Sie sind hier:

Update am Morgen - Vernunft adé!

Datum:
Matthias Fornoff

Guten Morgen,

wie ist denn so die Stimmung in diesen Hochsommertagen? Was Corona betrifft eher etwas eingetrübt. Das zeigen heute die frischen Zahlen vom Politbarometer. Mittlerweile glaubt eine Mehrheit der Deutschen, dass sich die Menschen hier unvernünftig verhalten - Mitte Juni war noch eine klare Mehrheit von der Vernunft der Mitbürger überzeugt.

Und weil das so wahrgenommen wird, sind etwa drei Viertel der Befragten davon überzeugt, dass es in nächster Zeit eine zweite Corona-Welle geben wird. Optimismus klingt anders. Die Bilder von Massen abstandslos feiernder Jugendlicher dürften dazu beigetragen haben, ebenso wie die steigenden Infektionszahlen in den vergangenen Tagen.

Was die Randale und Gewalt gegen Polizisten etwa in Stuttgart und Frankfurt angeht, sind offenbar die meisten davon überzeugt, dass Alkohol dabei eine wichtige Rolle gespielt hat. Enthemmte Aggression im Rausch. Kein Wunder also, dass mehr als zwei Drittel dafür sind, Alkohol auf öffentlichen Plätzen zu verbieten.

Die Stadt Stuttgart will nach den Unruhen vom Juni zentrale Plätze per Video überwachen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Je älter die Befragten sind, desto klarer ist die Zustimmung zu einem Alkoholverbot. Am geringsten ist die Zustimmung bei jungen Männern unter 34 - die Gruppe war beim Feiern und Randalieren ganz vorne dabei.

Einen schönen Tag und viel Spaß beim Weiterlesen wünscht Ihnen

Matthias Fornoff, ZDF-Politikchef

Was heute noch wichtig ist

Muss Thilo Sarrazin die SPD verlassen? Heute verhandelt die Bundesschiedskommission der SPD über den Parteiausschluss des ehemaligen Finanzsenators von Berlin. Für seine umstrittenen Aussagen zu Migration und Integration erntete er auch außerhalb seiner Partei viel Kritik.

So will die Polizei am Wochenende für Ruhe sorgen: Polizei und Ordnungsämter rechnen am Wochenende mit vollen Parks und Plätzen. Es ist ein Spagat zwischen Lockerungen und Beschränkungen - sowohl für Beamte, als auch für Bürger.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 209.535 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 610 dazu. Insgesamt sind 9.144 Menschen gestorben. (Stand: 31.7.2020 6:00 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Ausführlich informiert

dunja hayali: In Dunja Hayalis Sendung gestern Abend ging es unter anderem um die wieder steigende Zahl der Corona-Neuinfektionen und die Frage: Droht jetzt eine zweite Welle? (60 Minuten)

Weitere Schlagzeilen

Gesagt

Zitatgrafik: Albus Dumbledore über Glück in düsteren Zeiten

Am 31. Juli hat nicht nur Harry Potter Geburtstag, sondern auch seine Schöpferin Joanne K. Rowling. Während "der Junge, der überlebte" heute 40 Jahre alt werden würde, begeht Rowling ihren 55. Geburtstag.

Grafik des Tages

Infografik: Ernterückgang ohne Insektenbestäubung

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
2 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Freitag gibt es viel Sonne und nur wenige Wolken im Nordosten. Dazu steigt die Temperatur im Norden auf 22 bis 30, im Süden auf 30 bis 38 Grad.

ZDFheuteWetter
Quelle: ZDF
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.