Sie sind hier:

Update am Abend - Das Corona-Risiko für Kinder

Datum:
Update am Abend

Guten Abend,

Kinder können das Coronavirus offenbar besser verkraften als Erwachsene. Eine Aussage, die bereits in der frühen Phase der Corona-Krise oft als "gute Nachricht" bei allen schlechten Aussichten auf die Ausweglosigkeit aus der Pandemie erwähnt wurde. Tatsächlich, das geben die Zahlen des Robert-Koch-Instituts her, machen Kinder nur ein bis zwei Prozent der Erkrankungsfälle in Deutschland aus. Und: Bei den meisten verläuft die Krankheit demnach mild. Allerdings: Belastbare Statistiken fehlen bisher und Mediziner vermuten, dass viele Fälle noch nicht erfasst oder erkannt wurden.

Meine Kollegin Michaela Schmehl hat unter anderem Informationen darüber zusammengetragen, welche Kinder ein höheres Corona-Risiko haben, wie Eltern herausfinden können, ob ihr Kind zur Risikogruppe gehört und was zu tun ist, wenn das so ist.

Viele von uns sind aufgrund der Umstände der Corona-Krise sicher mehr als urlaubsreif. Doch auch die meisten Urlaubspläne für den Sommer wirbelt die Pandemie derzeit ordentlich durcheinander. Einen Überblick darüber, wie die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Sommerurlaub aussehen, bietet der Artikel von Anne Stein.

Doch nicht nur wir, die verreisen wollen, sind betroffen - besonders gestraft sind auch die Reisebüros:

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

157.946 aktuell Infizierte, 114.500 genesene Fälle, 5.984 Todesfälle (Stand: 27.04.2020 16.22 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Weitere Corona-Themen

  • Corona als Chance: Die Krise kann positive Effekte auf unsere Psyche haben! Welche, erklärt uns Dr. Judith Mangelsdorf von der Deutschen Gesellschaft für positive Psychologie in unserer interaktiven Story.
  • Bayerns höchstes Verwaltungsgericht hat das Verkaufsverbot für Geschäfte mit mehr als 800 Quadratmetern für verfassungswidrig erklärt. Aber: Die Läden bleiben trotzdem zu.
  • Im US-Bundesstaat Kalifornien haben Anwohner gegen die Strand-Schließungen wegen der Corona-Krise protestiert: Viele Strände haben nun wieder geöffnet. Die Corona-Richtlinien sollen aber eingehalten werden:

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

ZDFheute live

Das WISO Corona Spezial unter anderem mit dem Thema: "Kitas und Schulen - Wann gibt's Entlastung für Eltern?" sehen Sie um 19:25 Uhr im TV und in der Mediathek.

Ein Lichtblick

Eine Frau im Rollstuhl wird an klatschenden Ärzten und Pflegern vorbei geschoben.
Applaus für Joaquina Garzón: Die 92-Jährige verließ die Klinik in Kolumbien gemeinsam mit ihrem 52-jährigen Enkel, der sich ebenfalls mit dem Virus infiziert hatte.

Streaming-Tipp für Ihren Abend

Waren die Anschläge vom 11. September 2001 von der US-Regierung geplant, und war der Tod von Lady Diana in Wahrheit ein Auftragsmord? Viele Verschwörungstheorien halten sich über Jahrzehnte. Doch was steckt dahinter, und lassen sie sich zweifelsfrei widerlegen? Die Dokumentation "Die sieben größten Verschwörungstheorien der Geschichte" prüft die größten Verschwörungstheorien mithilfe von Experten auf ihren Wahrheitsgehalt:

Elvis lebt, und die Amerikaner waren nie auf dem Mond - sie sind einfach nicht totzukriegen: Verschwörungstheorien. Der Film stellt die sieben wichtigsten Theorien auf den Prüfstand.

Beitragslänge:
43 min
Datum:

Weitere Schlagzeilen

  • Minister aus 30 Staaten beraten ab heute beim Petersberger Klimadialog - per Videokonferenz. Aktivisten, Verbände und Forscher haben zahlreiche Forderungen.

Klimaschutz darf in Corona-Zeiten nicht zu kurz kommen, sagen nicht nur Umweltschützer und Wissenschaftler. Vor dem Petersberger Klimadialog fordern sie eine nachhaltige Strategie.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
  • Saudi-Arabien schafft die Todesstrafe für Minderjährige ab:
  • Der "Sommermärchen-Prozess" um die Vergabe der Fußball-WM 2006 endet heute. Ohne Freispruch, ohne Verurteilung - eingestellt wegen Verjährung. Lesen Sie dazu auch den Kommentar von meinem Kollegen Christoph Schneider.

Bleiben Sie gesund!

Andreas Kronhart und das gesamte ZDFheute-Team

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.