Sie sind hier:
Update

Update am Morgen - Politbarometer2go

Datum:
Matthias Fornoff

Guten Morgen allerseits,

das Superwahljahr startet übernächsten Sonntag auch im Osten - mit der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt. Pünktlich dazu bieten wir seit heute ein neues Format mit dem Titel "Politbarometer2go" an. Manche werden es ahnen: Das "2go" bezieht sich auf "MrWissen2go", Mirko Drotschmann. Er wird in loser Folge alles Wissenswerte rund ums Politbarometer erklären, unterstützt von unserem ZDF-Team und der Forschungsgruppe Wahlen.

Zum Auftakt benennen wir die Gründe dafür, warum die Stärke der AfD für die Meinungsforscher schwerer zu messen ist als die der meisten anderen Parteien. Das Ganze gibt’s auf Youtube, in der ZDF-Mediathek und ausschnittsweise auf unseren Social-Media-Plattformen. Viel Spaß beim Anschauen!

Beitragslänge:
11 min
Datum:

Es gibt aber auch frische Zahlen heute. Demnach kann die CDU darauf hoffen, stärkste Partei in Sachsen-Anhalt zu bleiben. Es könnte dann reichen für eine Fortsetzung der "Kenia-Koalition" aus CDU, SPD und Grünen. Möglicherweise auch für die sogenannte "Deutschland-Koalition" aus CDU, SPD und FDP.

Sonntagsfrage Sachsen-Anhalt

Eine Zusammenarbeit mit der AfD hat der amtierende Ministerpräsident Reiner Haseloff klar ausgeschlossen. Eine sehr große Mehrheit wünscht sich, dass Haseloff Regierungschef bleibt. Er steht fast konkurrenzlos da.

Gewünschter Ministerpräsident Sachsen-Anhalt

Aber es gibt viele Unwägbarkeiten. Weniger Bindung der Wählerinnen und Wähler an Parteien, der Briefwahlanteil wird deutlich größer werden und so weiter. Für die Demoskopen eine große Herausforderung.

Einen schönen Tag und viel Spaß beim Weiterlesen.
Beste Grüße
Matthias Fornoff, ZDF-Politikchef

Was heute noch wichtig ist

EMA entscheidet über Zulassung von Biontech-Impfstoff für Kinder: Die EU-Arzneimittelbehörde berät, ob der Impfstoff auch für 12- bis 15-Jährige zugelassen wird. Nach dem gestrigen Impfgipfel von Bundeskanzlerin Merkel und den Ministerpräsident*innen der Länder wurden Pläne vorgestellt, nach denen die Corona-Impfungen von Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren in Deutschland ab dem 7. Juni starten könnten. Weitere Ergebnisse des Impfgipfels:

Infografik: Ergebnisse des Impfgipfels von Bund und Ländern

Putin empfängt Lukaschenko zu Krisengesprächen: Der belarussische Machthaber setzt im Konflikt mit dem Westen und unter dem zunehmenden Druck von Sanktionen der EU und der USA auf die Hilfe Putins. Die Konfrontation zwischen Belarus und dem Westen spitzte sich zuletzt zu, weil Lukaschenko eine Ryanair-Passagiermaschine auf den Boden bringen ließ, um den Journalisten Roman Protasewitsch festnehmen zu lassen. 

Die DKMS (früher Deutsche Knochenmarkspenderdatei) wird 30: Ausschlaggebend war ein tragisches Einzelschicksal: 1990 erkrankte die 42-jährige Mechtild Harf an Leukämie. Ein passender Spender wurde zu spät gefunden - die Mutter zweier Kinder starb 1991. Noch am Sterbebett gab ihr Mann seiner Frau das Versprechen, eine Datei aufzubauen, um Blutkrebspatienten helfen zu können. Heute vor 30 Jahren war es soweit.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es 3.674.013 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 5.070 dazu. Insgesamt sind 88.695 Menschen gestorben. (Quelle: Risklayer). Hier erfahren Sie, wie die Corona-Impfungen in Deutschland vorankommen.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Ausführlich informiert

ZDFheute Live: Wann kommen die Impfungen für Kinder? Ergebnisse des Impfgipfels.

maybrit illner: Geimpft, getestet, genesen - wann ist die Pandemie vorbei?

Markus Lanz: Unter anderem zu Gast: Prof. Jörg Dötsch. Der Kinder- und Jugendmediziner skizziert die Pro-und-Contra-Argumente von Kinder-Impfungen.

Gesagt

Die Kerze von Amnesty brennt für all die, denen wir nicht haben helfen können.
Leitspruch des Gründers von Amnesty International, Peter Benenson

Alles begann am 28. Mai 1961. Damals veröffentlichte Peter Benenson, Amnestys Gründer, den Zeitungsartikel "The Forgotten Prisoners" - als Antwort auf die Inhaftierung zweier Portugiesen, die in einer Bar auf die Freiheit angestoßen hatten - das Wort "liberdade" war während der Salazar-Diktatur verboten. Benenson forderte seine Leser auf, Briefe für die Freilassung politisch Inhaftierter an ihre Regierungen zu schicken. Sein "Appeal for Amnesty" wurde international abgedruckt und gilt als das Gründungsdatum von Amnesty International.

Zahl des Tages

113 - Nach 113 Jahren steht Deutschland vor einem historischen Schritt: dem Bekenntnis zum Völkermord an den Herero. Es soll um Vergebung gebeten werden - mit 1,1 Milliarden Euro. Es ist ein Durchbruch nach sechs Jahren Verhandlungen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Weitere Schlagzeilen

Ein Lichtblick

Baustelle des "House of One" in Berlin mit zwei Priestern und einem Rabbiner. Das House of One soll ein Begegnungsort für Menschen jüdischen, christlichen und muslimischen Glaubens sein.

Eine Kirche, eine Synagoge und eine Moschee unter einem Dach sollen zur friedlichen Verständigung zwischen den Religionen beitragen. 2024/2025 soll das "House of One" fertig sein.

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Freitag gibt es einen Wechsel von Sonne und Wolken. Dabei entwickeln sich im Norden und Osten wieder Schauer und Gewitter. Sonst bleibt es trocken. Die Temperatur steigt auf Werte von 13 bis 20 Grad.

Am Freitag gibt es einen Wechsel von Sonne und Wolken. Dabei entwickeln sich im Norden und Osten wieder Schauer und Gewitter. Sonst bleibt es trocken. Die Temperatur steigt auf Werte von 13 bis 20 Grad.

Zusammengestellt von Andreas Kronhart

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.