Update am Morgen: Von Mardern und Leoparden

    Update

    Update am Morgen:Von Mardern und Leoparden

    von Matthias Fornoff
    |
    Matthias Fornoff

    Guten Morgen,

    eine große Mehrheit der Deutschen wünscht sich, dass die Ukraine unterstützt wird. Aber wie weit sollte das gehen und wo sind die roten Linien? Das sehen die Befragten im aktuellen Politbarometer differenziert. Marder ist nicht Leopard. Schützenpanzer nicht Kampfpanzer.
    Deutsche Panzer für die Ukraine
    Quelle: ZDF

    Wenn eine Entscheidung einmal gefallen ist, neigen mehr Menschen dazu, sie zu stützen - wie jetzt beim Marder. Ist das Ganze umstritten und nicht entschieden, sehen wir häufig ein gespaltenes Meinungsbild - wie aktuell bei der Frage, ob auch der Leopard 2 geliefert werden sollte.
    Interessant auch, dass Grünen- und FDP-Anhänger in dieser Frage als einzige deutlich "ja!" sagen und dass die Unterstützung für eine solche Lieferung im Westen deutlich stärker ist als im Osten. Apropos: Woher eigentlich kommen diese unterschiedlichen Haltungen von Wessis und Ossis? Dazu finden sie in der Mediathek gute Erklärungen:
    Politbarometer2go-Moderator Mirko Drotschmann
    Politbarometer2go: Warum Ossis und Wessis Demokratie verschieden verstehen04.01.2023 | 13:47 min
    Und wie schlägt sich die Bundesregierung? Eher gut, findet eine Mehrheit - auch wenn die Zahlen mittelmäßig sind. Die Opposition kann zurzeit wenig davon profitieren.
    Bundesregierung macht ihre Arbeit eher ...
    Quelle: ZDF

    Besonders in der Kritik steht zum wiederholten Mal Verteidigungsministerin Christine Lambrecht. Viele in der Opposition bezweifeln ihre Eignung fürs Amt. Sie sollte zurücktreten, sagt eine klare Mehrheit. Selbst die SPD-Anhänger sehen das mehrheitlich so.
    Christine Lambrecht soll als Verteidigungsministerin zurücktreten
    Quelle: ZDF

    Einen schönen Tag und viel Spaß beim Weiterlesen.
    Matthias Fornoff, ZDF-Politikchef

    Was im Ukraine-Krieg passiert ist

    Frau Lambrecht und ihr Panzerproblem: Woher sollen die 40 Marder für die Ukraine kommen? Die Verteidigungsministerin verspricht eine Lösung bis Ende März.
    Strack-Zimmermann über Panzer: Die FDP-Verteidigungsexpertin erhöht in der Debatte um mögliche Kampfpanzer-Lieferungen an die Ukraine den Druck auf Kanzler Olaf Scholz. Deutschland müsse für die Lieferung der Leopard 2 endlich die Exportgenehmigung erteilen, sagte sie den Zeitungen der Funke Mediengruppe.
    Weitere News-Updates zur Lage und zu Reaktionen erhalten Sie jederzeit auch in unserem Liveblog zu Russlands Angriff auf die Ukraine.

    Was heute noch wichtig ist

    Weltraumbahnhof in Schweden eröffnet: Inmitten der tiefen Wälder in der Nähe der Bergbaustadt Kiruna wird der erste Satellitenstartplatz auf europäischem Festland feierlich in Betrieb genommen. Mit dabei: EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen. "Hier haben wir 5.200 Quadratkilometer, auf denen niemand wohnt. Also können wir leicht eine Rakete abschießen, die dann wieder herunterfällt, ohne irgendwem zu schaden", sagte der Chef der schwedischen Raumfahrtagentur.
    Deutschland startet in Handball-WM: Heute um 18 Uhr trifft das Team von Alfred Gislason auf Katar, das ZDF berichtet ab 17:40 Uhr in TV und Livestream. Öffentlich dämpft der Chefcoach die Erwartungen, intern dürfte er aber eine Medaille anstreben. Das sind die Vorrunden-Gegner der Deutschen.
    Aktuelle Corona-Zahlen und -Grafiken zur Situation in Ihrem Landkreis und zur allgemeinen Lage in Deutschland.
    Eine Passantin trägt in einer Fußgängerzone ihre FFP-2 Maske am Handgelen, aufgenommen am 04.04.2022 in Mainz
    Ein Bundesland nach dem anderen lockert seine Corona-Maßnahmen. Ob Maskenpflicht im Nahverkehr oder Isolationspflicht – ab Februar fallen in weiteren Bundesländern die Beschränkungen. 13.01.2023 | 1:55 min

    Zahl des Tages

    13. Heute ist Freitag, der 13. Beunruhigt Sie das? Dann sind Sie nicht allein. Mehr als jede dritte Frau und jeder fünfte Mann in Deutschland ist einer Umfrage zufolge (eher) abergläubisch. Das sind immerhin so viele, dass die 13 von Hotels bei Stockwerken und von Fluglinien bei Sitzen gerne ausgelassen wird.

    Weitere Schlagzeilen

    Die Nachrichten im Video

    heute Xpress
    Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden19.06.2024 | 2:05 min
    Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

    So wird das Wetter heute

    Am Freitag regnet es im Süden anfangs zeitweise. Dieser Regen zieht aber rasch über die Alpen ab. Dann gibt es überall wechselhaftes Schauerwetter mit längeren sonnigen Abschnitten. Örtlich können Gewitter auftreten. Der Wind weht frisch mit stürmischen Böen aus Südwest. Die Temperatur erreicht 7 bis 12 Grad.
    ZDFHeuteWetter - Freitag 13.01.2023
    Quelle: ZDF

    Zusammengestellt von Kathrin Wolff
    Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Empfehlen Sie das Briefing gerne Ihren Freunden und Bekannten - hier ist der Anmeldungs-Link. Außerdem freuen wir uns weiterhin über Ihr Feedback, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!