Sie sind hier:
Update

Update am Morgen - Mehrheit für Impfpflicht

Datum:
Matthias Fornoff

Guten Morgen,

schon wieder droht ein Corona-Winter. Das Thema überlagert alles. Die meisten hierzulande sorgen sich um die eigene Gesundheit und finden, dass die Corona-Maßnahmen noch härter ausfallen müssten. Das zeigt das neue Politbarometer.

Im Sorglos-Sommer dieses Jahr waren knapp zwei Drittel gegen eine allgemeine Impfpflicht. Irgendwie wird das Virus auch ohne das verschwinden, so dachten viele von uns. Jetzt hat sich das Bild total gedreht. Etwa zwei Drittel der Deutschen sind jetzt für eine allgemeine Impfpflicht. Nur so kommen wir raus aus dem Schlamassel - das ist wohl die Logik des Meinungsumschwungs.

Frage zur Impfpflicht
Quelle: ZDF

Die meisten wünschen sich mehr Härte und Entschlossenheit im Kampf gegen die Pandemie. So finden etwa drei Viertel der Befragten, dass Ungeimpfte starke Einschränkungen hinnehmen müssten.

Einschränkungen durch Corona
Quelle: ZDF

Für die Ampel-Regierung, die noch vor Weihnachten im Amt sein will, ist das Ganze bedrückend und auch irgendwie ärgerlich. Die ganze schöne Agenda von Digitalisierung bis Mindestlohn, von Klimaschutz bis Wohnungsbau tritt in den Hintergrund. Nur Corona zählt im Moment. Es betrifft eben alle unmittelbar.

Eine satte Mehrheit nennt Corona als wichtigstes Problem in Deutschland. Klima- und Umweltschutz weit abgehängt auf Platz zwei. Vor vier Wochen noch sah das ganz anders aus.

Einschränkungen durch Corona

Und wieder ringt die Politik um den richtigen Weg. Wieder gilt das Prinzip "trial and error". Wieder war die Vorbereitung lasch und ungenügend und wieder sind die Menschen unzufrieden mit den Regierenden aller Couleur. Es ist ein Déjà-vu. Wenn auch ein ziemlich unerfreuliches.

Viel Spaß beim Weiterlesen wünscht Ihnen trotz allem

Matthias Fornoff, ZDF-Politikchef

Was heute noch wichtig ist

Jusos treffen sich in Frankfurt am Main: Heute Nachmittag beginnt der Bundeskongress der SPD-Jugendorganisation. Erwartet werden Reden der Vorsitzenden Saskia Esken und des Generalsekretärs Lars Klingbeil. Die Juso-Bundesvorsitzende Jessica Rosenthal hat im Vorfeld mit Marcel Burkhardt über die politische Aufbruchstimmung in Berlin, ihre Kritik an der Union und zwei "Wermutstropfen" im Ampel-Koalitionsvertrag gesprochen.

Jessica Rosenthal
Jessica Rosenthal
Quelle: shschroeder

Untersuchungsausschuss zur Flutkatastrophe: In NRW beginnt heute die politische Aufarbeitung der Flutkatastrophe vom Sommer. Geladen im Düsseldorfer Untersuchungsausschuss sind unter anderem der Wetter-Experte Jörg Kachelmann und die britische Hydrologie-Professorin Hannah Cloke.

Spahn und Wieler informieren über Corona-Lage: Die Corona-Zahlen steigen und steigen. Entsprechend besorgt dürften sich RKI-Chef Lothar Wieler und Noch-Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) heute in ihrer wöchentlichen Pressekonferenz äußern. Verfolgen Sie die PK heute ab 10 Uhr bei ZDFheute.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut meldet heute 76.414 Neuinfektionen, die Inzidenz liegt bei 438,2. Unsere Karte zeigt, wie es in Ihrem Landkreis aussieht. Hier erfahren Sie, wie die Corona-Impfungen in Deutschland vorankommen.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Ausführlich informiert

ZDFheute live: Corona-Schutzimpfung für Kinder? (36 Minuten)

Zahl des Tages

4,9 Milliarden: Heute und damit einen Tag nach Thanksgiving in den USA ist "Black Friday". Während sich das Erntedankfest bislang nicht in Europa durchsetzen konnte, hat es die Schnäppchenjagd am Freitag längst über den Atlantik geschafft - ebenso wie der "Cyber Monday" am darauffolgenden Montag. Der Handelsverband Deutschland rechnet in diesem Jahr mit einem Umsatz von rund 4,9 Milliarden Euro an den beiden Schnäppchen-Tagen. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Plus von 27 Prozent:

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Gesagt

Ick könnte ja noch englische Königin werden, wenn ick den Prinz Charles heirate.
Regine Hildebrandt

Heute vor 20 Jahren starb die SPD-Politikerin Regine Hildebrandt. Die brandenburgische Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Frauen von 1990 bis 1999 wurde auch als "Mutter Courage des Ostens" bekannt. Hildebrandt wurde 60 Jahre alt.

Weitere Schlagzeilen

Grünen-Bundesvorstand nominiert Robert Habeck, Annalena Baerbock, Steffi Lemke, Cem Özdemir und Anne Spiegel für Minister-Posten vor

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Freitag schneit es im Schwarzwald und südlich der Donau. Im Westen fällt zeitweise Regen, oberhalb von etwa 500 Metern Schnee. Die Sonne zeigt sich kaum. Der Wind weht mäßig mit starken, an der Nordsee stürmischen Böen, meist aus Südwest. Die Höchsttemperatur liegt zwischen minus 1 Grad im Bergland und am Alpenrand und plus 6 Grad an der Nordsee.

ZDFheuteWetter
Quelle: ZDF

Zusammengestellt von Katja Belousova

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.