Sie sind hier:
Update

Update am Morgen - Frauen, Politik und männliche Machtspiele

Datum:
Antje Pieper

Guten Morgen,

der nächste Kanzler der Bundesrepublik Deutschland wird ein Mann sein. Soviel steht inzwischen fest. Doch wer und mit wem - darüber wird wohl noch Wochen diskutiert. Die Mühlen des Politik- und Parteienbetriebs mahlen mit viel männlicher Muskelkraft. Was bleibt nach 16 Jahren Angela Merkel? Gelten an den Schaltzentralen der Macht immer noch andere Spielregeln für Frauen?

Eindeutig ja - so die Antwort, die ich auf einer Reise durch Europa überall gehört habe. Und das sogar in Finnland, wo fünf Frauen ganz oben an der Macht sind - alle Koalitionsparteien der finnischen Regierung haben eine Chefin an der Spitze. Diese Dominanz sorgte weltweit für Schlagzeilen. Für das auslandsjournal habe ich die Bildungsministerin Li Andersson einen Tag lang begleitet oder besser: Ich habe versucht ihr hinterher zu kommen.

Mit einem Wahnsinnstempo raste sie von Termin zu Termin und erklärte mir ganz nebenbei, was die Finnen in puncto Frauenförderung besser machen als andere Länder in Europa. Sie selbst aber musste auch erstmal lernen, sich Gehör zu verschaffen: "Ich zwinge mich etwas zu sagen. Und manchmal ist das ein Desaster. Aber je öfter Du das gemacht hast, desto schneller vergisst Du die Zeiten, in denen Du nicht so gut gesprochen hast, wie Du das wolltest." Alle guten Redner hätten schließlich auch erstmal üben müssen.

Als ihre Tochter zur Welt kam, hat sie als Ministerin ein halbes Jahr Elternzeit genommen und sie ist nicht die einzige im Kabinett. "Es ist schön, weil es zeigt: Du kannst für eine längere Zeit weg sein und zurückkommen. Es ist nicht das Ende der Welt. Nicht das Ende deiner Karriere." Von ganz anderen Erfahrungen berichten Frauen in Italien. "Jetzt gibt es dort endlich Leute, die gut angezogen sind und nicht stinken" - antwortete zum Beispiel Silvio Berlusconi einst auf die Kritik, dass er viele Filmsternchen zu Abgeordneten machte. Was sagt dazu Mara Carfagna, Ministerin seiner Partei, heute? Die Antwort heute Abend um 22:15 Uhr im auslandsjournal.

Bis dahin!

Antje Pieper, auslandsjournal-Moderatorin und stellvertretende ZDF-Politikchefin

Was heute noch wichtig ist

Weitere Termine nach der Bundestagswahl: Heute will die SPD-Fraktion erneut tagen, dabei sollen die Abgeordneten über den Fraktionsvorsitz entscheiden. Auch die AfD will am Nachmittag zusammenkommen.

Alternative Nobelpreisträger werden bekanntgegeben: Die Right-Livelihood-Stiftung fördert mit den Alternativen Nobelpreisen oft weniger bekannte Kämpfer für Frieden, Menschenrechte und Umwelt. 2020 gingen die Preise an die iranische Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotudeh, den US-Bürgerrechtsanwalt Bryan Stevenson, die Aktivistin Lottie Cunningham Wren aus Nicaragua sowie den belarussischen Demokratie-Aktivisten Ales Beljazki und das von ihm gegründete Menschenrechtszentrum Wesna. Die Bekanntgabe der diesjährigen Preisträger findet um 8 Uhr in Stockholm statt.

Bericht zur "Lage der deutschen Sprache" wird vorgestellt: Die Pressekonferenz um 11 Uhr in Berlin steht unter der Überschrift "Die Sprache in den Schulen - Eine Sprache im Werden". Der Bericht wird von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften herausgegeben.

Pressekonferenz der Bundeswehr zur Afghanistan-Evakuierungsmission: Bei dem Rückblick um 9.30 Uhr im niedersächsischen Wunstorf stehen die Abläufe, bewältigte Herausforderungen, der Umfang der Beteiligung, aber auch die persönlichen Erfahrungen der beteiligten Soldaten im Fokus.

