Sie sind hier:

Update am Abend - Immer mehr Risikogebiete - wohin im Herbst?

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

haben Sie dieses Jahr noch eine Urlaubsreise geplant? Die Herbstferien rücken näher, doch immer mehr Reiseziele werden zu Risikogebieten erklärt. Auch für einen kurzen Städtetrip wird die Auswahl ständig kleiner - Wien und Budapest stehen jetzt genauso wie schon vorher Prag oder die Region Brüssel auf der Liste des RKI.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Dass weitere Ziele hinzukommen, ist mehr als wahrscheinlich - schließlich ziehen mit dem Ende der warmen Jahreszeit die Neuinfektionen europaweit an. Auch in Deutschland hat die Zahl einen neuen Höchststand seit April erreicht. Informationen darüber, welche Länder, Regionen und Städte als Risikogebiete ausgewiesen sind, finden Sie in unserer Übersicht.

Fußgänger laufen durch die Innenstadt von Wien, Österreich.
Deutsche Touristen müssen jetzt Wien meiden.
Quelle: dpa

Doch lassen Sie sich von diesen Nachrichten nicht entmutigen. Schließlich arbeitet die Forschung weltweit mit Hochdruck an Lösungen gegen das Virus. Ein deutscher Impfstoff-Entwickler verbreitet Optimismus. Lesen Sie dazu mehr weiter unten mehr in diesem Briefing.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 268.383 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 1.490 dazu. Insgesamt sind 9.375 Menschen gestorben. (Stand: 17.09.2020 15:22 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Was sonst noch wichtig ist

BKA-Chef zu NRW-Skandal: Am Mittwoch sind Chat-Gruppen aufgeflogen, in denen Polizisten aus Nordrhein-Westfalen Inhalte mit rechtsextremen Inhalten ausgetauscht haben. BKA-Chef Holger Münch warnt vor einem Vertrauensverlust in die Polizei - zumal es in diesem Jahr bereits weitere Fälle mit Rechtsextremismus-Vorwürfen gab.

Infografik: Zitat von Holger Münch

NRW-Innenminister Herbert Reul verspricht Aufklärung. Doch wie geht es nun weiter? ZDF-Korrespondent Lars Bohnsack fragt in seinem Artikel nach den Auswirkungen des Skandals.

Vorsitzender der Innenministerkonferenz, Georg Maier (SPD), übt Kritik an Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU).

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Folgen der Schweinepest: Die Krankheit breitet sich in Brandenburg weiter aus. Am Mittwoch sind weitere Fälle bekannt geworden. China hatte bereits einen Importstopp für Deutschland verhängt. Welche Folgen hat das für deutsche Bauern? Meine Kollegen Andreas Hottmann und Tai Becker beleuchten das Thema anschaulich mit vielen Grafiken zum Schweinefliesch-Markt.

Bundesliga-Start ohne Zuschauer: In den vergangenen Tagen diskutierten Politik und Sport über Hygiene-Konzepte in Fußballstadien und stellten Lösungsansätze vor. Das erste Spiel der neuen Bundesligasaison zwischen dem FC Bayern München und dem FC Schalke 04 (ZDF überträgt am Freitag ab 20.15 Uhr live) muss dennoch ohne Fans stattfinden.

Eckfahne mit FC-Bayern-Vereinsemblem
Die Allianz-Arena in München bleibt zum Bundesligastart leer.
Quelle: Imago

Corona-Pandemie und die Jungen: Kinder und Jugendliche müssen weniger um ihre Gesundheit wegen des Coronavirus fürchten als andere Altersgruppen. Doch heißt das nicht, dass ihnen die Krise nicht auch zusetzt - dabei geht es aber eher um das seelische Gleichgewicht als um körperliche Folgen. Unsere Autorin Adele Bunk über die "vergessene Generation der Corona-Krise" und wovon Forscher warnen.

Tipps für ein nachhaltigeres Leben: Jeder von uns kann an vielen Stellen schrauben, um klimabewusster und nachhaltiger zu leben. Wie das geht, hat meine Kollegin Jacqueline Vieth zusammengetragen.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Grafik des Tages

Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre...

Projektion: Wenn am näcxhsten Sonntag wirklich Bundestagswahl wäre ...

... und hier gibt's weitere Zahlen des ZDF-Politbarometer.

Weitere Schlagzeilen

Ein Lichtblick

Geht es nach Ugur Sahin, ist ein Corona-Impfstoff bereits "in greifbarer Nähe". Der Vorstandsvorsitzende des Pharmaunternehmens Biontech rechnet mit einer baldigen Zulassung und lässt bereits die Produktionskapazitäten ausweiten.

Die Suche nach einem Impfstoff läuft auf Hochtouren. Symbolbild
Die Firma Biontech ist ein aussichtsreicher Kandidat bei der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs.
Quelle: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Zahl des Tages

2.194: Die Zahl der gemeldeten Corona-Neuinfektionen hat den höchsten Tageswert seit April erreicht. Das geht aus Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) von Donnerstagmorgen hervor.

Streaming-Tipps für den Feierabend

Ich persönlich bin ein großer Fan von Geschichtsdokus - vor allem, wenn sie neue oder weniger bekannte Facetten eines Ereignisses aufgreifen. Und wenn es um die Militärtaktik im Ersten Weltkrieg geht, denken viele in erster Linie an einen Stellungskrieg mit blutigen Grabenkämpfen, der Millionen Soldaten das Leben kostete. Doch wenn es an der Front nicht voranging, griffen die Kriegsakteure auch zu unkonventionellen Methoden. Sie schickten Spezialeinheiten - Experten für unterirdische Sprengungen -, um vom Erdreich aus anzugreifen. Sehen Sie in der ZDFInfo-Doku "Tunnel des Todes - Der Erste Weltkrieg unter Tage" die Geschichte des unterirdischen Schlachtfeldes. (44 Minuten)

Von 1914 bis 1918 verwandeln Alliierte und Deutsche den Boden der Westfront in ein unterirdisches Schlachtfeld. Eine gigantische Geheimoperation beeinflusst den Kriegsverlauf.

Beitragslänge:
44 min
Datum:

Haben Sie auch schonmal Uber genutzt, um schnell und günstig in einer fremden Stadt von A nach B zu kommen? Der Dienstleister hat das Taxi-Geschäft aufgemischt, steht aber wegen seiner Unternehmenskultur stark in der Kritik. Bisher hat es der Firma kaum geschadet, doch jetzt macht Uber in Südostasien ein neuer Anbieter Konkurrenz. Wie - das zeigt die Doku "Uber und die Herausforderung aus Asien". (42 Minuten)

Das Taxiunternehmen Uber steht wie kein anderes für ein neues Zeitalter der Mobilität. Doch seit 2012 erobert mit GrabTaxi ein neuer Anbieter den Markt, vor allem in Südostasien.

Beitragslänge:
42 min
Datum:

Genießen Sie Ihren Abend!

Lukasz Galkowski und das gesamte ZDFheute-Team

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.