Update am Morgen: Rilke ist gerettet

    Update

    Update am Morgen:Rilke ist gerettet

    von Wulf Schmiese
    |
    Wulf Schmiese

    Guten Morgen,

    heute wird ein echter Coup öffentlich gemacht. 70 Jahre ist von Deutschlands führenden Archivaren an dem gearbeitet worden, was nun gelungen ist: den Nachlass von Rainer Maria Rilke zu kaufen. Von seinen drei Urenkelinnen. Abertausende Briefe, Gedichte, Bilder, Kinderfotos, Zeichnungen, seine erste Unterschrift und von ihm durchgearbeitete Bücher voller Randnotizen.
    100 Jahre lagerte dieser Schatz im Privatbesitz. Der Großteil des Werks vom größten deutschsprachigen Lyriker war dort nur schwer zugänglich und vielen Forschern faktisch verschlossen - "…als wenn es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt…".
    Anders als Rilkes weltberühmt erdichteter Panther sind seine Originalschriften nun befreit für die Welt der Literaturwissenschaft.
    "Der Panther", eines der berühmtesten Rilke-Gedichte
    Handschrift von Rilkes wohl berühmtestem Gedicht "Der Panther".
    Quelle: Insel Verlag

    Alles ist bereits überführt und füllt zwei Regalwände voll grüner Kästen im - ernsthaft! - Atombunker des Deutschen Literaturarchivs Marbach. Als Direktorin des Archivs verantwortet Prof. Sandra Richter den Kauf, über dessen Preis sie schweigt. Etliche Stiftungen aus Baden-Württemberg und auch der Bund haben die vermutete Millionen-Summe aufgebracht. Direktorin Richter wirkt geradezu ergriffen vom neuen Bestand.
    "Jetzt erst wird man Rilke richtig kennenlernen können", sagt meine Kollegin Eva Schiller, die das ZDF-Studio in Stuttgart leitet. Sie wird am Abend im heute journal über den Marbacher Scoop berichten. "Rilke muss ein akribischer Arbeiter gewesen sein, der viele Briefe probte und auch Gedichte mehrfach schrieb", sagte sie mir begeistert nach ihrem Dreh.
    Zum Glück tat er das. Denn sein original handgeschriebenes "Panther"-Gedicht ist vor vier Jahren verbrannt - mit der Malibu-Villa von Thomas Gottschalk, in der es an der Wand hing. Nun könnte es sein, dass eine weitere Version Rilkes in den Tausenden Seiten steckt. Die sollen bis zu Rilkes 150. Geburtstag in drei Jahren nach "Marbacher Standards fein erschlossen" werden.
    Auf dass Rilkes Erbe fortan in Sicherheit bleibt und so nie "…hört im Herzen auf zu sein"!
    Wulf Schmiese, Leiter heute journal

    Was im Ukraine-Krieg passiert ist

    Selenskyj: Noch sechs Millionen Ukrainer ohne Strom: Trotz fieberhafter Reparaturen am Elektrizitätsnetz sind in der Ukraine aktuell immer noch rund sechs Millionen Menschen ohne Strom. Selenskyj sagte am Abend. "Die Situation in der Hauptstadt sowie in den Gebieten Winnyzja, Lemberg, Odessa, Chmelnyzkyj und Tscherkassy bleibt sehr schwierig."
    Kiew: Russland bereitet in "Raketenpause" neue Angriffe vor Nach den schweren Angriffen der vergangenen Wochen hat das russische Militär nach Erkenntnissen der ukrainischen Streitkräfte eine "Raketenpause" eingelegt. Allerdings nutze das russische Militär diese Unterbrechung zur Vorbereitung neuer massierter Angriffe, sagte ein Vertreter des ukrainischen Militärgeheimdienstes.
    Weitere News-Updates zur Lage und zu Reaktionen erhalten Sie jederzeit auch in unserem Liveblog zu Russlands Angriff auf die Ukraine.

