ZDFheute

Amerikas politische Frauen-Power

Sie sind hier:

Update am Morgen - Amerikas politische Frauen-Power

Datum:
Andreas Wunn

Guten Morgen,

heute vor genau 100 Jahren haben die USA das Frauenwahlrecht eingeführt. Am 18. August 1920 war der 19. Verfassungszusatz von so vielen US-Bundesstaaten ratifiziert, dass alle Frauen in den Vereinigten Staaten von Amerika das Wahlrecht garantiert bekamen.

Seitdem hat sich das Rad der Geschichte weit gedreht. Als wir uns in der Planungskonferenz der Moma/Mima-Redaktion das Programm des Nominierungsparteitages der US-Demokraten angesehen haben, der in der Nacht begonnen hat, wurde klar: So viel politische Frauen-Power gab es noch nie in den USA. Zumindest bei den Demokraten.

ZDF-Korrespondent Elmar Theveßen zum Parteitag der US-Demokraten

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Zwar wird die Demokratische Partei mit Joe Biden einen alten weißen Mann zu ihrem Präsidentschaftskandidaten wählen. Sonst aber, denke ich, werden Frauen während der digitalen Convention den Ton angeben.

Hier nur eine Auswahl: Den Anfang gemacht hat vergangene Nacht Michelle Obama, der Darling des demokratischen Establishments. Es folgt heute die junge Wilde, die New Yorker Kongressabgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez. Morgen die gefallene Heldin der Partei, Hillary Clinton, sowie die hartgesottene Parteimanagerin Nancy Pelosi, die Sprecherin des Repräsentantenhauses. Ebenfalls morgen wird dann die neue Lichtgestalt der Demokraten, Kamala Harris, ihre Nominierung zur Vizepräsidentschafts-Kandidatin annehmen.

US-Präsident Trump reagiert auf diese Frauenpower allergisch. "Nasty" nannte er Kamala Harris, zu deutsch "gemein". Ich glaube, dass der Wahlkampf schmutzig und würdelos werden wird. Auch deshalb, weil Trump keinen Respekt vor Frauen hat.

Doch ihren historischen Triumphzug, der vor 100 Jahren begann, wird Trump nicht aufhalten können. Egal, wer die Wahl im November gewinnt. 

Einen schönen Tag und viel Spaß beim Weiterlesen wünscht Ihnen

Andreas Wunn, Leiter und Moderator von "ZDF-Morgenmagazin" und "ZDF-Mittagsmagazin"

Was heute noch wichtig ist

Erntebilanz für 2020: Das dritte Jahr in Folge kämpfen die Bauern in Deutschland mit Dürre. Beim Grünland und beim Mais sehe die Lage "richtig schlecht" aus, so Landwirt Jürgen Vogelgesang. Vorräte an Viehfutter, die eigentlich für den Winter sein sollen, mussten bereits angebrochen werden. Insgesamt bezeichnet Vogelgesang die Erntebilanz 2020 als durchwachsen. Wie es für die Bauern allgemein aussieht, stellt heute der Deutsche Bauernverband vor.

Kanzlerin Merkel besucht NRW-Ministerpräsident Laschet: Es ist ein Wettstreit der Bilder. Und auch ein Wettstreit um die CDU-Kanzlerkandidatur? Ministerpräsident Armin Laschet empfängt heute Kanzlerin und Parteikollegin Angela Merkel in Nordrhein-Westfalen. Vier Wochen, nachdem Merkel bei CSU-Chef Söder im Schloss Herrenchiemsee war. ZDF-Korrespondentin Dorthe Ferber über das Treffen im Ständehaus und in der Zeche Zollverein.

UN-Tribunal spricht Urteil zum Attentat auf Libanons Ex-Premier Hariri: Vier Libanesen sind vor einem Sonder-Tribunal angeklagt, vor 15 Jahren den früheren libanesischen Premier Rafik Hariri ermordet zu haben. Sie gehören der Hisbollah-Miliz an. In dieser sorgt das erwartete Urteil für Unruhe. Die Hisbollah ist ein komplexes Gebilde, das den Libanon beherrscht wie keine andere Organisation.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 226.700 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 1.100 dazu. Insgesamt sind 9.236 Menschen gestorben. (Stand: 18.08.2020 5:32 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Ausführlich informiert

Weitere Schlagzeilen

Beitragslänge:
2 min
Datum:


Grafik des Tages

Grafik: Änderungen in der Tierschutzhunde-Verordnung
Quelle: ZDF

Zahl des Tages

60 - vor so vielen Jahren wurde in den USA die Anti-Baby-Pille eingeführt. Sie revolutionierte die Empfängnisverhütung und löste einen Geburtenrückgang aus.

Auf dem Foto sieht man zwei Hände einer Frau, die eine Packung mit Antibabypillen hält

Nachrichten | Panorama -
60 Jahre Pille - Nutzen und Nebenwirkungen
 

Klicken Sie hier, um mehr über ein Arzneimittel zu erfahren, das die Verhütung verändert hat.

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
2 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Dienstag gibt es östlich der Elbe Schauer und teils kräftige Gewitter. Auch im Südwesten kommen am Nachmittag gewittrige Schauer auf. Dazwischen bleibt es bei einem freundlichen Sonne-Wolken-Mix meist trocken. Die Höchsttemperatur liegt bei 21 bis 26 Grad.

Vorhersage für Deutschland 18.08.2020
Quelle: ZDF
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.