ZDFheute

Der solide Dr. Tschentscher

Sie sind hier:

Update am Morgen - Der solide Dr. Tschentscher

Datum:

Peter Tschentscher wird in Hamburg zum Bürgermeister gewählt. Kommt auf ihn auch bald die K-Frage zu? Außerdem: Verlängerte Reisewarnungen und erschwerte Seenotrettung.

Bettina Schausten

Guten Morgen,

und Moin, Moin. Es lohnt sich, den Blick heute zumindest kurz nach Hamburg zu richten. Dort wird - vermutlich unspektakulär - einer zum Ersten Bürgermeister wiedergewählt, bei dem das Unspektakuläre Programm ist: Dr. Peter Tschentscher, studierter Mediziner, Ex-Finanzsenator der Hansestadt, seit März 2018 Nachfolger von Olaf Scholz. Kann der das? Das war die Frage damals, als er übernahm. Blass, solide, ja, aber sonst?

Ende Februar dieses Jahres lieferte Tschentscher den Beweis. Gegen den Bundestrend fuhr er bei der Bürgerschaftswahl den Sieg für seine SPD ein, knapp 40 Prozent, deutlich vor den Grünen, deren Hoffnung, die Macht in Hamburg übernehmen zu können, zerplatzte. Dass der grüne Koalitionspartner den Frontalangriff auf ihn gewagt hatte, nahm er übel, das konnte man am Wahlabend deutlich spüren, und auch seinen Machtanspruch. Der neue Koalitionsvertrag trägt, obwohl die Grünen viele Mandate dazu gewannen, starke SPD-Handschrift.

Inzwischen wird Tschentscher auch jenseits von Hamburg wahrgenommen. In der Corona-Krise gewann er an Profil: abgewogen, uneitel, kundig in Fakten und Details schien der SPD-Mann der Kanzlerin näher als seine Ministerpräsidenten-Kollegen von der CDU mit ihren hektischen Lockerungsübungen. Und die Parallelen zu Angela Merkel sind offensichtlich: Das Norddeutsche, auch sie wurde lange unterschätzt, die wissenschaftliche Prägung, die hilft, in Krisen zu navigieren. Nichts, gar nichts ziehe ihn in die Hauptstadt, versicherte Tschentscher glaubhaft bei seinen ersten Auftritten 2018 in Berlin. Jetzt ist 2020, die SPD hat Bedarf, die K-Frage ist offen. Kommt einer auf Ideen?

Einen schönen Tag und viel Spaß beim Weiterlesen wünscht Ihnen

Bettina Schausten, stellvertretende ZDF-Chefredakteurin

Was heute noch wichtig ist

  • Bundesaußenminister Maas reist heute zu Netanjahu, um dort eine Warnung im Flüsterton auszusprechen: Thema sind Israels Annexionspläne im Westjordanland.
  • Bundesregierung will Reisewarnung verlängern: Während Reisen in EU-Länder ab nächster Woche wieder erlaubt sind, wird es mit Fernreisen noch eine Weile dauern. Berlin will die Reisewarnung bis Ende August verlängern.
  • Ein kämpferischer Abschied: Bei der Beerdigung des durch einen brutalen Polizeieinsatz gestorbenen Afroamerikaners George Floyd stand neben der Trauer der Appell für den Kampf gegen Rassismus im Vordergrund.
  • Wie private Seenotrettung erschwert wird: Durch eine Änderung der Schiffssicherheitsverordnung wird private Seenotrettung erheblich erschwert. Für Rettungsorganisationen eine gezielte Hürde durch das Verkehrsministerium.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 186.506 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 360 dazu. Insgesamt sind 8.736 Menschen gestorben. (Stand: 10.06.2020 04:33 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Anderswo interessant

Spätes Debüt: Der Dalai Lama bringt sein erstes Album unter dem Titel "Inner World" heraus. Veröffentlicht wird es zu seinem 85. Geburtstag am 6. Juli.

Dalai Lama bringt Album raus

Weitere Schlagzeilen

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Mittwoch scheint im Nordosten häufig die Sonne. Sonst gibt es mehr Wolken mit vereinzelten Schauern. Südlich des Mains regnet es verbreitet und auch länger. Im Südosten können auch Gewitter dabei sein. Die Temperatur steigt auf Werte von 14 bis 22 Grad.

Wettervorhersage für den10. Juni 2020
Quelle: ZDF
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.