ZDFheute

Polen im Wahlkampfmodus

Sie sind hier:

Update am Morgen - Polen im Wahlkampfmodus

Datum:
Peter Frey

Guten Morgen,

sie waren schön, die Szenen echter Freude, als die deutsch-polnische Grenze in Frankfurt/Oder und Görlitz in Richtung Slubice und Zgorzelec wieder geöffnet wurde. Es gibt sie, die deutsch-polnische Freundschaft. Sie geht übers billig Einkaufen im Polenmarkt hinaus, was allerdings auch ein grenzüberschreitender Spaß ist.

Trotzdem: Es ist ein kompliziertes Verhältnis, gerade mit der nationalkonservativen Regierung in Warschau, die europäische Grundwerte wie die Unabhängigkeit von Presse und Gerichten in Frage stellt. Wie tief die Gräben sind, zeigte eindringlich ein Bericht unserer Korrespondentin Natalie Steger im "auslandsjournal":

Im Wahlkampf in Polen wird über die Rechte von Schwulen und Lesben gestritten. Ein Drittel des Landes will LGBT-frei sein. Hass spaltet das Land.

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Staatspräsident Duda greift vor der Präsidentschaftswahl am 28. Juni Homosexuelle an und macht "LGBT" (Homo-, Bi- und Transsexualität) zum Kampfbegriff: "Man versucht uns einzureden, dass sie Menschen sind. Aber es ist einfach nur Ideologie." Ausgrenzung von Minderheiten als Wahlkampfwaffe.

Weil sich etliche Gemeinden im Südosten des Landes mit dem Segen der Kirche zu "LGBT-freien Zonen" erklären, werden Homosexuelle gerade massiv in die Anonymität gedrängt. Lange war das auch bei uns so. Auch in Polen sind verdrängte Sexualität und Missbrauch besonders ein Problem der katholischen Kirche. Der Spielfilm "Klerus" oder Dokumentationen wie "Nur sag es niemandem" erreichten in den Kinos ein riesiges Publikum.

Proteste in Polen gegen die Ausgrenzung von Schwulen und Lesben
Neben dem reaktionären gibt es auch ein liberales Polen: Viele protestieren gegen die Ausgrenzung Homosexueller.
Quelle: ap

Seien wir ehrlich: Auch hierzulande hat die Aufarbeitung von teils Jahrzehnten zurückliegenden Missbrauchs-Fällen erst begonnen. Man sollte unser Nachbarland also nicht zu schnell verurteilen. Neben dem reaktionären gibt es ein liberales Polen. Dass nun im Präsidentschaftswahlkampf die LGBT-Karte gezogen wird, zeigt nur, wie sehr die Konservativen um ihre Macht bangen.

Um Polen zu verstehen, war für mich ein Satz eines polnischen Botschafters wichtig: "Deutschland und Polen leben in verschiedenen Zeitzonen." So ist es: Polen wurde erst 1989 Demokratie. Weite Teile Polens leben immer noch in einer Art Nachkriegszeit, belastet vom nicht aufgearbeiteten Erbe aus 40 Jahren Kommunismus. Deutsche Überheblichkeit gegenüber dem Nachbarn ist fehl am Platz. Zumal die "Verspätung" Polens auch Resultat des von Deutschen begonnen Krieges und der darauf folgenden Teilung Europas ist.

Einen schönen Tag und viel Spaß beim Weiterlesen wünscht Ihnen

Peter Frey, Chefredakteur des ZDF

Was heute noch wichtig ist

  • Wird Corona durch Mutationen gefährlicher? Der neue Corona-Ausbruch in Peking hängt vermutlich mit einer Mutation des Virus zusammen. Mein Kollege und Faktenchecker Oliver Klein ist der Frage nachgegangen, wie groß die Gefahr durch Veränderungen des Virus ist.
  • Härtere Strafen für sexuellen Missbrauch: Justizministerin Lambrecht (SPD) will einen Gesetzentwurf für die härtere Bestrafung von Missbrauchstätern vorlegen, sagte sie im Bundestag. Auch bei "maybrit illner" war das gestern Abend Thema:

"maybrit illner“ mit dem Thema "Missbrauchte Kinder – besserer Schutz, härtere Strafen?" vom 18. Juni 2020, um 22:15 Uhr im ZDF.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 189.817 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 300 dazu. Insgesamt sind 8.875 Menschen gestorben. (Stand: 19.6.2020 4:33 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Zahl des Tages

730 Corona-Infektionen wurden im Fleischkonzern Tönnies im Kreis Gütersloh nachgewiesen - bis jetzt. Die Reihentestung in dem Betrieb wird voraussichtlich bis kommenden Dienstag dauern. In dem Unternehmen arbeiten etwa 5.000 Menschen, bisher wurden 1.106 Abstriche genommen.

Zum Thema: Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet hat seine umstrittene Äußerung, dass für die Ausbreitung des Coronavirus bei Tönnies Bulgaren und Rumänen verantwortlich seien, zurückgenommen.

Ein Lichtblick

Das rätselhafte Fossil aus der Antarktis in Händen eines Forschers
Quelle: epa

Schlüpft daraus das Urmel aus dem Eis? Oder ein Drache? Oder droht Jurassic Park Realität zu werden? Natürlich nicht - aber was genau es mit dem Fund aus der Antarktis auf sich hatte, wussten die Forscher jahrelang nicht. Aber neue Analysen zeigen: Es ist ein prähistorisches Ei, das vermutlich von einem Riesen-Meeresreptil stammt. Naja, hoffentlich schlüpft das nicht doch noch ...

Gesagt

Zitat von Reed Hastings

Netflix-Chef Reed Hastings und seine Frau Patty Quillin haben 120 Millionen Dollar an Hochschulen gespendet, die traditionell eher von Schwarzen besucht werden.

Weitere Schlagzeilen

Die Kultusminister haben darüber beraten, ob und wie die Schulen nach den Sommerferien zur Normalität zurückkehren können. Momentan geltende Corona-Maßnahmen sollen dann wegfallen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Freitag regnet es in der Nordosthälfte ergiebig, teils mit Gewittern und Unwettergefahr durch Starkregen. Sonst ist der Himmel wechselnd bewölkt mit einzelnen Schauer und Gewittern. Im Norden weht ein mäßiger Wind aus Nordwest. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 15 und 24 Grad.

Wetterkarte für 19.06.2020
Quelle: ZDF
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.