Putin empfängt Erdogan in Sotschi: Neben den russisch-türkischen Beziehungen soll es um die Lage in Afghanistan und Syrien gehen.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut meldet heute 11.780 Neuinfektionen, die Inzidenz liegt bei 61. Unsere Karte zeigt, wie es in Ihrem Landkreis aussieht. Hier erfahren Sie, wie die Corona-Impfungen in Deutschland vorankommen.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo

Ausführlich informiert

ZDFheute live, Nach der Wahlniederlage - Pressekonferenz der Unionsfraktion (43 Minuten)
Frontal, Klima, Krise, Kanzleramt (45 Minuten)
Markus Lanz, zu Gast: SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil, Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU), FDP-Politikerin Agnes Strack-Zimmermann und der Journalist Robin Alexander (75 Minuten)

Weitere Schlagzeilen

  • Grüne und FDP haben vorsondiert Ein Instagramfoto beweist - Liberale und Grüne haben schon einmal miteinander gesprochen, also kann es womöglich bald mit den richtigen Sondierungsgesprächen losgehen.
  • Nordkorea meldet Test von Hyperschallrakete: Am Dienstag hatte das südkoreanische Militär mitgeteilt, Nordkorea habe eine Kurzstreckenrakete ins offene Meer abgefeuert. Unklar war, wie weit die Rakete flog und um welchen Raketentyp es sich handelte.
  • Brinkhaus behält Unions-Fraktionsvorsitz: Er wurde vorerst bis zum 30. April 2022 zum Chef der Unionsfraktion gewählt. Nach der Wahl äußerte er sich im ZDF heute journal:

Beitragslänge:
5 min
Datum:


Story des Tages

Rund 1.500 verschiedene Varianten des Coronavirus wurden bereits entdeckt: Manche harmloser, manche gefährlicher. Welche Varianten sind wo verbreitet? ZDFheute-Checker Oliver Klein mit einem Überblick:

Ein Mann mit einer schützenden Gesichtsmaske geht an einer Illustration eines Virus vorbei, aufgenommen am 30.04.2021 in Oldham (Großbritannien)

Überblick zu Virus-Varianten - Was man zu Alpha, Delta, My & Co wissen muss 

Die ursprüngliche Version des Sars-CoV-2-Virus, der sogenannte Wildtyp, spielt heute kaum noch eine Rolle beim Infektionsgeschehen. Das Virus ist tausendach mutiert.

von Oliver Klein

Zahl des Tages

43 Prozent - betrug in den ersten drei Quartalen 2021 der Anteil Erneuerbarer Energie am Stromverbrauch.

Anteil lag bei rund 43 Prozent in den ersten drei Quartalen 2021 Das ist weniger als im Vorjahreszeitraum mit rund 48 Prozent.Gründe für den höheren Anteil im Vorjahr: ein ungewöhnlich windreiches erstes Quartal 2020  ein niedrigerer Stromverbrauch durch die Corona-Einschränkungen Zahlen beziehen sich auf Bruttoinlandsstromverbrauch.Quelle: ZSW, BDEW (vorläufige Berechnungen)

Und gleich noch eine...

Zahl des Tages

1,8 Millionen - so viele Menschen leiden laut Deutsche Herzstiftung e.V. an Vorhofflimmern, der häufigsten anhaltenden Herzrhythmusstörung. In Deutschland ist Vorhofflimmern demnach für 20 bis 30 % der ischämischen Schlaganfälle und Fälle von Herzschwäche verantwortlich. Heute ist Weltherztag - in diesem Jahr unter dem Motto "Herz aus dem Takt". Der Weltherztag geht zurück auf eine Initiative des Welt-Herz-Verbandes, der die Erforschung, Prävention und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen fördert.

Gesagt

Ich bin der Jesus Christus der Politik.
Silvio Berlusconi, ehemaliger italienischer Staatspräsident, Quelle: dpa

Kaum ein anderer italienischer Politiker der vergangenen drei Jahrzehnte ist hierzulande wohl so bekannt wie Silvio Berlusconi. Heute wird der "Vater aller Populisten", wie er von Italiens Ex-Ministerpräsident Monti einmal genannt wurde, 85 Jahre alt.

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
2 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Mittwoch wird es im Norden immer wieder regnen, teils kräftig und mit Gewittern. Im Süden gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken mit Schauern. Gegen Abend kommt an der Nordsee Südweststurm auf. Die Temperatur steigt auf Werte von 13 bis 20 Grad.

Am Mittwoch wird es im Norden immer wieder regnen, teils kräftig und mit Gewittern. Im Süden gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken mit Schauern. Gegen Abend kommt an der Nordsee Südweststurm auf. Die Temperatur steigt auf Werte von 13 bis 20 Grad.

Zusammengestellt von Andreas Kronhart

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.