Sie sind hier:

Update am Abend - Corona-Pandemie eindämmen - aber wie?

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

an der Corona-Front ist weiter keine Entspannung in Sicht. Wir müssen uns wohl auf einen Winter voller Einschränkungen einstellen. Etwaige Lockerungen nach dem Teil-Shutdown sind angesichts aktueller Infektionszahlen offenbar vorerst vom Tisch, stattdessen diskutieren heute Kanzlerin Merkel und die Länderchefs über mögliche Verschärfungen.

Doch die vom Bund vorgeschlagenen Kontaktbeschränkungen gehen den Ländern teils zu weit, wie eine Einigung aussehen wird, ist noch unklar (Stand: 17 Uhr). Möglicherweise bleibt es bei Appellen. Über die Ergebnisse informieren wir Sie auf unserer Website und in der App. Sobald die Pressekonferenz nach dem Corona-Gipfel startet, sind wir für Sie live dabei. Hauptstadt-Korrespondentin Nicole Diekmann und Virologe Martin Stürmer ordnen ein.

Bereits frühzeitig war klar, dass es keine Einigung zu neuen Maßnahmen in den Schulen geben wird wie einer erweiterten Maskenpflicht oder halbierten Klassen. Stattdessen sollen die Länder bis zur kommenden Woche einen Vorschlag vorlegen, wie Ansteckungsrisiken im Schulbereich weiter reduziert werden könnten.

Schon lange ist klar: im Winter steigt die Corona-Ansteckung. Der Bildungsforscher Olaf Köller kritisiert mangelnde Konzepte und fordert Wechselunterricht.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Um Risikogruppen vor einer Ansteckung zu schützen, sollen FFP2-Masken "gegen eine geringe Eigenbeteiligung" an besonders gefährdete Menschen abgegeben werden. Mein Kollege Jan Schneider hat alles Wissenswerte zu FFP-Masken in einem Faktencheck zusammengetragen.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 811.224 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 17.190 dazu. Insgesamt sind 12.581 Menschen gestorben. (Stand: 16.11.2020 16:25 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Was sonst noch wichtig ist

Ungarn und Polen blockieren EU-Haushalt: Ungarn und Polen machen ihre Drohungen wahr und blockieren das 1,8 Billionen Euro schwere EU-Finanzpaket für die kommenden Jahre mit einem Veto. Sie wollen nicht akzeptieren, dass Auszahlungen aus EU-Töpfen an die Einhaltung rechtsstaatlicher Prinzipien geknüpft werden sollen. Damit ist auch der Beschluss für die milliardenschweren Corona-Hilfen der EU blockiert.

Die Regierungschefs von Polen und Ungarn im Gespräch. Archivbild
Quelle: Czarek Sokolowski/AP/dpa/Archivbild

Biden will Trumps Politik zurückdrehen: Dazu gehörten die Rückkehr ins Klimaabkommen von Paris, Schutz für junge Migranten in den USA und Maßnahmen zum Gesundheitswesen, sagte sein künftiger Stabschef Klain im US-Fernsehen. Indes fordert Ex-US-Präsident Obama seinen Nachfolger Trump auf, die Wahlniederlage einzugestehen.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Grafik des Tages

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ging im Vergleich zum Montag vergangener Woche von 13.363 auf 10.824 zurück.
Quelle: iStock.com

Zwei Wochen nach dem Start des Teil-Shutdowns fehlt es weiter an deutlichen Anzeichen für eine Trendumkehr beim Infektionsgeschehen. Die Gesundheitsämter meldeten dem Robert Koch-Institut (RKI) 10.824 neue Corona-Infektionen binnen 24 Stunden.

Am vergangenen Montag hatte die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen bei 13.363 gelegen - also um 2.539 Fälle höher als an diesem Montag. Damit lag der Montagswert erstmals seit August nicht über dem der Woche zuvor. Ein gesicherter Trend lässt sich daraus aber nicht ablesen - zumal andere Kennzahlen für das Infektionsgeschehen weiter bedenklich hoch sind.

Weitere Schlagzeilen

  • SpaceX-Flug auf dem Weg zur ISS: Ein halbes Jahr nach seinem historischen Jungfernflug ist das Raumschiff "Crew Dragon" zum ersten Mal zu einer regulären Mission ins Weltall gestartet.

Ein Lichtblick

Mit dem US-Pharmakonzern Moderna hat ein weiterer für Europa relevanter Hersteller vielversprechende Daten für seinen Corona-Impfstoff vorgelegt. Der Impfstoff habe eine Wirksamkeit von 94,5 Prozent, hieß es in einer Mitteilung von Moderna. Die Phase-III-Studie zum RNA-Impfstoff umfasst insgesamt 30.000 Probanden.

Wie weit die Entwicklung der Impfstoffe der jeweiligen Hersteller ist, zeigt dieser Beitrag:

Forscher laufen auf eine Zielgerade zu, hinter der eine Spritze steht, die den Corona-Impfstoff symbolisiert.u

Wettlauf um Corona-Schutz -
Diese Firmen liegen im Impfstoff-Rennen vorn
 

von Simon Haas

Streaming-Tipps für den Feierabend

Wenn Sie eher auf Programmkino statt auf Blockbuster stehen, ist dieses Melodram vielleicht etwas für Sie - 2018 bei den Internationalen Filmfestivals in Haifa und Shanghai als Bester Film ausgezeichnet. Kurz zur Handlung: Der Sommer kurz vor ihrem zehnten Geburtstag bringt für die kleine Vittoria die Herausforderung, zwei Mütter zu hassen, zu lieben und ihnen zu vergeben. Das Mädchen lebt mit ihrer Mutter Tina (Valeria Golino) auf Sardinien, doch ihr Leben wird auf den Kopf gestellt, als sie entdeckt, dass die feierwütige Angelica (Alba Rohrwacher) ihre leibliche Mutter sein könnte.

Das ZDF zeigt den Film "Meine Tochter - Figlia Mia" von Laura Bispuri um 0:15 Uhr im Kleinen Fernsehspiel und vorab in der Mediathek - auch in der italienischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln. (89 Minuten)

Beitragslänge:
89 min
Datum:

Natürlich finden Sie in unserer Mediathek auch jede Menge interessante Dokus. ZDFInfo rollt in fünf Folgen von "Tatort Antike" Kriminalfälle aus der Alten Geschichte wieder auf, die mithilfe moderner Technik untersucht werden. (Fünf Teile à 43 bis 44 Minuten)

Genießen Sie Ihren Abend!

Lukasz Galkowski und das gesamte ZDFheute-Team

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.