Sie sind hier:

Update am Abend - Corona-Strategie: Teil-Shutdown oder härter?

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

manche Länder in Europa verkünden bereits die ersten Erfolge im Kampf gegen die zweite Corona-Welle - Deutschland gehört bis dato nicht dazu, sodass die Beschränkungen immer wieder verlängert werden müssen. Das wirft die Frage nach der richtigen Strategie auf: Reicht ein Teil-Shutdown aus, um die Zahl an Neuinfektionen signifikant zu senken oder sind härtere Maßnahmen nötig - etwa ein Lockdown mit Ausgangssperren? Hier steht die Politik vor dem Spagat, die Freiheitsrechte einer liberalen Demokratie zu wahren und gleichzeitig eine wirksame Pandemie-Bekämpfung zu betreiben.

Corona-Pandemie im Alpenland - Der wirtschaftsfreundliche Kurs der Schweiz 

Laufen lassen so lange es geht: Das ist Devise der Schweiz bei der Pandemie-Bekämpfung. Das Land setzt auf Eigenverantwortung statt klarer Regeln. Doch die Sterberaten sind hoch.

Videolänge
6 min
von Eva Schiller

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nahm unter anderem dazu im Interview mit dem ZDF Stellung: "Da, wo es hohe Infektionszahlen gibt in Deutschland, braucht es aus meiner Sicht unbedingt zusätzliche, über das was vereinbart wurde, zusätzliche Maßnahmen, zur Kontaktreduzierung", sagte der CDU-Politiker.

Beitragslänge:
8 min
Datum:

Und in der Tat ist das Infektionsgeschehen in Deutschland unterschiedlich. Während es beispielsweise in Hamburg gelingt, die Zahl der Neuinfizierten zu senken, bleibt die Lage etwa in Bayern kritisch.

Ob Schnelltests ein geeignetes Instrument sind, um die Infektionsherde schnell zu löschen? Ab heute dürfen Schulen und Kitas diese Tests selbst beziehen und sogar eigenständig nutzen - ohne medizinisch geschultes Fachpersonal. Doch wie zuverlässig sind Antigen- und PCR-Tests überhaupt? Das fragen wir Mikrobiologin Bettina Löffler beim ZDFheute live ab 19.30 Uhr.

 Ein Mitglied des medizinischen Personals steckt ein Wattestäbchen nach einem PCR-Abstrich zum Test auf Covid-19 in ein Röhrchen.
Quelle: dpa

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es 1.136.958 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 17.610 dazu. Insgesamt sind 18.135 Menschen gestorben. (Quellen: Risklayer, Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Was sonst noch wichtig ist

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident entlässt seinen Innenminister: Rainer Haseloff hat seinen Parteifreund Holger Stahlknecht entlassen. Der Grund: Stahlknecht habe während Haseloffs Bemühungen, die Regierungskoalition der CDU mit SPD und Grünen zu stabilisieren, unabgestimmt einen Koalitionsbruch und die Möglichkeit einer von der CDU gebildeten Minderheitsregierung in den Raum gestellt.

Corona und die Pflegeheime: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn stellte heute ein Konzept vor, wie an Weihnachten Besuche in Pflegeeinrichtungen möglich sein könnten. Doch die Sorge um die Älteren wächst.

Skifahren in Corona-Zeiten: Für viele gehört der Wintersport zur kalten Jahreszeit dazu. Doch die Corona-Pandemie sorgt für einen gewaltigen Dämpfer auf der Piste. Wo darf man denn in Europa Skifahren? Ein Überblick.

Archivbild: Skifahrer in Österreich
Quelle: dpa

Pressefreiheit - oft in Gefahr: In vielen Ländern wird sie zugunsten der Herrschenden und Regierenden missachtet - die Pressefreiheit. Das ZDF-Morgenmagazin hat das Thema diese Woche unter die Lupe genommen und berichtete jeden Tag aus einem anderen Land. Wie steht es um die Pressefreiheit in Polen, Russland, Serbien, Hongkong und in der Türkei?

