ZDFheute

Woher kam das Virus, das die Welt lahmlegt?

Sie sind hier:

Update am Abend - Woher kam das Virus, das die Welt lahmlegt?

Datum:
Update am Abend

Guten Abend,

es sind Worte, die gut tun nach den Wochen der Einschränkung: "Der Ausbruch ist - Stand heute - wieder beherrschbar und beherrschbarer geworden". Sie kamen heute Vormittag von Gesundheitsminister Jens Spahn. Auch wenn RKI-Präsident Lothar Wieler in gewohnter Manier sofort zu Vorsicht vor zu viel Freude über die Entwicklung warnt, da alle Daten und Werte nur Momentaufnahmen seien, es fühlt sich gut an, die "erste Welle ganz gut überstanden" zu haben.

Gleichzeitig entstehen vor allem in den immer noch stark betroffenen USA wilde Spekulationen, wie das neuartige Coronavirus entstanden sein könnte und wie es in die Welt gelangt ist. Besonders der US-Präsident im Wahlkampfmodus würde sich über einen alleinschuldigen Sündenbock China freuen, und lässt Theorien zu einem Ausbruch in einem chinesischen Labor unwidersprochen weiterköcheln.

Ein Grund für meinen Kollegen Nils Metzger aus dem ZDFheuteCheck-Team, der Sache auf den Grund zu gehen: Er hat sich für Sie durch die wissenschaftlichen Paper zum Ursprung des Virus SARS-CoV-2 gearbeitet. Ihn konnten die neu bekannt gewordenen Informationen nicht von der Labor-Theorie überzeugen.

  • Spahn: Ausbruch ist beherrschbar geworden: Gesundheitsminister Spahn zieht eine positive Zwischenbilanz. Der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, sprach ebenfalls von einem wirklich guten Zwischenergebnis.
  • Neue Argumente für Labor-Theorie? US-Medien berichten, das neue Coronavirus könne aus einem Labor in Wuhan stammen. Belastbar sind diese Hinweise nicht. Wissenschaftler gehen von einem natürlichen Ursprung aus.
  • Die Corona-Propagandashow des Donald Trump: Das Management des US-Präsidenten ähnelt den täglichen Lügen der Regierung während des Vietnamkrieges, meint unser Washington-Korrespondent Elmar Theveßen in seinem Kommentar zu Trumps Drei-Stufen-Plan gegen die Corona-Pandemie.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

138.273 Infizierte, davon 81.800 genesene Fälle, 4.105 Todesfälle (Stand: 17.04.2020 15:38 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Weitere Corona-Themen

  • Bis 3. Mai wollen Bund und Länder klären, ob und wie Kitas geöffnet werden können. Bis dahin dürfen die Länder ihre Notfallbetreuung selbst regeln. Und Fakten schaffen.
  • Der angeschlagene Warenhausriese Galeria Karstadt Kaufhof geht gerichtlich gegen die Schließung seiner Filialen in der Corona-Krise vor. Die Häuser sollen in NRW öffnen dürfen.
  • Forstwirtschaft in Existenznöten: Nach zwei Hitzesommern leidet der Wald unter der Corona-Krise. Die virengeplagten Kommunen können die Dürreschäden nicht beheben. Es fehlen Geld, Arbeiter und die Nachfrage.
  • Im Schnelldurchlauf soll die Schule digitalisiert werden. Weil der Staat kein Konzept hat, stehen Tech-Konzerne parat. Das Coronavirus könnte zum Trojanischen Pferd von Google und Apple werden.
  • Die Abi-Prüfungen sollen nach der Corona-Schulpause stattfinden - das bereitet vielen Schülern Sorge. Sie fühlen sich nicht ausreichend vorbereitet - und fordern eine Verschiebung:

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

ZDFheute live

Auch heute sendet ZDFheute live wieder um 20:30 Uhr eine Corona-Sprechstunde zum Thema: "Zurück in die Schule – aber wie?". Wir sprechen mit Bildungswissenschaftlerin Anne Langener. Sie kritisiert, dass Schüler zu schnell wieder zurück in den Schulalltag gesteckt werden sollen und fordert mehr Zeit und individuelle Konzepte.

Das ZDFspezial zum Thema: "Corona-Krise - Die Risiken der Lockerungen" sehen Sie um 19:25 Uhr im TV und in der ZDFmediathek.

Grafik-Video des Tages

Das neuartige Corona-Virus greift die Lunge an. Wenn diese zu geschwächt ist, müssen Patienten künstlich beatmet werden. Doch das birgt auch Risiken und ist kompliziert. Extra ausgebildetes Personal muss jederzeit bei dem Patienten bleiben. Einige Mediziner haben auch noch andere Vorbehalte gegen diese Behandlung:

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Streaming-Tipps fürs Wochenende

Das ungleiche Polizisten-Duo Max und Miranda arbeiten dort, wo andere Urlaub machen: Auf Mallorca. Der Deutsche und die Britin lösen Kriminalfälle ihrer Landsleute - unter den Argusaugen ihrer spanischen Chefin. ZDFneo hat 10 Folgen von "The Mallorca Files" im Angebot.

Beitragslänge:
44 min
Datum:

Zusätzlich motiviert durch die Corona-Krise denken immer mehr Menschen darüber nach, sich selbst zu versorgen - es wird gegärtnert und geackert wie lange nicht. Auch plan b widmet sich dem Thema: "Frisch auf den Tisch - Gärtnern für die Selbstversorgung".

Beitragslänge:
30 min
Datum:

Weitere Schlagzeilen

Bleiben Sie gesund!

Jan Schneider und das gesamte ZDFheute-Team

Jan Schneider ist Redakteur im ZDFheuteCheck-Team. Auf Twitter: @janatorium

So wird das Wetter am Samstag

Wettervorhersage für den 18. April 2020
Im Westen und Süden ein Mix aus Sonne und Wolken mit Schauern und Gewittern. Im Norden und Osten bleibt es trocken. Höchsttemperatur: 11 bis 18 Grad im Norden und 18 bis 26 Grad im Süden.
Quelle: ZDF
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.