Sie sind hier:
Update

Update am Morgen - Klima, Kohle und ein fauler Kompromiss

Datum:
Ilka Brecht
Ilka Brecht

Guten Morgen,

wie schaffen wir das 1,5-Grad-Ziel? Es ist nichts weniger als eine Zukunftsfrage des Planeten, die in Rom beim G20-Gipfel von den Staats- und Regierungschefs unbeantwortet blieb - und um die es jetzt beim Weltklimatreffen in Glasgow geht. Nach den vorliegenden Aktionsplänen werden die Emissionen bis 2030 um 16 Prozent ansteigen, dabei wäre ein Rückgang um 45 Prozent nötig, um die gefährliche Erwärmung - wie in Paris vereinbart - auf 1,5 Grad zu begrenzen.

In Berlin haben sich die Ampel-Parteien unterdessen vorgenommen, früher aus der Kohle auszusteigen - "idealerweise" bis 2030, heißt es in dem Sondierungspapier. In den Kohleregionen macht der Strukturwandel, der damit einher geht, vielen Menschen mehr Angst als der Klimawandel. Sie wollen keine Klimaschutzmaßnahmen, die für die Zukunft des Planeten wichtig sind, aber in der Gegenwart ihren Arbeitsplatz bedrohen.

Der Kohlekompromiss sollte diesen Konflikt befrieden - eigentlich. Vor beinahe einem Jahr trat das sogenannte Strukturstärkungsgesetz in Kraft. 40 Milliarden Euro Fördergelder bekommen die Braunkohleregionen demnach vom Bund, um den Revieren eine wirtschaftliche Zukunft zu geben. 40 Milliarden Euro - das ist viel Kohle für die Zeit nach der Kohle.

Doch - wie Frontal heute Abend um 21 Uhr berichtet - fließen die Gelder bisher in Projekte, die wohl kaum Industriejobs schaffen. Da wären: ein Schwimmbad, ein Tierpark, ein Techno-Festival oder auch ein Kulturhaus. Und vor den Toren Berlins, etwa eineinhalb Autostunden von der Lausitz entfernt, entsteht ein Wissenschaftszentrum für künstliche Intelligenz, Kostenpunkt: gut 300 Millionen Euro aus dem Strukturstärkungsgesetz. So bleibt der Kohlekompromiss für viele Kumpel vor allem eines: faul.

Herzliche Grüße aus Berlin

Ilka Brecht, Moderatorin und Leiterin des ZDF-Magazins Frontal

Was heute noch wichtig ist

CDU-Spitze berät über personelle Neuaufstellung: Nach dem Debakel bei der Bundestagswahl berät die CDU-Führung, wie es weitergehen soll mit der Partei. Es soll entschieden werden, wie die Mitgliederbefragung über die Nachfolge von Parteichef Armin Laschet aussehen soll.

Streit um Fisch zwischen Frankreich und Großbritannien: Der Zwist um Fischereilizenzen droht zu eskalieren. Ein französisches Ultimatum für eine Einigung in dem Disput läuft heute aus. Paris droht, einige Häfen für britische Fischer zu sperren und britische Boote und Lastwagen schärfer zu kontrollieren.

Der Airbus A380 fliegt wieder: Seit die Passagierzahlen wieder steigen, besinnen sich Fluggesellschaften zurück auf den A380. Und das, obwohl das Flugzeug einige Nachteile hat.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut meldet heute 10.813 Neuinfektionen, die Inzidenz liegt bei 153,7. Unsere Karte zeigt, wie es in Ihrem Landkreis aussieht. Hier erfahren Sie, wie die Corona-Impfungen in Deutschland vorankommen.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Impfzentren und Booster-Impfungen

Um das Tempo bei den sog. Booster-Impfungen zu forcieren, gibt es Forderungen, die gerade geschlossenen Impfzentren wieder zu öffnen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Ausführlich informiert

ZDFheute live: 197 Nationen verhandeln bei der Weltklimakonferenz in Glasgow über die Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens. Die Erwartungen sind hoch. Wir haben diskutiert, worauf es ankommt - mit Professorin Karen Pittel, Leiterin des Ifo-Zentrums in München, und Fridays for Future-Aktivistin Luisa Neubauer.

Weitere Schlagzeilen

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Zahl des Tages

52,2 Prozent. So groß ist der Anteil der gefährdeten Bienenarten in Deutschland. Der Bestand von mehr als 40 Prozent der Arten entwickelt sich negativ. 37 Prozent gelten als stabil. Und das obwohl alle heimischen Wildbienen durch die Bundesartenschutzverordnung besonders geschützt werden sollten. Um auf das Thema aufmerksam zu machen, will die Bürgerinitiative "Bienen und Bauern retten" heute 450.000 Unterschriften an Mitglieder der Koalitionsverhandlungen in Berlin überreichen.

Story-Highlight

Lust und Liebe bis ins hohe Alter: Über 60-Jährige sind heute sexuell aktiver als noch vor 20 Jahren. Was sich im Alter ändert - und warum die Befriedigung sogar größer sein kann.

Die Zeichnung zeigt ein Bett. Darin liegen ein alter Mann und eine alte Frau einander nackt in den Armen.

Nachrichten | Panorama - Wie sich Sex im Alter verändert 

Hier klicken, um die Story zu starten.

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Dienstag regnet es entlang von Oder und Neiße. Auch vom Oberrhein über den Main bis zum Niederrhein muss mit Schauern gerechnet werden. Sonst bleibt es bei mehr Wolken als Sonne meist trocken. Die Temperatur steigt auf Werte von 7 bis 12 Grad.

Wettervorhersage für den 02. November 2021
Quelle: ZDF

Zusammengestellt von Jan Schneider.

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.