Ära Löw im deutschen Fußball: Große Erfolge wie der WM-Titel 2014, aber auch tiefe Krisen und viel Kritik prägen die Ära Löw. Diese wurde nach der 0:6-Blamage gegen Spanien in jüngster Zeit wieder verstärkt vorgetragen. Ein Rückblick auf Löws Sternstunden und Tiefpunkte als Fußball-Bundestrainer.

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Weitere Schlagzeilen

Grafik: Bond Pistole von Sean Connery für 256.000 US-Dollar versteigert
Quelle: ZDF

Ein Lichtblick

Um Restaurantbesuche in der Pandemie möglich zu machen, hat dieses Restaurant in London beheizte Iglu-Zelte aufgestellt. Die Gäste sollen so getrennt voneinander und damit sicher ihr Essen genießen können. Bis zu sechs Personen sind erlaubt.

Grafik: Restaurantessen in Iglu-Zelten
Quelle: ZDF

Streaming-Tipps für das Wochenende

Fünf Dokumentationen in dreieinhalb informationsstarken Stunden über verschiedene Aspekte der Corona-Pandemie: ZDFinfo bietet heute einen Doku-Abend mit Wissen zu den Fragen, wie die Corona-Krise die Globalisierung beeinflusst, Verschwörungstheorien entstehen lässt und den Wettlauf um den Impfstoff prägt.

Zunächst informiert ab 21 Uhr die Doku "Störfall Corona - Wie die Pandemie die Globalisierung verändert" über die in der Krise zutage getretenen Risiken globaler Vernetzung. (44 Minuten)

Es folgt die Doku "Corona, Aids & Co. - Virus oder Verschwörung?", die auf aktuelle und historische Seuchen blickt und Verschwörungsmythen heute und in vergangenen Epochen beleuchtet. (42 Minuten)

Beitragslänge:
42 min
Datum:

"Schweinepest, Corona & Co. - der Vormarsch neuer Viren" rückt ab 22:30 Uhr in den Blick. Diese Ausgabe von "Leschs Kosmos" beleuchtet die Wege der neuen Viren, wie sie sich ausbreiten, wie gefährlich sie sind, und mit welchen Methoden man versucht, diese einzudämmen. (28 Minuten)

Ab 23 Uhr steht die Doku "Corona 2020 - Kampf um den Impfstoff" erstmals auf dem ZDFinfo-Programm. In dem Film von Kevin Fox berichten Ärztinnen und Ärzte, Forschende und Betroffene aus Amerika, Europa und Afrika von den Herausforderungen durch die Pandemie und den Lockdown. (43 Minuten)

Beitragslänge:
42 min
Datum:

Die Doku "Zwischen Wahn und Wahrheit - Die Macht der Verschwörungstheorien" ist am Doku-Abend zu Corona in ZDFinfo ab 23:45 Uhr zu sehen. (44 Minuten)

Alle fünf Dokus sind natürlich auch einzeln über die Verlinkungen jederzeit in der Mediathek abrufbar.

Mit der großen TV-Gala "Ein Herz für Kinder" präsentiert Johannes B. Kerner erneut die erfolgreichste Spendensendung im deutschen Fernsehen - live am Samstag, 20:15 Uhr im TV und in der Mediathek. Gemeinsam mit seinen prominenten Gästen stellt er nationale und internationale Hilfsprojekte vor, um Spenden für Kinder in Not zu sammeln.

Dinos, Autos, Kuscheltiere: Schon bei den Kleinsten sind die Kinderzimmer oft voll mit Spielzeugen. Doch wissen Eltern überhaupt, womit ihre Kinder spielen? Fair und sauber hergestelltes Spielzeug gibt es nur selten. Die planet e.-Doku "Fast Toys - Womit unsere Kinder spielen" mit den Hintergründen - am Sonntag, 16:30 Uhr im TV und vorab in der Mediathek. (28 Minuten)

Auch "plan b" beschäftigt sich in der Vorweihnachtszeit mit dem Thema Spielzeuge und berichtet über Nachhaltigkeit im Kinderzimmer: am Samstag, 17:35 Uhr im TV und vorab in der Mediathek. (30 Minuten)

Beitragslänge:
30 min
Datum:

Genießen Sie Ihren Abend!

Lukasz Galkowski und das gesamte ZDFheute-Team

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.