Sie sind hier:

Update am Abend - Teil-Shutdown: Kritik und Unmut nehmen zu

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

der Wunsch nach der Rückkehr zur Normalität wie in Vor-Pandemie-Zeiten ist groß. Im Moment ist aber weiter Durchhalten angesagt. Seit gestern wissen wir jedenfalls, auf welche Corona-Maßnahmen wir uns im Dezember einstellen müssen: Der Teil-Shutdown wird verlängert, die Kontaktbeschränkungen verschärft - und zu Weihnachten vorübergehend gelockert, um Familien ein halbwegs gewohntes Fest ermöglichen zu können. Ein Schritt, den etwa Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery für sehr gewagt hält:

"Medizinisch-epidemiologisch ist es Wahnsinn, an Weihnachten wieder aufzumachen. Das Virus kennt kein Weihnachten und keinen Ramadan. Das sucht sich seine Opfer täglich da, wo es sie findet.
Frank Ulrich Montgomery, für "SWR aktuell"

Kanzlerin Angela Merkel verteidigte heute im Bundestag die Ergebnisse des Corona-Gipfels. Die Maßnahmen seien "geeignet, erforderlich, verhältnismäßig". Kritik kam diesmal nicht nur von der Opposition, wie sie etwa FDP-Chef Christian Lindner im ZDF-"Mittagsmagazin" äußert: "Das ist für mich keine durchhaltbare Strategie, was die Bundesregierung jetzt vorgelegt hat."

Auch der Union-Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus hatte einiges auszusetzen. "Brinkhaus übt so deutliche Kritik, wie Merkel sie öffentlich selten gehört hat von einem eigenen Fraktionschef", analysiert Hauptstadt-Korrespondent Florian Neuhann die Rede im Bundestag. Außerhalb des Parlaments riefen die Beschlüsse ebenfalls ein unterschiedliches Echo hervor. Hart trifft der Teil-Shutdown vor allem auch die Gastronomie. Fernseh-Koch Tim Mälzer befürchtet gar "ein kontrolliertes Verblutenlassen":

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Jetzt warten alle darauf, was nach dem 20. Dezember wird und wie lange der Teil-Shutdown aufrechterhalten wird. Und vielleicht sehen wir schon bald bei uns wieder Bilder wie in China, wo die Pandemie wieder auf dem Rückzug ist:

Währenddessen sind am Mittwochabend im Corona-Hotspot Hildburghausen bei Protesten Hunderte Menschen singend durch die Straßen gezogen. Wir senden heute Abend aus Thüringen ab 20 Uhr ein ZDFheute live - zu sehen auf unserer Homepage, in der App sowie auf unseren Social-Media-Kanälen.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es 987.474 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 18.460 dazu. Insgesamt sind laut Johns-Hopkins-Universität 15.232 Menschen gestorben. (Quellen: Risklayer, Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Was sonst noch wichtig ist

Fußball-Welt trauert um Diego Maradona: Auf den Straßen von Buenos Aires versammelten sich Zehntausende Fans, um von ihrem Idol Abschied zu nehmen und auch in Neapel, wo der Aufstieg des Argentiniers zum Weltstar begann, kamen Hunderte zu einer Mahnwache zusammen. Maradona war am Mittwoch im Alter von nur 60 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Weitere Schlagzeilen

Gesagt

Es ist unheimlich schade, unfassbar traurig. Er war ein Genie der damaligen Zeit - in den 70er und 80er Jahren der beste Fußballer der Welt! Das ist kein Fußballer, das ist ein Künstler! Ein Tänzer!
Franz Beckenbauer, Weltmeister 1974 als Spieler und 1990 als Trainer

Streaming-Tipps für den Feierabend

In der mehr als zweistündigen Spezialausgabe "Markus Lanz - Das Jahr 2020" blickt der Moderator gemeinsam mit seinen Gästen auf das außergewöhnliche Jahr 2020 zurück. (132 Minuten)

Somalia stürzt durch die Zunahme des Terrors der Al-Shabaab-Miliz in immer größeres Chaos - für die Bürger ist es ein Kampf ums nackte Überleben. Die ZDFinfo-Doku "Somalia am Abgrund - Leben mit Terror und Gewalt" zeigt die Probleme des Landes. (44 Minuten)

Genießen Sie Ihren Abend!

Lukasz Galkowski und das gesamte ZDFheute-Team

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.