Update am Abend: Warum das DFB-Aus auch gute Seiten hat

    Update

    Update am Abend:Warum das DFB-Aus auch gute Seiten hat

    Katja Belousova
    von Katja Belousova
    |
    ZDFheute Update

    Guten Abend,

    es mag für manch leidenschaftlichen Fußball-Fan ketzerisch klingen: Doch das WM-Aus der DFB-Elf in Katar hat auch gute Seiten. Erstens: Der Kopf ist wieder ganz frei für die Vorweihnachtszeit. Weihnachtsmärkte, Plätzchen und Zeit mit Freunden und Familie sind einfach besinnlicher, wenn im Hintergrund nicht bei jeder heißen Tor-Szene Schnappatmung herrscht.
    Zweitens: Heimische Fans können der umstrittenen WM in Katar nach dem deutschen Aus jetzt besseren Gewissens den Rücken kehren. Ausreden wie: "Ich würde die WM ja komplett ignorieren, wenn das deutsche Team nicht wäre", sind jetzt überflüssig.
    Drittens: Nach zwei verkorksten WM-Teilnahmen und einer enttäuschenden EM ist der DFB aus sportlicher Sicht gezwungen, sich zu verändern, wenn die Mannschaft in Zukunft im Weltfußball noch relevant sein will. Dem deutschen Fußball wird das guttun. Denn an talentierten, konkurrenzfähigen Spielern mangelt es ihm nicht.
    02.12.2022 | 6:01 min

    Was heute im Ukraine-Krieg passiert ist

    Bundesregierung liefert Panzer an Ukraine: Aus einer Liste geht hervor, dass Deutschland weitere militärische Ukraine-Hilfen plant oder schon umgesetzt hat. Auch auf der Liste: Mehrere Gepard- und Brückenlegepanzer.
    Putin rügt "destruktive Politik" des Westens: Erstmals seit September haben Russlands Präsident Wladimir Putin und Bundeskanzler Olaf Scholz miteinander telefoniert. Der Kremlchef mahnte dabei, Deutschland solle seine Ukraine-Politik überprüfen.
    Weitere News-Updates zur Lage und zu Reaktionen erhalten Sie jederzeit auch in unserem Liveblog zu Russlands Angriff auf die Ukraine.

    Was darüber hinaus wichtig ist

    Bundestag beschließt neues Aufenthaltsgesetz: Der Bundestag hat das sogenannte Chancen-Aufenthaltsrecht beschlossen. Es soll gut integrierten Ausländern eine Perspektive bieten, in Deutschland zu bleiben.
    Klimaaktivisten kündigen neue Störaktionen an: Sie hatten ihren Protest kurz pausiert - nun kündigen die Klimaaktivisten der "Letzten Generation" verstärkte Störaktionen an. Am Montag soll es Aktionen in Berlin und München geben.
    Japans Siegtor erinnert an Wembley: Aus oder nicht? Beim WM-Spiel Japan gegen Spanien ging es um Millimeter. Die waren nicht nur für den Sieg Japans wichtig - sondern entschieden auch über das WM-Aus Deutschlands.
    Aktuelle Corona-Zahlen und -Grafiken zur Situation in Ihrem Landkreis und zur allgemeinen Lage in Deutschland.

    Grafik des Tages

    Grafik: Vergleich Fußballnationalmannschaften Frauen - Männer
    Quelle: dpa/dpa

    Weitere Schlagzeilen

    Ein Lichtblick

    Der Bundestag hat eine Reihe von Steuervorteilen für kleine Solarstromanlagen und Stromspeicher beschlossen. Ab 2023 soll für Kauf und Installation die Umsatzsteuer entfallen:

    Zahl des Tages

    Etwa 90 Millionen Menschen könnten 2070 in Deutschland leben - vorausgesetzt die Zuwanderung bleibt auf dem Niveau des vergangenen Jahrzehnts. Das teilte heute das Statistische Bundesamt mit. Aufgrund der starken Zuwanderung aus der Ukraine sei die Bevölkerungszahl bereits dieses Jahr auf rund 84 Millionen gestiegen.
    Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

    Streaming-Tipps für den Feierabend

    Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke besorgt? Wenn nicht, hilft Ihnen vielleicht die neueste Folge des Literarischen Quartetts weiter: Denn Thea Dorn und ihre drei Gäste stellen Bücher vor, mit denen Sie anderen eine Freude machen können. (53 Minuten)
    Freitagabend ist im ZDF Comedy angesagt. Erst mit der heute-show, die ab 22.45 Uhr im TV und der Mediathek satirisch auf die Woche zurückblickt. Direkt darauf folgt im TV-Programm das ZDF Magazin Royale. Darin widmet sich Jan Böhmermann in der aktuellen Ausgabe dem Thema Transfeindlichkeit. Zu sehen ist die Sendung vorab um 20 Uhr in der Mediathek.

    Genießen Sie Ihren Abend!

    Katja Belousova und das gesamte ZDFheute-Team
    Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Empfehlen Sie das Briefing gerne Ihren Freunden und Bekannten - hier ist der Anmeldungs-Link. Außerdem freuen wir uns weiterhin über Ihr Feedback, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!