Vorgehen einigen", sagte Susanne Johna, Vorsitzende des Marburger Bundes im ZDF. Im Gegensatz zum Beginn der Pandemie in Deutschland seien die Bundesländer nicht mehr stark unterschiedlich betroffen, so Johna. Konkrete Zahlen, ab wie vielen Teilnehmern man Feiern verbieten sollte, wollte Johna nicht nennen.

Gerade wenn man sich in der kälteren Jahreszeit wieder mehr in geschlossenen Räumen aufhält, spielt die Ausbreitung der Aerosole eine größere Rolle. "Jede Erhöhung der Außenluftzufuhr ist generell sinnvoll", rät Martin Kriegel vom Institut für Energietechnik an der TU Berlin.

Um eine Folge der Panne bei den Corona-Tests in Bayern hat sich mein Kollege Dominik Rzepka gekümmert. Betroffene können ihr positives Test-Ergebnis nicht in die Corona-Warn-App eintragen. Und das könnte Folgen für deren Kontakte haben.

Die Corona-Warn-App auf einem Smartphone. Symbolbild

Ausbleibende Warnungen -
Test-Panne beeinträchtigt auch Corona-App
 

Die Test-Panne in Bayern hat auch Konsequenzen für die Corona-Warn-App. Positiv Getestete können ihr Ergebnis nicht in die App eintragen. Werden mögliche Kontakte nicht gewarnt?

von Dominik Rzepka

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 226.831 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 1.170 dazu. Insgesamt sind 9.240 Menschen gestorben. (Stand: 18.8.2020 15:27 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Was sonst noch wichtig ist

Streit in der AfD eskaliert: Nachdem der Brandenburger Ex-Fraktionschef Andreas Kalbitz einen Kollegen geschlagen haben soll, wird er wüst aus seiner Partei beschimpft: "In genau dieser Angelegenheit zeigt sich wie unter einem Brennglas, was für ein verlogener und mickriger Charakter du bist", sagt Kai Laubach, Mitarbeiter der AfD-Fraktion, in Richtung von Kalbitz. Mein David Gebhard aus dem ZDF-Hauptstadtstudio berichtet über die Einzelheiten des Streits - der mittlerweile auch Folgen hat. Andreas Kalbitz ist endgültig als Fraktionschef zurückgetreten, bisher hatte er das Amt nur ruhen lassen.

Merkel meets Laschet: Die Corona-Krise war auch beim Besuch von Kanzlerin Angela Merkel bei NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (beide CDU) das Hauptthema. Die Inszenierung sei aber - im Gegensatz zur Visite von Merkel bei Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) - aber bewusst schlicht gewählt worden, erklärt ZDF-Korrespondentin Dorthe Ferber:

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Praxistest fürs Grundeinkommen in Deutschland: 1.200 Euro jeden Monat, ohne etwas dafür tun zu müssen - die bekommen 120 Menschen in Deutschland ab 2021 und sind damit Teil eines Langzeitprojekts zum bedingungslosen Grundeinkommen. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) und der Verein "Mein Grundeinkommen" untersuchen die Auswirkungen auf den Einzelnen und das gesellschaftliche Zusammenleben im Vergleich zu einer Gruppe, die das Geld nicht bekommt.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Gesagt

Michelle Obama beim Parteitag der Demokraten: "Lassen Sie mich so ehrlich und klar wie möglich sein: Donald Trump ist der falsche Präsident für unser Land."
Quelle: ZDF

Es war ein emotionaler Auftakt beim Parteitag der US-Demokraten, der weitgehend virtuell stattfindet. Mit scharfen Worten kritisierte die frühere First Lady Michelle Obama den jetzigen US-Präsidenten Donald Trump. Hier können Sie Auszüge der Rede von Michelle Obama auf Englisch ansehen.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Weitere Schlagzeilen

Beitragslänge:
1 min
Datum:


Grafik des Tages

Grafik: Klimaanlagen immer gefragter
Quelle: ZDF

Streaming-Tipps für den Feierabend

In 30 Jahren will die Europäische Union klimaneutral sein. Ein zu ehrgeiziges Ziel? Harald Lesch beleuchtet in der neuesten Ausgabe von "Leschs Kosmos" die Strategien der EU: Klimaneutrales Europa - aber wie? Denn allein den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren, wird nicht reichen. Heute um 22:15 Uhr im ZDF oder schon jetzt hier. (27 Minuten)

"Terror" - so überschreiben die Kollegen von ZDFinfo ihre Reihe zu sechs Anschlägen, die die Geschichte veränderten, und den Hintergründen dazu. Die Filme von Robert Oey und Joey Boink rekonstruieren vom Anschlag im Jerusalemer "King David Hotel" 1946 bis zu Anders Behring Breiviks Attentaten in Oslo und auf der Insel Utøya 2011 sechs Gewalttaten und schildern deren historischen Kontext. (sechs Folgen à 43 Minuten, verfügbar bis 17.9.2020)

Doch manchmal braucht man auch mal was leichteres. "Agatha Raisin" kann ich da empfehlen. Die britische Serie ist "ein Wohlfühlkrimi erster Ordnung", urteilt Matthias Hannemann von der "FAZ", "mit albernem Humor und Ashley Jensen als bezaubernder Heldin". Wer mag, kann die komplette dritte Staffel als Deutschlandpremiere in der ZDF-Mediathek anschauen. (8 Folgen à rund 50 Minuten, Folge 1 und 2 verfügbar bis 6.9.2020)

Genießen Sie Ihren Abend!

Katrin Meyer und das gesamte ZDFheute-Team

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.