Sie sind hier:
Update

Update am Abend - Schon wieder die Kinder

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

gebetsmühlenartig weisen Experten mit zunehmender Dauer der Corona-Krise darauf hin: Vergesst bitte die Kinder nicht. Wechselunterricht, Ausgangsbeschränkungen, Reduzierung privater Kontakte - für viele, gerade die jüngeren Kinder, erklärungsbedürftig - und im Einzelfall nicht immer schlüssig begreifbar zu machen "warum ist das überhaupt so".

Gerade in dieser Zeit wäre das doch jetzt mal ein gutes Signal gewesen, ein Meilenstein, den Rechten unserer Kinder dort einen festen Platz zu geben, wo sie kaum angegriffen werden können: Im Grundgesetz. Aber die Verankerung ist gescheitert.

Unsere Kinder hätten es verdient gehabt, dass sich alle zusammenraufen und im Sinne der Sache zu einer Lösung kommen.
Christine Lambrecht, Bundesjustizministerin

Im Bundestag konnte man sich auf keine passende Formulierung für die Gesetzesänderung einigen. Die Enttäuschung ist groß. Zudem werden gegenseitige Schuldzuweisungen laut.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Der Präsident des Kinderschutzbunds, Heinz Hilgers, sprach von einem deprimierenden Signal für Kinder und Familien in Deutschland. Das "Aktionsbündnis Kinderrechte" (Deutsches Kinderhilfswerk, Kinderschutzbund, UNICEF und die Deutsche Liga für das Kind) sagte zum Scheitern des Vorhabens, es sei eine historische Chance verpasst worden, die Rechte von Kindern nachhaltig zu stärken.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es 3.710.945 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 2.940 dazu. Insgesamt sind 90.039 Menschen gestorben. (Quelle: Risklayer)

Bisher wurden in Deutschland 38.245.152 Menschen einfach gegen das Coronavirus geimpft, 18.187.186 Menschen sind vollständig geimpft. Hier erfahren Sie, wie es in Ihrem Bundesland aussieht. (Quelle: RKI)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Was sonst noch wichtig ist

800 Festnahmen bei weltweiten Razzien: Bei den gut 700 Razzien in Europa, Neuseeland, Australien und den USA seien zudem mehr als acht Tonnen Kokain beschlagnahmt worden, sagte Jean-Philippe Lecouffe von der europäischen Polizeibehörde Europol heute während einer Pressekonferenz in Den Haag. Über 70 der Verdächtigen wurden in Deutschland festgenommen - ein Schwerpunkt war Hessen:

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Impfung für Kinder - nur bei Vorerkrankungen: Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt die Corona-Impfung laut einem vorläufigen Entwurf Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren nur mit bestimmten Vorerkrankungen. Das Gremium nennt laut dem als vertraulich gekennzeichneten Papier, das der Deutschen Presse-Agentur heute vorlag, rund ein Dutzend Krankheitsbilder, die mit anzunehmendem erhöhtem Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf einhergingen.

Experten fordern niedrigere Strompreise: Der Grund: Einkommensschwache Haushalte sollen durch steigende CO2-Preise nicht zu sehr belastet werden. Das derzeitige Umlagen- und Steuersystem werde der nötigen Klimatransformation "nicht mehr hinreichend gerecht", schreiben Wissenschaftler und Experten des Rates für Nachhaltige Entwicklung und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in einem aktuellen Positionspapier.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Grafik des Tages

Deutschlandkarte mit der Corona-Inzidenz in den Landkreisen, farblich abgestuft. Hervorgehoben: Landkreis Friesland und Landkreis Goslar mit einer Inzidenz von"0"

Zahl des Tages

3,4 Millionen - bei so vielen Menschen in Deutschland lag der Arbeitsort im vergangenen Jahr in einem anderen Bundesland als der Wohnort. Das geht aus aktuellen Pendler-Zahlen der Bundesagentur für Arbeit hervor, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegen und die die Linke im Bundestag ausgewertet hat.

Weitere Schlagzeilen

Große Neuigkeiten

Forscher mit dem knöchernen Ohr der neu identifizierten Dinosaurierart in der Halle eine Museums.

Bis zu 30 Meter lang und sechs Meter hoch: Forschende in Australien haben den Fund der bisher größten Dinosaurierart in Australien bestätigt. Knochen des Pflanzenfressers, der vor etwa 95 Millionen Jahren lebte, waren vor 15 Jahren im Südwesten von Queensland entdeckt worden. Jetzt bekam er einen offiziellen Namen: Australotitan cooperensis.

Streaming-Tipps für den Feierabend

Sportbegeistert und Lust auf Emotionen? Dann habe ich hier was für Sie: Titel und Medaillen allein machen noch keine Sportstars. Wer die Fans dauerhaft erobern will, muss auch das Herz am rechten Fleck haben. Dann werden aus Siegern und Siegerinnen Vorbilder. ZDFzeit nimmt heute besondere Sport-Persönlichkeiten in den Blick: "Deutschlands Sportstars – Siege, Krisen, Emotionen"

Beitragslänge:
44 min
Datum:

Übrigens: Heute ist "World Ocean Day". Das ist doch eigentlich ein schöner Anlass sich mal näher mit dem auch ernsten Thema zu beschäftigen. In den Ozeanen bleiben nämlich jedes Jahr bis zu eine Million Tonnen Fischernetze zurück. Als Geisternetze töten sie unkontrolliert weiter: Jährlich sterben qualvoll Millionen Meerestiere. "Geisternetze – Gefahr vom Meeresgrund" - Thema bei den Kolleg*innen von planet e.

Beitragslänge:
28 min
Datum:

Heute ist außerdem noch - royaler Thementag bei ZDFinfo. Die Redaktion von Leute heute steuert dazu diese Doku bei: "Prinz ohne Moral - Wie Andrew zum Problem wurde". Die Doku erklärt mit Hilfe royaler Experten und dem Verwandten von Andrew, Eduard Prinz von Anhalt, den Abstieg des ehemaligen Lieblings: vom Golden Boy der Monarchie zum Prinzen im Abseits.

Beitragslänge:
23 min
Datum:

Genießen Sie Ihren Abend!

Andreas Kronhart und das gesamte ZDFheute-Team

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.