Sie sind hier:
Update

Update am Morgen - Der Zug nach irgendwo

Datum:
Bettina Schausten

Guten Morgen,

heute starten die ersten gemeinsamen Sondierungsgespräche von SPD, Grünen und FDP. Nun geht's ans Eingemachte - um dem bunten Strauß von Sprachbildern der letzten Tage ein weiteres hinzuzufügen.

Da hatten wir die Schraube, die nicht schief eingedreht werden soll, das Abstellgleis, auf das Armin Laschet geschoben wird, der gleichzeitig am Abgrund steht. Da ist die Jamaika-Flagge, die in München nun bereits eingeholt wurde, die Ampel natürlich, die wechselweise grün blinkt, gelb warnt oder auf Rot steht. Und last but not least ist es der Zug, der nun eben nicht nach Jamaika, sondern Richtung Ampel fährt.

Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock betont im heute journal das gegenseitige Vertrauen zwischen ihrer Partei und der FDP. Man könne „offen und ehrlich über Differenzen sprechen“, so Baerbock mit Blick auf die Sondierungen.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Die Weichen sind gestellt. Wohin genau der Zug fährt, wenn die Ampel von Rot über sehr kurzes Gelb dann auf Grün umspringt, wissen wir Wartenden an der Bahnsteigkante derzeit noch nicht. Oder doch: Es muss ein Ort namens Erneuerung sein, zu dem man als künftige Koalition der Gewinner nun den Aufbruch wagt, mit einem - Achtung - fortschrittsfreundlichen Zentrum.

Jamaika sei für die FDP weiter eine "inhaltlich tragfähige Option", betont Parteichef Christian Lindner. Man habe das Gesprächsangebot von SPD und Grünen angenommen, da in der Union intern Unklarheit über die Regierungsfähigkeit herrsche.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Das regt erklärtermaßen die Fantasie des FDP-Vorsitzenden an, der sich mit seinem Kollegen von den Grünen allerdings den Keks teilen muss, der nach dessen Meinung noch nicht gegessen ist, sondern darauf wartet, vielleicht doch noch mit den Schwarzen geteilt werden zu müssen.

Sollte am Ende die Ampel ausfallen, was bei anfälliger deutscher Infrastruktur mal passieren kann, dann gibt es da noch die Tür, die noch einen Spaltbreit offen ist, und durch die man dann doch noch einen Blick auf Jamaika werfen kann. Aber vielleicht ist die Tür auch zu, weil die Union wegen der Ampel-Entscheidung der FDP jetzt verschnupft ist und es auch zu viele Blutgrätschen gab aus München.

So etwa stellt sich die aktuelle Lage der Regierungsbildung derzeit da. Ohne Eingemachtes. Olaf Scholz hat sich in den letzten Tagen rar gemacht und hat wenig öffentlich gesprochen. Er wusste offenbar warum. Seine Neigung zu Sprachbildern ist bekanntermaßen gering. Deshalb lässt sich seine Ankündigung so zusammenfassen: Abfahrt!

Einen guten Tag wünscht Ihnen

Bettina Schausten, stellvertretende ZDF-Chefredakteurin

Was heute noch wichtig ist

Abschiedsbesuch von Kanzlerin Merkel im Vatikan: Angela Merkel ist auf Abschiedstour, heute erhält sie eine Privataudienz bei Papst Franziskus und trifft anschließend den italienischen Ministerpräsidenten Mario Draghi.

Am Nachmittag nimmt sie mit dem Papst zusammen am interreligiösen Friedenstreffen am Kolosseum teil. Wir übertragen den ökumenischen Gottesdienst und die Abschlussfeier live auf ZDFheute ab 16:25 Uhr.

Gedenkfeier für erschossenen Tankstellen-Mitarbeiter: Rund 400 Teilnehmer wollen am "Gedenken für Alex" in der Messe in Idar-Oberstein teilnehmen. Der 20-Jährige wurde am 18. September im Streit um das Tragen einer Corona-Maske von einem Kunden erschossen. Die Tat hatte bundesweit für Entsetzen und Anteilnahme gesorgt. Der 49-jährige Täter, der die Corona-Maßnahmen ablehnt, sitzt in Untersuchungshaft.

Baugerüst am Kölner Dom wird abgebaut: Eigentlich war die Aktion schon für Dienstag geplant gewesen, musste wegen heftigen Windes aber verschoben werden. Insofern hoffen viele in Köln jetzt darauf, dass heute Windstille herrscht. Nach dem Abbau des Gerüsts am Nordturm wird es erstmals seit zehn Jahren wieder einen freien Blick auf die Westfassade mit dem Hauptportal geben.

Blick auf das Gerüst am Nordturm des Doms in Köl am 05.10.2021
Quelle: dpa

Entscheidung über Literaturnobelpreis: Die Schwedische Akademie verkündet in Stockholm, wer in diesem Jahr den Nobelpreis für Literatur erhält. Im vergangenen Jahr ging die Auszeichnung an die US-amerikanische Lyrikerin Louise Glück.

20 Jahre nach seinem Beginn soll der umstrittene Afghanistan-Einsatz nun bilanziert werden. Zahlreiche Ortskräfte versuchen weiterhin, das Land zu verlassen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut meldet heute 11.644 Neuinfektionen, die Inzidenz liegt bei 62,6. Unsere Karte zeigt, wie es in Ihrem Landkreis aussieht. Hier erfahren Sie, wie die Corona-Impfungen in Deutschland vorankommen.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Zahl des Tages

28,9 Prozent - so hoch ist laut Europäischem Drogenbericht 2021 der Anteil der Bevölkerung in der Europäischen Union, Norwegen und der Türkei, der schon einmal illegale Drogen konsumiert hat. In absoluten Zahlen entspricht das 83 Millionen Menschen. Besonders häufig wird Cannabis genutzt, dahinter folgt Kokain. In Berlin stellt die Bundesdrogenbeauftragte Daniela Ludwig (CSU) heute den Jahresdrogenbericht für Deutschland vor.

Gesagt

Natürlich wollen wir grundlegende Veränderungen. Wenn das Revolution ist, dann bin ich ein Revolutionär. Selbst Jesus war das, er wollte Güte, Gerechtigkeit und Vergebung.
Desmond Tutu, Erzbischof von Kapstadt, im Jahr 1984

Er ist Friedensnobelpreisträger und Anti-Apartheids-Kämpfer: Der südafrikanische Geistliche Desmond Tutu feiert heute seinen 90. Geburtstag. 1984 bekam er den Friedensnobelpreis für seine Verdienste im Kampf gegen die Apartheid in Südafrika verliehen.

Weitere Schlagzeilen

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Donnerstag halten sich im Südosten dichte Wolken und es kann noch etwas regnen. Sonst ist es nach Auflösung regionaler Nebelfelder teils sonnig, teils bewölkt und trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 10 und 19 Grad.

Wetterkarte: Vorhersage für den 13.10.2021
Quelle: ZDF

Zusammengestellt von Katrin Meyer

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.