Sie sind hier:
Update

Update am Morgen - Ein weiteres Versäumnis

Datum:
Theo Koll

Guten Morgen,

Es ist der berühmte kleine Piks mit der vielfach großen Wirkung. Da ist zunächst der individuelle Schutz des Geimpften. Da ist aber auch die gesellschaftliche Sprengkraft der aus der Spritze kommenden verflüssigten Folgen:

Dürfen doppelt Geimpften ihre Grundrechte weiter vorenthalten werden - trotz nachgewiesener, weitgehender Immunisierung und Gefahrlosigkeit für andere? Gilt Grundrechte-Rückgabe oder weiterhin Verbotsgleichheit? Für beide Haltungen lassen sich gute Argumente finden:

Wer noch nicht geimpft ist, würde quasi doppelt bestraft. Sie/er muss ohne eigenes Verschulden länger ungeschützt auf seine Spritze warten – und dann auch noch zusehen, wie die priorisiert Geimpften ihre alten Freiheiten nutzen dürfen. Das Klischeebild zeichnet die Rentner-Beach-Party, während die Jungen zuhause und kontaktreduziert schmoren.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Die anderen, und dazu gehört auch die Bundesjustizministerin, argumentieren, Neid oder Spaltung der Gesellschaft seien kein Grund für Beschränkungen, ohne nachweisbare Gefährdung dürften Geimpften ihre Grundrechte nicht weiter entzogen werden. Beide Haltungen sind natürlich legitim und verständlich.

Aber, was ich nicht verständlich finde, ist, dass die Bundesregierung es seit einem Jahr versäumt hat eine Antwort auf diese Frage zu geben. Seit klar war, dass es Impfstoff geben wird, war genauso klar, dass wir in eine Phase der Dualität von Geimpften und Nicht-Geimpften kommen würden. Mit all den jetzt zutage tretenden Fragen und Problemen. Aber nichts wurde vorbereitet.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Selbst Niedersachsens Ministerpräsident Weil gestand bei "Berlin direkt" sein Unverständnis darüber ein. Jetzt soll es plötzlich sehr schnell gehen, vielleicht noch in dieser Woche durch Kabinett, Bundestag und Bundesrat, so Olaf Scholz und Jens Spahn. Auch davon hatte Stephan Weil gestern Abend noch nichts gehört – das spricht für Hals über Kopf. Aber es war ja auch nur ein Jahr Zeit.

Herzliche Grüße aus Berlin

Theo Koll, Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios Berlin

Was heute noch wichtig ist

Heute ist "Tag der Pressefreiheit": Außerdem ist gleichzeitig erstmals Auftakt zur "Woche der Meinungsfreiheit". Rund 30 Organisationen haben dazu aufgerufen. Auch hierzulande sei das Grundrecht stark bedroht, die Gefahr komme aus der Mitte der Gesellschaft, sagen die Initiatoren. Wie die Pressefreheit in der Corona-Krise leidet hat Britta Hilpert, Leiterin des ZDF-Studios in Wien, kommentiert:

Die Pressefreiheit ist weltweit bedroht
Kommentar

Tag der Pressefreiheit - Die Pandemie der Unfreiheit 

von Britta Hilpert

Urlaub an Pfingsten? Das Hotel- und Gaststättengewerbe lechzt danach, wieder öffnen zu dürfen; viele Deutsche würden einfach gerne mal wieder verreisen. In einigen Modellregionen in Deutschland ist das bald schon möglich, andere wollen nachziehen. Wo Urlaub an Pfingsten schon wieder möglich sein könnte, hat Nils Metzger zusammengefasst.

Prozessauftakt nach Autoattacke auf Rosenmontagsumzug: Ab heute steht der Tatverdächtige vor dem Landgericht Kassel. Am 24. Februar 2020 war ein Auto in Volkmarsen im Landkreis Waldeck-Frankenberg in eine Zuschauermenge gefahren. Der damals 29 Jahre alte Fahrer soll den Wagen absichtlich in das Gedränge gesteuert haben. 90 Menschen erlitten teils schwere Verletzungen.

Erstes "physisches" G7-Außenministertreffen seit Beginn der Corona-Pandemie: Die Außenminister Deutschlands, Frankreichs, Großbritanniens, der USA, Kanadas, Italiens und Japans sowie EU-Vertreter wollen von heute bis Mittwoch in London zusammenkommen. Darüber hinaus seien auch die Außenminister Indiens, Australiens, Südkoreas und Südafrikas eingeladen. Zuletzt hatten sich die G7-Chefdiplomaten im April 2019 in Frankreich getroffen.

