Sie sind hier:
Update

Update am Morgen - Viel Werbung, wenig Vertrauen in Russland

Datum:
Antje Pieper

Guten Morgen,

wie bekommt man Bürger dazu, sich impfen zu lassen? Nach dem monatelangen Problem, überhaupt genügend Impfstoff zu haben, wird diese Frage in vielen Ländern Europas immer drängender. Mehr "Impfen-to-Go" und "Drive-in-Impfen" soll es demnächst in Deutschland geben, Politiker kündigen "niedrigschwelligere Angebote" an.

Frankreich und Griechenland gehen angesichts steigender Neuinfektionen und der Gefahr der Delta-Variante bereits einen Schritt weiter, setzen künftig auf eine Impfplicht für bestimmte Berufsgruppen, vor allem im Gesundheitssektor.  

"Wie viele Menschen müssen noch sterben, bis Du Dich impfen lässt?" - mit so drastischen Worten wird inzwischen in Russland für Impfungen geworben. Die Impfquote ist dramatisch niedrig. Nur etwa 13 Prozent der Russen sind vollständig geimpft. Inzwischen musste die Regierung zugeben: Das Ziel, bis zum 1. September 60 Prozent der russischen Bevölkerung impfen zu lassen, ist nicht erreichbar.

Dabei war Putin einst stolz darauf, mit Sputnik V den ersten Impfstoff weltweit zugelassen zu haben. Doch was fehlt, sind transparente Daten. Und das Schlechtmachen von anderen Impfstoffen wie Biontech hat wohl auch nicht zur allgemeinen Akzeptanz von Vakzinen beigetragen.

Ich habe kein Vertrauen in unsere Ärzte. In unserem Land wird nichts für die Menschen getan! Man sagt, man macht das eine, aber in der Realität machen sie dann etwas völlig anderes.
Irina, Impfgegnerin aus Moskau

Mangelndes Vertrauen, widersprüchliche Informationen: ZDF-Korrespondent Axel Storm berichtet heute im auslandsjournal über die russische Corona-Politik zwischen Laissez-faire und harten Maßnahmen. Wer sich schonmal einlesen möchte: "Zuckerbrot und Impfpeitsche" – heißt sein empfehlenswerter Artikel hier bei ZDFheute.

Kommen Sie gut durch den Tag!

Antje Pieper, auslandsjournal-Moderatorin und stellvertretende ZDF-Politikchefin

Was heute noch wichtig ist

EU stellt "Fit for 55" vor: Wer die Erderwärmung begrenzen will, muss Treibhausgase vermeiden. Die EU-Kommission stellt heute dafür ihr Gesetzespaket vor. Unser Brüssel-Korrespondent Gunnar Krüger erklärt, was drinsteht.

Individualreisen und Corona: Was ist möglich? Rucksack packen, One-Way-Ticket buchen und ab in die Welt - das war vor Corona. Die Pandemie macht individuelles Reisen nicht nur komplizierter, sondern oft auch teurer. Meine Kollegin Jenifer Girke hat zusammengefasst, welche Optionen es jetzt gibt.

Am Anfang war der Corona-Impfstoff knapp, jetzt ist mehr als genug da. Aber das Impftempo erlahmt. Mit Appellen und „niedrigschwelligen“ Angeboten will die Politik gegensteuern.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Pressekonferenz zur Sicherheit der Bundestagswahl 2021: Bundesinnenminister Horst Seehofer will um 11 Uhr Informationen zur Sicherheit der Bundestagswahl präsentieren. Im Fokus steht dabei auch die Gefahr durch Hackerangriffe auf Parteien und Kandidaten.

"Inzidenz bleibt wichtig als Vorwarnsystem": Mit sinkenden Corona-Zahlen verliert die bis dato wichtigste Größe zur Bewertung der Pandemie an Bedeutung: die Inzidenz. Welcher Maßstab folgt? Dazu äußerte sich Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek im heute journal:

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es 3.745.312 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 840 dazu. Insgesamt sind 91.802 Menschen gestorben. (Quelle: Risklayer). Hier erfahren Sie, wie die Corona-Impfungen in Deutschland vorankommen.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Story des Tages

Der weibliche Zyklus ist hochkomplex und störanfällig - auch eine Corona-Infektion oder -Impfung kann ihn beeinflussen. Was dazu aktuell bekannt ist, fasst unsere interaktive Story zusammen:

Auf der Illustration ist ein nackter weiblicher Körper gezeichnet. Um den Körper ist ein Kreis gezogen.

Nachrichten | Panorama - Corona: Auswirkung auf den weiblichen Zyklus? 

Hier klicken, um die Story zu starten.

Gesagt

Südafrika ist mit sich selbst im Krieg - es bricht mir das Herz.
Mangosuthu Buthelezi, früherer Innenminister von Südafrika

In Südafrikas Wirtschaftszentrum rund um Johannesburg sowie in der östlichen KwaZulu-Natal-Provinz tobt seit Tagen die Gewalt. Menschen müssen um ihr Leben fürchten, Plünderer ziehen ungehindert durch Einkaufszentren.

Weitere Schlagzeilen

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Mittwoch hält die teils extreme Unwetterlage im Westen an. Hauptsächlich Dauerregen, aber auch ergiebige Gewittergüsse können örtlich zu Überflutungen und Schlammlawinen führen. Im Osten ist es zunächst freundlich später entwickeln sich auch dort teils kräftige Gewitter. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte zwischen 18 und 30 Grad.

Wettervorhersage für den 14. Juli 2021
Quelle: ZDF

Zusammengestellt von Jan Schneider.

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.