ZDFheute

Putin, hilf!

Sie sind hier:

Update am Morgen - Putin, hilf!

Datum:
Wulf Schmiese

Guten Morgen,

"Putin, hilf!": Das riefen deutsche Fans des russischen Präsidenten noch am Wochenende auf den Demos in Berlin gegen die Corona-Maßnahmen. Heute wäre der bessere Tag, sich vor der Russischen Botschaft zum Sprechchor einzufinden. Präsident Putin könnte jetzt wirklich helfen mit der Antwort auf die Frage: "Haben Sie Ihren Gegner Nawalny vergiften lassen?"

Die Giftspur weist zu ihm. Die Bundesregierung sprach gestern von einem "zweifelsfreien Nachweis", dass Alexej Nawalny, der seit zwölf Tagen in der Charité im Koma liegt, mit Nowitschok vergiftet worden sei. "Er sollte zum Schweigen gebracht werden", sagte Bundeskanzlerin Merkel und verurteilte den Anschlag "aufs Allerschärfste". Es stellten sich jetzt "sehr schwerwiegende Fragen", die nur die russische Regierung beantworten könne und müsse. So also klingt es höchstamtlich, das "Putin, hilf!" Das ist die diplomatisch kaum verschlüsselte Ansage: "Putin wusste es wohl, und wir wissen das jetzt."

Es sei ein "qualvolles, langsames, öffentliches Sterben", so CDU-Politiker Norbert Röttgen, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses, zum Fall Alexej Nawalny. Man müsse das Projekt Nord-Stream 2 auf Eis legen, als "gemeinsame, europäische Antwort".

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Denn Nowitschok ist ein Gift des Kreml. Aus dem Russischen übersetzt heißt es "Neuling", aber es ist alt und eines der stärksten Gifte überhaupt auf der Welt, eine chemische Waffe. Sie wurde vor bald 50 Jahren in der Sowjetunion entwickelt und nachweislich ist daran immer weiter geforscht worden in Moskau. Nowitschok wird als Kampfstoff eingesetzt. Vor zwei Jahren sollte damit Sergej Skripal getötet werden, ein früherer russischer Spion, der zum britischen Geheimdienst übergelaufen war. Damals sagte die britische Premierministerin May unverblümt, dass "sehr wahrscheinlich" die russische Regierung für diesen Giftanschlag verantwortlich sei.

Wir können davon ausgehen, dass im Fall Nawalny die Bundesregierung ebenso wenig Zweifel hat. Und dass sie, wie damals Theresa May, über Geheimdienstinformationen verfügt, die sie zwar nicht offenbaren kann, die ihr aber ziemliche Gewissheit geben, wer die Tat veranlasst hat.

Einen aufschlussreichen Tag wünscht

Wulf Schmiese, Redaktionsleiter "heute journal"

Was heute noch wichtig ist

Deutschland gegen Spanien in der Nations League: Nach monatelanger Pause bestreitet die deutsche Nationalmannschaft heute wieder ein Länderspiel. Zum Auftakt der Nations League empfängt das Team mit Spanien einen schweren Gegner. Für Bundestrainer Löw ist es der erste Test auf dem Weg zur EM 2021. Anstoß in Stuttgart ist um 20.45 Uhr - das ZDF überträgt das Spiel live.

Technikmesse Ifa startet "Corona-Edition": Die Berliner Ifa startet heute wegen der Corona-Pandemie als "Special Edition" in einem streng begrenztem Rahmen. An der auf drei Tage verkürzten Technik-Schau können nur akkreditierte Medienvertreter, Händler und Hersteller teilnehmen. Im vergangenen Jahr kamen noch 250.000 Besucher.

Wolfgang Schäuble nennt Ereignisse am Reichstag "Schande": Im Gespräch bei Markus Lanz sagte der Bundestagspräsident aber auch: "Es gibt andere Meinungen, die auch erlaubt sind und die müssen auch sein. Freiheit und Demokratie leben von unterschiedlichen Meinungen. Dort, wo alle einer Meinung sind, ist es nicht weit her mit der Freiheit."

Rechte Gegner der Corona-Maßnahmen sind am Wochenende auf die Stufen vor dem Reichstag gelaufen. Dabei sei, laut Schäuble, der Rahmen der Demonstrationsfreiheit gesprengt worden.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 247.411 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 1.200 dazu. Insgesamt sind 9.322 Menschen gestorben. (Stand: 3.9.2020 5:28 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Weitere Schlagzeilen

Zahl des Tages

25: Heute wird Ebay ein Viertel Jahrhundert alt. Vor 25 Jahren gründete Pierre Omidyar die Online-Auktionsplattform Ebay unter dem Namen Auction Web. Der Rest ist Geschichte.

Ein Lichtblick

Er sei die „Helene Fischer der Malerei“ und will Kunst in das Instagram Zeitalter heben: Seine knallbunten Bilder begeistern zwar nicht das Feuilleton, doch Leon Löwentrauts Bilder erzielen fünfstellige Beträge – und füllen jetzt ein ganzes Museum.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Gesagt

Die Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland war offensichtlich der entscheidende Katalysator für die Wahrnehmung des Wohnungsmangels durch die Politik.
Markus Müller, Präsident der Architektenkammer Baden-Württemberg

Mehr als eine Million Einwanderer binnen kurzer Zeit: Vor fünf Jahren befürchteten viele Deutsche neue "Parallelgesellschaften" in den Städten. Mit Blick auf den sozialen Wohnungsbau ziehen Stadtplaner heute aber eine positive Bilanz.

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Donnerstag ziehen im Nordwesten und Westen dichte Wolken mit Regen auf, die bis zum Abend die Elbe erreichen. Sonst wechseln Sonne und Wolken, im Süden ist es sonnig. Die Höchstwerte liegen zwischen 17 und 24 Grad.

ZDFheuteWetter
Quelle: ZDF
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.