Hertha empfängt Mainz zum Abstiegskrimi: Nach zweiwöchiger Team-Quarantäne muss Hertha BSC Berlin im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga fünf Spiele innerhalb von 13 Tagen absolvieren. Den Auftakt macht heute das Spiel gegen den direkten Konkurrenten Mainz 05. Doch die 05er haben seit dem Trainerwechsel zu Bo Svensson einen Lauf, sind das fünftbeste Rückrunden-Team der Liga. Wie der Ex-Spieler mit den Mainzern den Turnaround geschafft hat, berichtet Frank Hellmann.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es 3.428.272 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 18.070 dazu. Insgesamt sind 83.852 Menschen gestorben. (Quelle: Risklayer). Hier erfahren Sie, wie die Corona-Impfungen in Deutschland vorankommen.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Story des Tages

Die dritte Corona-Welle kam nicht unerwartet, denn die in vielen Ländern dominante Mutante B.1.1.7 ist deutlich ansteckender und treibt die Welle an. Auf den Anstieg der Infektionszahlen haben Großbritannien, Deutschland und Schweden allerdings unterschiedlich reagiert:

Zu sehen die Infektionswellen der Corona-Pandemie in Schweden, Deutschland und England.

Nachrichten | Panorama - Corona-Welle brechen: Drei-Länder-Vergleich 

Hier klicken, um die Daten-Story zu starten.

Weitere Schlagzeilen

Grafik des Tages

Grafik: Geplante Impfstoff-Lieferungen im Mai und Juni
Quelle: ZDF

Heute vor...

50 Jahren löste Erich Honecker Walter Ulbricht als ersten Sekretär des Zentralkomitees der SED ab. Honecker blieb bis zum 18.10.1989 der mächtigste Politiker der DDR.

Archiv: Erich Honecker gratuliert Walter Ulbricht, am 30.6.1971
Erich Honecker und Walter Ulbricht (Archiv: 30.6.1971)
Quelle: pr

Ein Lichtblick

Feiern ohne Abstand und Maske, dicht gedrängt in einem Lagerhaus? Was in Corona-Zeiten absurd klingt, wurde für Tausende Feierwütige in Liverpool Realität. Die britische Regierung erhofft sich dadurch wichtige Erkenntnisse für den weiteren Umgang mit der Pandemie:

Legale Party in Liverpool - Test-Rave: Tausende feiern ohne Masken 

Videolänge
1 min

Zahl des Tages

185 - soviele Sonnenstunden gab es in Deutschland laut Deutschem Wetterdienst im Schnitt im April 2021. Warum wir Ihnen das erzählen? Weil heute "Internationaler Tag der Sonne" ist! Fun-Facts zur Sonne zum Prahlen: Die Sonne ist 4,57 Milliarden Jahre alt und hat einen Durchmesser von 1,4 Mio Kilometern (Quelle: NASA)

sonnenaufgang
Quelle: dpa

Streaming-Tipps im Mai

Corona, Comedy oder Crime: nur drei von vielen Themen, die wir auf dem Streifzug durch die Streaming-Portale entdeckt haben. Unsere Tipps für neue Serien und Filme im Mai.

"Schlafschafe": Mutter Melanie (Lisa Bitter) steht mit verschränkten Armen neben ihrem Sohn Janosch (Emil Brosch) der bei Vater Lars (Daniel Donskoy) auf dem Schoß sitzt.

Neue Serien und Filme - Streaming im Mai: Die Highlights im Überblick 

von Christian Thomann-Busse

Wenn Sie regelmäßig Streaming-Tipps bekommen wollen, abonnieren Sie gerne unser ZDFheute Update am Abend.

Ausblick in die Woche

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
2 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Montag gibt es im Nordosten noch etwas Regen, der zum Mittag nach Osten abzieht. Danach wird es freundlicher, bevor zum Nachmittag im Nordwesten erneut Regen aufkommt. Im Süden ist es trocken und auch länger sonnig. Die meiste Sonne scheint am Alpenrand. Die Höchstwerte erreichen 10 bis 17 Grad.

ZDFheuteWetter
Quelle: ZDF

Zusammengestellt von Tim-Julian Schneider und Andreas Kronhart

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.