ZDFheute

Das Fernweh bleibt erstmal

Sie sind hier:

Update am Abend - Das Fernweh bleibt erstmal

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

es sieht so aus, als bleiben die Europäer diesen Sommer unter sich: Die Reisewarnungen in 160 Länder außerhalb der EU bleiben bis zum 31. August bestehen - damit fällt eines der liebsten Urlaubsländer der Deutschen, die Türkei, für diesen Sommer leider aus.

Die Bundesregierung will die Reisewarnung für das EU-Ausland bis zum 31. August verlängern. Für Staaten mit einem stabilen Gesundheitssystem können Ausnahmeregelungen greifen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Aber zum Positiven: Für 31 Länder in Europa werden die Reisewarnungen aufgehoben. Dazu gehören auch Großbritannien, Island, Schweiz und Norwegen. Soweit, so unkompliziert, aber es wäre ja nicht Corona-Zeit, wenn es so einfach ginge: In Spanien und Norwegen gelten noch Einreisesperren, während man in Großbritannien wohl einen Teil des Urlaubs in Quarantäne verbringen muss. Deutschland fährt dagegen die wegen Corona eingeführten Grenzkontrollen wieder zurück. EU-Bürger und Schweizer können ab 16. Juni wieder ungehindert einreisen.

Ab Montag soll an den deutschen Landesgrenzen wieder weitgehend Normalbetrieb herrschen. "Innerhalb der Union wuchs der Druck auf den Innenminister, dass er mit die Kontrollen zurückfährt", so ZDF-Korrespondent Florian Neuhann.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Welche Regelungen wie lange in den europäischen Reiseländern gelten, haben wir für Sie zusammengestellt. Ich hoffe für Sie ist auch was dabei und bevor ich gute Reise wünsche, sag ich erstmal viel Glück beim Buchen!

Reisen soll außerhalb der EU weiterhin nicht möglich sein, innerhalb der EU werden die Grenzen aber wieder geöffnet. ZDF-Korrespondent Thomas Reichardt mit weiteren Einzelheiten.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 186.522 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 380 dazu. Insgesamt sind 8.749 Menschen gestorben. (Stand: 10.6.2020 16:30 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Was sonst noch wichtig ist

US-Präsident Donald Trump ist für seine Twitter-Attacken bekannt: Diesmal hat er die haltlose Behauptung aufgestellt, der verletzte Demonstrant von Buffalo sei "Antifa-Provokateur". Mein Kollege aus dem Faktencheck-Team, Nils Metzger, hat recherchiert, was es damit auf sich hat und warum Donald Trump Mythen über Antifa-Verschwörungen verbreitet.

Polizeigewalt in den USA gegen Schwarze hat eine lange, traurige Geschichte. Meine Kollegen aus dem Storytelling-Team Alica Jung und Lucas Eiler haben die in einer Digital Story nacherzählt:

Polizei steht vor Gebäude

Nachrichten | Politik -
Polizeigewalt in den USA - Kein Einzelfall
 

Jacob Blake, George Floyd und Breonna Taylor- es sind nur einige Namen von Schwarzen US-Amerikanern, die in ihrem Land Polizeigewalt erfahren mussten.

Aber Rassismus gibt es bekanntlich nicht nur in den USA - auch in Europa ist Diskriminierung an der Tagesordnung. Zu dem Schluss kommt eine Erhebung der europäischen Agentur für Grundrechte (FRA). Die hat sich meine Kollegin Johanna Sagmeister mal ganz genau angeschaut und erklärt, wie groß das Rassismus-Problem in Europa ist.

Polizei steht vor Gebäude

Nachrichten | Politik -
Polizeigewalt in den USA - Kein Einzelfall
 

Jacob Blake, George Floyd und Breonna Taylor- es sind nur einige Namen von Schwarzen US-Amerikanern, die in ihrem Land Polizeigewalt erfahren mussten.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Weitere Schlagzeilen

Ein Lichtblick

Er wurde aus großer Entfernung aufgeklärt, erfasst und beschossen - und schließlich pink angemalt: Und ausgerechnet letzteres soll zur endgültigen Verschrottung des Delmenhorster Panzers führen. Aber dagegen regt sich Widerstand: Die Delmenhorster haben eine Petition gestartet. Die kuriose Story hinter dem pinken Panzer hat mein Kollege und Fact-Checker Nils Metzger recherchiert.

Zahl des Tages

64.000 Grüne Meeresschildkröten konnten Forscher mit Hilfe von Drohnenaufnahmen zählen. Mehr dazu im Video:

Mit Drohnenaufnahmen gelang es Forschern bis zu 64.000 Grüne Meeresschildkröten auf einer Insel in der Nähe des Great Barrier Reefs zu zählen - es sei die größte Kolonie weltweit.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Gesagt

Auch wenn er einer der berühmtesten Menschen der Welt ist, Geld und Privilegien hat - unter'm Strich ist er ein schwarzer Mann in den USA.
Rickey Paulding, US-Basketballer in Oldenburg, über NBA-Star LeBron James, der sich öffentlich stark für die Rechte von Schwarzen in den USA einsetzt.

Streaming-Tipps für den Feierabend

Prinz Philip ist heute 99 Jahre alt geworden - ein guter Anlass für alle Royals-Fans sich die Doku "Prinz Philip - ein Leben für die Queen" anzusehen.

Und für alle, die ein bisschen von der Südsee träumen wollen, wenn sie schon erstmal nicht hinreisen können: Viel Wissenswertes über Tahiti gibt es in der Doku "Mythos Tahiti - die Erfindung des Paradieses".

Louis Antoine de Bougainville umsegelte von 1767 bis 1769 als erster Franzose die Welt. Sein Bericht über die Inseln des Pazifik begründen den "Mythos Tahiti".

Beitragslänge:
43 min
Datum:

Für die Fans von historischen Drama-Serien wäre da noch "Die Neue Zeit" über den Bauhaus-Architekten Walter Gropius. Die sechsteilige Serie ist für den Fernsehpreis nominiert.

Genießen Sie Ihren Abend!

Meike Hickmann und das gesamte ZDFheute-Team

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.