ZDFheute

Corona-Testpflicht für Urlauber - endlich!

Sie sind hier:

Update am Abend - Corona-Testpflicht für Urlauber - endlich!

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

seit Wochen steigt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus hierzulande wieder. Ein Risikofaktor: Urlauber. Für Rückkehrer aus Risikogebieten gibt es deshalb ab Samstag eine Corona-Testpflicht - und zwar direkt bei der Ankunft. Das hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) heute angeordnet. Die neuen Regeln im Überblick:

Infografik: Das ist bei der Einreise aus Risikogebieten zu beachten

Spahn weiß, dass es sich bei der Testpflicht um einen Eingriff in die Freiheit des Einzelnen handelt. Ein zumutbarer Eingriff - sagt der Minister. Und hat er nicht Recht? Die Freiheit, mitten in einer Pandemie in ein Risikogebiet zu fahren - sie darf nicht die Freiheit und Gesundheit der Anderen gefährden. Ein Test, noch dazu kostenlos, ist da nicht nur zumutbar, sondern angemessen.

Wie wichtig die Testpflicht ist, zeigen auch die neuen Zahlen des Robert-Koch-Instituts. Erstmals seit Mai gab es in Deutschland wieder mehr als 1.000 Neuinfektionen an einem Tag.

"Es ist erstaunlich und bedrohlich, dass die Zahlen so hoch sind", sagt dazu der Virologe Uwe Liebert im ZDF - und appelliert an uns alle, wieder achtsamer zu sein. "Jeder einzelne von uns kann die Pandemie eingrenzen." Wie? Ganz einfach: Regeln befolgen, nicht nachlässig werden - und sich nicht in einer vermeintlichen Sicherheit wiegen. Das gesamte Interview im Video:

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 214.496 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 800 dazu. Insgesamt sind 9.180 Menschen gestorben. (Stand: 6.8.2020 15:35 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Was sonst noch wichtig ist

Bei der Explosion in Beirut sind 135 Menschen gestorben. Mittlerweile steht fest, dass unter den Opfern auch eine Angehörige der deutschen Botschaft ist. "Unsere schlimmste Befürchtung hat sich bestätigt", sagte Außenminister Heiko Maas (SPD). Alle beim Auswärtigen Amt "sind in tiefer Trauer um die Kollegin".

Die weltweite Solidarität mit der libanesischen Hauptstadt ist unterdessen groß. Das Technische Hilfswerk hat erste Kräfte in die libanesische Hauptstadt entsandt. Sie sollen vor Ort Verschüttete lokalisieren und retten, Gebäudeschäden beurteilen und die Botschaft unterstützen. Auch die Bundeswehr schickt ein Erkundungsteam, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ist vor Ort und die Weltgesundheitsorganisationen liefert 20 Tonnen Hilfsgüter.

Wie wichtig die Hilfsleistungen sind, verdeutlicht auch Oana Bara vom Deutschen Roten Kreuz in Beirut. "Die Krankenhäuser sind am Anschlag", sagt sie im Mittagsmagazin. "Momentan befinden wir uns wirklich in der absoluten Notfallsituation."

Oana Bara berichtet aus Beirut, woran es gerade fehlt - und was für die zigtausenden Obdachlosen getan wird.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

In Japan erinnern die Menschen heute an den Abwurf der ersten Atombombe vor 75 Jahren. Zehntausende sterben am 6. August 1945 in Hiroshima - schätzungsweise mehr als 100.000 Menschen an den Folgen der sogenannten Strahlenkrankheit. In diesen Beiträgen informieren wir Sie hintergründig:

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Ein Zeichen der Hoffnung

Die Wohnung verwüstet, die Fenster zerborsten, Glas liegt auf dem Boden. Das hält eine ältere libanesische Frau aber nicht davon ab, sich an ihr Klavier zu setzen und das schottische Abschiedslied "Auld Lang Syne" zu spielen - und so der Verstorbenen und Opfer der Katastrophe in Beirut zu gedenken.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Zahl des Tages

Quizfrage: Welche Insel verfügt über den größten Pflanzenreichtum? Die Antwort: Neuguinea - mit fast 14.000 Pflanzenarten. Damit übertrifft die bekannte Inselflora auf der Pazifikinsel den Artenreichtum von Madagaskar oder Borneo um etwa 20 Prozent.

Rote Hibiskusbluete in Papua-Neuguinea
Eine rote Hibiskusblüte in Papua-Neuguinea.
Quelle: Imago

Herausgefunden hat das ein internationales Forscherteam unter Federführung der Universität Zürich. Den Forschern zufolge sind 68 Prozent der Pflanzen auf Neuguinea endemisch, das heißt, sie kommen nur auf der Insel vor.

"Damit tragen die beiden Staaten Indonesien und Papua-Neuguinea, zu denen die Insel Neuguinea gehört, große Verantwortung für das Überleben dieser unersetzlichen Vielfalt", sagt der Erstautor der Studie, Rodrigo Cámara-Leret.

Weitere Schlagzeilen

Streaming-Tipps für den Feierabend

In Berlin sind am Wochenende etwa 20.000 Menschen gegen die Corona-Regeln auf die Straße gegangen, darunter auch Verschwörungsideologen und Rechtsextreme. Was wollen die Demonstranten? Und wie können wir mit ihnen umgehen? Das fragt Dunja Hayali heute Abend den Sozialpsychologen Roland Imhoff.

Außerdem Thema der Sendung: Was tun gegen eine zweite Infektionswelle? Zu Gast sind dazu unter anderem NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU), die Linken-Vorsitzende Katja Kipping und die Vorsitzende des Bundesverbandes der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, Ute Teichert - um 22:15 Uhr live im ZDF und in der Mediathek.

Alternative gefällig? In der Dating-Show Dinner Date wählt ein Single aus Menu-Vorschlägen anderer Singles drei Blind-Dates aus und lässt sich von ihnen bekochen. Flattern Schmetterlinge im Bauch, winkt ein zweites Date - diesmal ein romantisches Candle-Light-Dinner im Restaurant. Auf ZDFneo läuft gerade die zweite Staffel, heute mit Marathon-Läufer Robert. Um 17:45 im TV oder alle Folgen jederzeit in der Mediathek.

Beitragslänge:
44 min
Datum:

Genießen Sie Ihren Abend!

Kevin Schubert und das gesamte ZDFheute-Team

Kevin Schubert ist Redakteur und Reporter bei ZDFheute. Auf Twitter: @waskevinsagt

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.