Sie sind hier:

Update am Morgen - Bleiben Geisterspiele nur ein Spuk?

Datum:
Update am Morgen

Guten Morgen,

was könnte besser zur heutigen Walpurgisnacht passen als Geisterspiele - Spuk in leeren Fußballstadien? Spaß beiseite, natürlich geht es dabei nur um Sport und nicht um Spuk: Der Profifußball erwartet heute, dass die Bundesliga-Saison endlich weitergehen darf - wenigstens mit Spielen vor leeren Rängen, sogenannten Geisterspielen. Was dafür und was dagegen spricht, hat ZDF-Kommentator Béla Réthy in einem Pro und Contra zusammengefasst.

Über die Geisterspiele berät Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) heute mit den Ministerpräsidenten - sowie über weitere mögliche Lockerungen in der Corona-Krise. Beschlüsse soll es aber laut Merkel erst am 6. Mai geben. Ob also heute überhaupt etwas bei der Konferenz herum kommt, ist eher fraglich. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hatte bereits am Samstag erklärt: Von der Schaltkonferenz sollten die Menschen "nicht allzu viel erwarten".

Lockerungen werden vor allem vom Tourismus erhofft. So auch in Mecklenburg-Vorpommern (siehe Video). Der Tourismus-Beauftrage der Bundesregierung, Thomas Bareiß, verweist im heute journal darauf, dass noch "Standards zur Sicherheit von Gästen und Mitarbeitern erarbeitet werden" müssen.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

161.539 Infizierte, davon 120.400 genesene Fälle, 6.467 Todesfälle (Stand: 30.04.2020 05:45 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Weitere Corona-Themen

  • Nervös in der Krise: Armin Laschet verspielt Vertrauen, kommentiert ZDF-Korrespondentin Dorthe Ferber.
  • Spahn erwartet keine Impfpflicht: Ein Impfstoff könnte der Weg zurück in die Normalität sein, der Gesundheitsminister hält dann aber eine Pflicht nicht für nötig.
  • Demokratien weltweit gefährdet: Eine Bertelsmann-Studie sieht Rechtsstaatlichkeit und politische Freiheiten weltweit bedroht.
  • "Eine große Umstellung für Berlin": Der Flughafen Berlin-Tegel soll in der Corona-Krise vorübergehend geschlossen werden. Dazu ZDF-Korrespondent Carsten Behrendt.
  • Angst, sich behandeln zu lassen: Für Patienten, die aus Angst vor Ansteckung mit dem Coronavirus nicht zum Arzt gehen, ist das Risiko beträchtlich.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Ausführlich informiert

ZDF-Spezial - Corona-Krise - Wirtschaft im Sturzflug (15 Minuten)

auslandsjournal spezial - Corona global vom 29. April 2020 (30 Minuten)

ZDFzoom - Chaos um die Corona-Apps (30 Minuten)

Ein Lichtblick

Autokinos, eine eher in die Jahre gekommene Form der Unterhaltung, werden in der Corona-Krise wieder aus der Mottenkiste geholt und kräftig entstaubt - und wenn Spielfilme gehen, warum dann nicht auch Comedy? Kreativ in Corona-Zeiten: Drive-in-Comedy.

Hupen statt Klatschen: Beim Drive-In-Kabarett laufen viele Dinge anders als gewöhnlich.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Weitere Schlagzeilen

Rettungssanitäter Chuck Byers hat den Krieg überlebt. Aus seinen Erfahrungen schöpft er Hoffnung: Mit Blick auf die Corona-Krise rät er den Menschen, vor allem in schweren Zeiten über das Leid und die Schmerzen zu sprechen.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Einen guten Start in den Tag!

Meike Hickmann und das gesamte ZDFheute-Team

So wird das Wetter heute

Eine Wetterkarte zeigt einen wolkig-regnerischen 29. APril für Deutschland.
Am Donnerstag gibt es typisches Aprilwetter mit einer Mischung aus etwas Sonne, vielen Wolken, Regenschauern und kurzen Gewittern. Bei lebhaftem Südwestwind werden 13 bis 20 Grad erreicht.
Quelle: ZDF
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.