Sie sind hier:
Update

Update am Abend - Paris oder Brüssel? Hauptsache Europa

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

am Montag war SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zu Besuch in Paris, heute ist Armin Laschet dran. Der Unions-Spitzenkandidat für das Kanzleramt trifft sich mit Präsident Emmanuel Macron.

Die Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock verzichtet übrigens darauf, nach Paris zu fahren. Dass ihr die Beziehung zu Brüssel und der EU als Ganzes etwas wichtiger erscheint als die deutsch-französische, hatte sie Ende Juni in einer Talkrunde deutlich gemacht.

Auf die Frage, wohin ihre erste Amtsreise als Kanzlerin gehen würde, antwortete sie: Brüssel. Olaf Scholz nannte seinerseits Paris als Ziel - ganz in der Tradition Angela Merkels. Und Armin Laschet? Der wollte sich auf kein Ziel festlegen. Ob Emmanuel Macron das mitbekommen hat?

Armin Laschet am 08.09.2021 in Paris
Armin Laschet ist heute zu Gast beim französischen Präsidenten.
Quelle: Reuters

Bei dem Treffen, so hatte Laschet schon im Voraus angekündigt, geht es um die Sicherheit Europas - auch mit Blick auf Terrorismus. Das Thema ist sicher nicht zufällig gewählt: Heute hat in Paris der Prozess rund um die Anschläge vom 13. November 2015 begonnen. Die Überlebenden des Anschlags auf den Konzertsaal Bataclan haben hohe Erwartungen. Einer von ihnen ist Olivier Laplaud.

Es geht uns darum, ein beispielhaftes und würdiges Verfahren anzustreben. Das ist die beste Antwort, die wir auf diese Barbarei geben können.
Olivier Laplaud , Bataclan-Überlebender

Katharina Horban hat mit ihm und Prozessbeteiligten gesprochen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut meldet heute 13.565 Neuinfektionen, die Inzidenz liegt bei 82,7. Unsere Karte zeigt, wie es in Ihrem Landkreis aussieht.

In Deutschland sind bisher 66 Prozent mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft worden. 61,6 Prozent sind vollständig geimpft. Hier erfahren Sie, wie es in Ihrem Bundesland aussieht.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Was sonst noch wichtig ist

RKI-Chef warnt vor "fulminantem Verlauf": Minister Spahn hat erneut dazu aufgerufen, sich gegen Corona impfen zu lassen - und kündigt eine Impfaktionswoche an. Lothar Wieler, Präsident des Robert-Koch-Instituts, warnt derweil vor einem "fulminanten" Verlauf der neuen Corona-Welle.

"Multiples Organversagen in Bundesregierung": In welcher Form wird der Afghanistan-Einsatz aufgearbeitet? FDP-Verteidigungsexpertin Strack-Zimmermann fordert im ZDF einen U-Ausschuss. Zur Lage in Afghanistan wollen sich heute auch der deutsche Außenminister Maas und sein US-Kollege Blinken äußern. Ihre Pressekonferenz können Sie bei ZDFheute ab etwa 18:10 Uhr live verfolgen.

Ist die "Zero Covid"-Strategie gescheitert? Das Virus bekämpfen, bis es nicht mehr da ist: Neuseeland und Australien haben lange an einer "Zero Covid"-Strategie festgehalten - bis die Delta-Variante kam.

Countdown für den nächsten Deutschen im All: Matthias Maurer folgt auf "Astro-Alex". In 45 Tagen startet seine Mission "Cosmic Kiss" zur ISS. Vorher hat der 51-Jährige ein letztes Mal seine saarländische Heimat besucht. Susanne Freitag-Carteron hat ihn begleitet.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Grafik des Tages

Infografik: Deutlich weniger Corona-Patient*innen im Krankenhaus

Weitere Schlagzeilen

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Ein Lichtblick

Bei der Tropenwald-Konferenz in Berlin haben sich die afrikanischen Anrainer-Staaten des Regenwalds im Kongobecken zu mehr Waldschutz und nachhaltiger Forstwirtschaft verpflichtet. Mit Vertretern von zehn Ländern vereinbarte Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) heute verstärkte Schutzmaßnahmen für den zweitgrößten Regenwald der Erde.

Zahlen des Tages

Infografik: Weniger HIV-Tests und Tuberkulose-Behandlungen
Quelle: ZDF/ iStock

Streaming-Tipps für den Feierabend

Am Samstag jähren sich die Terroranschläge vom 11. September zum 20 Mal. Die Spuren des Anschlags auf das World Trade Center in New York reichen zurück nach Hamburg, wo sich eine Terrorzelle ab Ende der 1990er-Jahre bilden konnte. 20 Jahre nach den Angriffen liegen den Sicherheitsbehörden klare Belege für ein Versagen vor. Die ZDF-Doku "9/11 - Verschwörung in Hamburg" fragt: Hätten die Terroranschläge vom 11. September verhindert werden können? (45 Minuten)

Beitragslänge:
45 min
Datum:

Der langjährige Freundeskreis von Clemens und Corinna bemüht sich seit deren Scheidung, das Miteinander in einem äußerst heiklen Balanceakt aufrechtzuerhalten. Bis Clemens plötzlich stirbt. Die Clique beschließt, eine von Clemens vor seinem Tod gemeinsam geplante Wanderung zu gehen und in der Gipfelkapelle Clemens' Foto aufzuhängen - und das birgt neues Konfliktpotenzial. Sehen Sie den Film "Eine harte Tour" von Regisseurin Isabel Kleefeld noch bis zum 14. September in der 3Sat-Mediathek.

Genießen Sie Ihren Abend!

Katja Belousova und das gesamte ZDFheute-Team

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.