    Was heute noch wichtig ist

    Bundestag will Ceta ratifizieren: Die Abgeordnete sollen heute zur Schlussabstimmung über das umstrittene Ceta-Freihandelsabkommen mit Kanada zusammenkommen. Geplant sind auch die Verabschiedung der Energiepreispauschale für Studierende und eine Debatte zur Reform des Einbürgerungsrechts.
    Stoltenberg in Berlin: Der Nato-Generalsekretär besucht im Rahmen der Berliner Sicherheitskonferenz Deutschland. Am Vormittag will er eine Rede halten. Geplant sind auch Gespräche mit Verteidigungsministerin Christine Lambrecht und Bundeskanzler Olaf Scholz treffen.
    Zur Entlastung bei den Energiekosten wird Gas- und Fernwärmekunden ab dem 1. Dezember einen Monat lang der Abschlag erlassen. Sie sind dann nicht verpflichtet, Abschläge zu zahlen.01.12.2022 | 1:17 min
    Was sich im Dezember ändert: Die Bahn ändert den Fahrplan und erhöht die Preise, die Energie-Soforthilfe wird ausgezahlt. Und an Silvester sind Feuerwerke wieder erlaubt. Das kommt im neuen Monat auf Sie zu.
    Aktuelle Corona-Zahlen und -Grafiken zur Situation in Ihrem Landkreis und zur allgemeinen Lage in Deutschland.

    Ausführlich informiert

    ZDFheute live: Wer darf Deutsch sein? (39 Minuten)

    Fußball-WM in Katar

    Was steht heute bei der WM an: Schafft Deutschland den Einzug ins Achtelfinale? Im letzten Gruppenspiel gegen Costa Rica geht es für die DFB-Elf heute Abend um alles.
    Ergebnisse, Spielplan und Hintergründe gibt es gebündelt auch auf unserer Themenseite zur Fußball-Weltmeisterschaft 2022.

    Sport
    :FIFA Frauen WM 2023

    Die Fußball-WM 2023 in Autralien/Neuseeland live im ZDF. Exklusive Livestreams, Highlights, Liveticker, Infos rund um das DFB-Team und Hintergründe zur WM.
    sportstudio live: FIFA Frauen-WM 2023

    Bild des Tages

    Es könnte das teuerste, je in Deutschland versteigerte Bild werden: Heute kommt in Berlin Max Beckmanns Gemälde "Selbstbildnis gelb-rosa" unter den Hammer. Die Versteigerung beim Auktionshaus Grisebach sorgt für Aufsehen - wegen des möglichen Rekorderlöses von bis zu 30 Millionen Euro, aber auch wegen der seltenen Qualität von Beckmanns Meisterwerk.
    Gemälde "Selbstbildnis gelb-rosa" des Star-Expressionisten Max Beckmann
    Quelle: dpa

    Zahl des Tages

    38,4 Millionen HIV-Infizierte gibt es weltweit. Der heutige Welt-Aids-Tag soll auf die Krankheit aufmerksam machen.

    Ein Lichtblick

    Engagierte Schweriner retteten 1989 die Schweriner Schelfstadt vor dem Abriss durch die DDR-Behörden. Heute sind solche Stadtviertel ein großes Pfund für die Lebensqualität in der Landeshauptstadt:
    30.11.2022 | 1:47 min

    Weitere Schlagzeilen

    Die Nachrichten im Video

    Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden03.03.2024 | 1:56 min
    Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

    So wird das Wetter heute

    Am Donnerstag ist es meist trüb, nur selten zeigt sich die Sonne. Hin und wieder nieselt es oder es gibt Schneegriesel. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 1 Grad an der Oder und 7 Grad am Rhein.
    Wetterkarte: Vorhersage für den 01.12.2022
    Quelle: ZDF

    Zusammengestellt von Katja Belousova
    Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Empfehlen Sie das Briefing gerne Ihren Freunden und Bekannten - hier ist der Anmeldungs-Link. Außerdem freuen wir uns weiterhin über Ihr Feedback, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!