Sie sind hier:

Update am Abend - Russische Regierungskritiker leben gefährlich

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

2006 wurde Reporterin Anna Politkowskaja vor ihrem Wohnhaus in Moskau erschossen, 2015 ereilte den Oppositionspolitiker Boris Nemzow dasselbe Schicksal auf einer Moskauer Brücke. Auch er starb nach mehreren Schüssen - in unmittelbarer Sichtweite des Kreml. Regierungskritiker in Russland leben gefährlich - das weiß auch Alexej Nawalny.

Bereits vor drei Jahren wurde er Opfer eines Angriffs, bei dem er fast erblindet sein soll. Jetzt liegt er in einer Omsker Klinik im Koma. Seine Mitstreiter vermuten, dass er vergiftet worden ist. Der Anwalt, Politiker und Kremlkritiker soll sich auf dem Rückflug von Sibirien nach Moskau zunehmend schlecht gefühlt haben und zusammengebrochen sein. Sein Zustand ist seiner Pressesprecherin zufolge "stabil schwierig".

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Nawalny ist bekannt für seine bitterbösen Abrechnungen mit dem russischen Staatsapparat. Auf seinem beliebten Youtube-Kanal zeichnet er Fälle staatlicher Korruption nach und nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es um Präsident Wladimir Putin geht. Sein Ziel ist ein Russland ohne Putin. Weil er das vehement forderte, könnte es bald ein Russland ohne Nawalny geben. Was für eine tragische Wendung.

Auch über die Lage in Belarus berichtete Nawalny ausführlich. Wie schwer es die dortige Opposition hat, zeigt der Entschluss der belarussischen Behörden, strafrechtliche Ermittlungen gegen den neu gegründeten Oppositionsrat einzuleiten. Nawalny hätte darüber auf Youtube sicher gerne gesprochen - kritisch, bissig, ehrlich. Es bleibt zu hoffen, dass er das bald nachholen kann.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 230.264 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 1.260 dazu. Insgesamt sind 9.258 Menschen gestorben. (Stand: 20.8.2020 15:27 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Was sonst noch wichtig ist

Kritik an unverständlicher Corona-App wächst: Die Kritik an der Corona-Warn-App nimmt zu. Nutzer klagen über unverständliche Warnmeldungen und die FDP wirft der Regierung "schwere Versäumnisse" bei der Kommunikation der App vor, berichtet Dominik Rzepka.

Treffen zwischen Thunberg, Neubauer und Merkel: Heute kamen Umweltaktivisten mit der Bundeskanzlerin zusammen. Nett sei sie gewesen, freundlich, sagte Greta Thunberg nach dem Gespräch. Und sonst? Sonst bleibt vermutlich alles, wie es ist, schreibt Kristina Hofmann.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Regeln für Corona-Tests und Quarantäne: Bundesweit steigen die Corona-Infektionszahlen an. Aktuell vor allem im Fokus: Reiserückkehrer. Was tun bei einem positiven Testergebnis? Wer muss wann in Quarantäne? Marcel Burkhardt gibt einen Überblick.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Weitere Schlagzeilen

Grafik des Tages

Infografik: Plastik und Zigarettenstummel in der Umwelt

Gesagt

Beim Parteitag der US-Demokraten hat Ex-Präsident Barack Obama seinen Nachfolger Donald Trump scharf kritisiert und als Gefahr für die Demokratie verurteilt.

Infografik: Zitat von Barack Obama zur US-Regierung

Streaming-Tipps für den Feierabend

Haben Sie Lust auf Crime aus Frankreich mit einer Prise Kunst? Die Serie "Art of Crime" dreht sich um zwei Ermittler, die Fällen von Kunstkriminalität nachgehen: Gleich im ersten Fall sind Polizist Antoine und Kunsthistorikerin Florence einem echten Da Vinci auf der Spur. (Sehen Sie alle sechs Folgen der ersten Staffel in der ZDF-Mediathek)

Erst zwei Jahre ist es her, dass Hollywood den ewig jungen Stoff von "A Star Is Born" zum dritten Mal neu verfilmte - in der aktuellen Version mit Lady Gaga und Bradley Cooper. Das Original "Ein Stern geht auf" stammt aus dem Jahre 1937: Darin spielt Janet Gaynor das Mädchen vom Lande, das eine Karriere in Hollywood anstrebt - und dies mit Hilfe eines von Fredric March gespielten Filmstars auch schafft. Doch zu welchem Preis? (Sehen Sie das Original von 1937 in der Arte-Mediathek)

Genießen Sie Ihren Abend!

Katja Belousova und das gesamte ZDFheute-Team

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.