Sie sind hier:

Update am Morgen - Ein halbes Jahr Corona, eine halbe Ewigkeit

Datum:
Theo Koll

Guten Morgen,

Ein halbes Jahr ist er jetzt her - der erste Corona-Fall in Deutschland. Oder ist es eine halbe Ewigkeit? Viele Koordinaten unseres Seins haben sich seitdem verändert. Nicht zuletzt auch unser Zeitgefühl: Die Reduzierung unseres sozialen Radius hat die verfügbare Zeit gedehnt und zugleich füllt die digitale Durchdringung unsere Tage - lückenlos von einer Online-Konferenz in die nächste - die früheren Fugen der Kalender, diese unverdichteten Momente, um von A nach B zu kommen oder an der Kaffeemaschine zu plaudern.

Kein Theater, keine Feiern, kaum Reisen - die soziale Fastenzeit mag individuell die Entdeckung der Langsamkeit gewesen sein, gesamtgesellschaftlich entwickelt diese Pandemie eine Veränderungskraft im Eiltempo: mehr staatlicher Eingriff, weniger Freiheit, mehr Schulden, mehr Homeoffice, weniger Büroflächen und eine fundamental veränderte Mobilität.

Vor allem aber droht ein Wirtschaftseinbruch ungekannten Ausmaßes. Die staatlichen Corona-Hilfen und Kurzarbeiterzahlungen überdecken bislang, dass Tausende deutsche Unternehmen faktisch pleite sind. Ab Herbst droht die größte Insolvenzwelle seit Kriegsende.

Und die Gesellschaft ist gespalten. In jene, die sich in den neuen Bedingungen gut einrichten konnten - und jene, deren wirtschaftliche und soziale Existenz bedroht ist. Die Marktforscher vom Rheingold-Institut nennen das "Auenland und Grauenland".

Wir Menschen haben die Bedingungen für diese Pandemie geschaffen. Wir werden immer mehr, reisen umher, dringen in Lebensräume vor, in denen wir nicht vorgesehen sind. Diese Pandemie wird dauern - und wir sorgen dafür, dass sie nicht die letzte bleibt.

Einen schönen Tag und viel Spaß beim Weiterlesen wünscht Ihnen

Theo Koll, Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios Berlin

Was heute noch wichtig ist

Prozess um Tod von Walter Lübcke wird fortgesetzt: Stephan Ernst wird Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten vorgeworfen. Was bisher geschah.

Entscheidung im Google-Prozess: Der BGH urteilt heute über zwei Klagen zum "Recht auf Vergessenwerden". Zwei Kläger wollen, dass negative Berichterstattung über ihre geschäftliche Tätigkeit nicht mehr in der Trefferliste der Suchmaschine auftaucht.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 206.667 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 550 dazu. Insgesamt sind 9.124 Menschen gestorben. (Stand: 27.7.2020 4:35 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Gesagt

Wer sich in ein Risikogebiet freiwillig begibt als Tourist, der wird damit in Kauf nehmen müssen, dass er für diesen Test auch bezahlt.
FDP-Chef Christian Lindner im ZDF-Sommerinterview

FDP-Chef Christian Lindner fordert im ZDF-Sommerinterview, dass Corona-Tests für Rückkehrer aus dem Ausland, "zumal aus Risikogebieten", Pflicht werden. Sehen Sie hier das komplette Gespräch:

Beitragslänge:
18 min
Datum:

Grafik des Tages

Dem deutschen Wald geht es nicht gut. Vor allem die vergangenen beiden Jahre haben ihm zugesetzt. Susanne Pohlmann hat zusammengefasst, was passieren muss, damit der Wald sich wieder erholt.

So viel Wald haben unsere Bundesländer
Quelle: ZDFheute

Zahl des Tages

325.000 Gratis-Bahntickets haben Bundeswehrsoldaten seit Jahresbeginn gebucht, erklärt eine Sprecherin des Bundesverteidigungsministeriums. In Uniform dürfen sie alle Züge der Deutschen Bahn kostenlos nutzen.

Weitere Schlagzeilen

Ausblick in die Woche

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Montag gibt es im Westen und Nordwesten einzelne Schauer. Sonst ist es meist trocken. Richtung Süden scheint immer mehr Sonne, zum Teil von einem wolkenlosen Himmel. Die Höchstwerte liegen zwischen 20 und 34 Grad.

Wetterkarte für Montag den 27.07.2020
Quelle: ZDF
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.