Sie sind hier:

Update am Abend - Hotspots Rosenheim, Hanau - und wo dann?

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

nach Offenbach und Hanau nun auch Rosenheim: Innerhalb kurzer Zeit hat die nächste Stadt den Sieben-Tage-Grenzwert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner gerissen und muss Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ergreifen. Vielen weiteren Kommunen - darunter den hessischen Großstädten Wiesbaden und Frankfurt - droht ein ähnliches Schicksal. Es sieht also ganz danach aus, als müssten wir uns nach der sommerlichen Corona-Atempause bald wieder auf mehr Einschränkungen im öffentlichen und privaten Leben einstellen.

Diesen Regionen droht erneut der Lockdown
Grafiken

Coronavirus - Wie hoch die Inzidenz in Ihrem Landkreis ist 

Ob Corona-Maßnahmen gelockert oder verschärft werden, hängt auch von der sogenannten 7-Tage-Inzidenz ab. Unsere Karte zeigt Ihnen, wie hoch die Inzidenz in Ihrer Region gerade ist.

von M. Hörz, R. Meyer, M. Zajonz

In Rosenheim sind nach Angaben der Behörden die Reiserückehrer für 85 Prozent der neuen Corona-Fälle verantwortlich. Diese Gruppe bleibt also trotz andersgearteter Infektionsherde ein akutes Problem.

[Welche Rechte Urlauber im Falle eines Reiserücktritts haben, lesen Sie hier.]

Derweil wird diskutiert, ob die Testpflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten zugunsten einer verpflichtenden Quarantäne abgeschafft wird - auch angesichts zu erwartender Engpässe bei den Corona-Tests. Mein Kollege Dominik Rzepka hat die wesentlichen Punkte zusammengefasst:

Abnahme eines Abstrichs in einer Hausarztpraxis.

Überlastete Labore - Testpflicht für Reiserückkehrer könnte fallen 

In Deutschland werden die Corona-Tests knapp. Ein Grund: Reiserückkehrer aus Risikogebieten müssen sich testen lassen. Diese Regel will Gesundheitsminister Spahn jetzt überprüfen.

von Dominik Rzepka, Berlin

Ein Großteil der Neuinfektionen ist aber nicht nur auf die Reiserückkehrer, sondern auf die Folgen von privaten Feiern zurückzuführen. Die Politik ist sich uneins, ob es bundesweite Höchstgrenzen für Zusammenkünfte dieser Art geben sollte oder nicht. Peter Tschentscher - nicht nur Erster Bürgermeister der Stadt Hamburg, sondern auch promovierter Mediziner - plädiert im ZDF für eine Begrenzung. "Einheitlichkeit ist deshalb gut, weil es für Bürgerinnen und Bürger schwierig genug ist, diese verschiedenen Regeln zu verstehen", argumentierte der SPD-Mann:

Im ZDF-Morgenmagazin hat Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher bundesweit einheitliche Corona-Maßnahmen gefordert. Er plädiert für eine Begrenzung von privaten Feiern.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Anders sieht es etwa Tschentschers Parteikollegin Manuela Schwesig. Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin sieht hier weiterhin die Länder in der Pflicht, weil das Infektionsgeschehen in den 16 Bundesländern zu unterschiedlich sei. Die Diskussion über das weitere Vorgehen ist jedenfalls voll im Gange.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 234.981 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 1.360 dazu. Insgesamt sind 9.276 Menschen gestorben. (Stand: 24.08.2020 15:27 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Was sonst noch wichtig ist

Parteitag der Republikaner beginnt: Mit einem viertägigen Parteitag starten die US-Republikaner in die heiße Phase des Wahlkampfs. Dabei soll Amtsinhaber Donald Trump offiziell zum Präsidentschaftskandidaten der Partei gekürt werden. ZDF-Korrespondent Elmar Theveßen beantwortet ab 20.30 Uhr live auf Facebook die Fragen der User.

Wurde Alexej Nawalny vergiftet? Die Bundesregierung hält einen Giftanschlag auf den Kreml-Kritiker für möglich. Klinische Befunde weisen nach Angaben der Berliner Charité auf eine Vergiftung hin.

ZDF-Reporter Carsten Behrendt zu den Einzelheiten.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Foto des Tages

Auf diesen Tag hat der FC Bayern München um Stürmerstar Robert Lewandowski lange gewartet: mit dem Henkelpott für den Champions-League-Titel kuscheln zu dürfen.

Robert Lewandowski
Quelle: instagram.com/_rl9

Weitere Schlagzeilen

Gesagt

Der Verdacht ist, dass Herr Nawalny vergiftet wurde, wofür es in der jüngeren russischen Geschichte leider einige Verdachtsfälle gab.
Regierungssprecher Steffen Seibert

Streaming-Tipps für den Feierabend

Wie wär's denn heute Abend mit einem Krimi? In "Das dunkle Paradies" muss ein Mord in einem Nobelhotel in Zell am See aufgeklärt werden. Ab 20.15 Uhr im TV und vorab in der Mediathek:

Im Sommer 2015 hofften Flüchtlinge auch im brandenburgischen Templin auf einen Neuanfang in Deutschland - dem Heimatort von Angela Merkel. Die Autorinnen der Doku "Templin und die Flüchtlinge - Schaffen wir das?" haben fünf Jahre lang den Ort und seine Einwohner begleitet.

Beitragslänge:
43 min
Datum:

Genießen Sie Ihren Abend!

Lukasz Galkowski und das gesamte ZDFheute-Team

Lukasz Galkowski ist Redakteur und Reporter bei ZDFheute. Auf Twitter: @LukaszGalkowski

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.