Sie sind hier:
Update

Update am Morgen - Politische Tauchgänge

Datum:
Shakuntala Banerjee

Guten Morgen,

das war vorerst das letzte Wochenende, an dem alle noch mal durchschnaufen konnten: Die hoffnungsvollen Ampel-Verhandler von SPD, Grünen und FDP auf der einen, die verzweifelten Unions-Machtkämpfer auf der anderen Seite. Ein Wochenende, um tief Luft zu holen, für den langen und schwierigen Tauchgang, den alle ab heute vor sich haben.

Zusammen tauchen Sozialdemokraten, Liberale und Grüne ab heute ernsthaft ein in die Tiefen der Sondierungsgespräche: Es wird ausgeleuchtet, kartiert, eruiert. Welche Zugeständnisse sind denkbar? Wo geht es an die parteipolitische Substanz? Und lässt sich das Ergebnis irgendwie so beleuchten, dass es für alle am Ende gut aussieht?

"Die Finanzen sind ein riesiges Problem," sagt Robert Habeck im Interview mit Berlin direkt, und beschwört die Phantasie, die Christian Lindner vor der Wahl nicht in sich entdecken mochte. Dass sich seitdem viel getan hat - und dass die Vorgespräche schon Lösungskonturen brachten, verriet er bei der Gelegenheit auch.

Grünen-Chef Robert Habeck nennt das Thema Finanzen ein "riesiges Problem" für eine Ampel. Grüne und FDP müssten sich einigen, dafür beginne jetzt die "Zeit der Phantasie".

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Derweil ist die Union seit der Rückzugsankündigung von CDU-Chef Armin Laschet zu sehr mit sich selbst beschäftigt, um bei der Partnerschau im Koalitionswettbewerb eine gute Figur abzugeben. Heute Vormittag präsentiert Laschet dem CDU-Präsidium seinen Fahrplan für seinen geordneten Rückzug: einvernehmliche Lösung, Neuanfang mit neuen Persönlichkeiten, umsichtig organisiert bis zum Sonderparteitag.

Dabei geht es in der Partei derzeit alles andere als ordentlich zu. Da fordern die einen den Rücktritt des gesamten CDU-Präsidiums, während die anderen fleißig Argumente für und vor allem gegen diverse mögliche Laschet-Nachfolger streuen.

Der Ton wird rauer in der Union: Die CDU greift die CSU an. Und nach dem Rückzug von Armin Laschet schwelt die Nachfolgefrage. Ein Machtkampf droht.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Der Kampf um Kopf und Seele der Partei wird lang und vermutlich genauso finster, wie die Tiefen der Sondierungsverhandlungen. Wie gut, dass alle am Wochenende noch mal Luft holen konnten.

Herzliche Grüße aus Berlin

Shakuntala Banerjee, stellvertretende Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios Berlin

Was heute noch wichtig ist

Corona-Tests werden ab heute kostenpflichtig: Damit will die Bundesregierung den Druck auf die Bevölkerung erhöhen, sich impfen zu lassen. Die Betreiber von Testzentren fürchten den organisatorischen Aufwand. Weiterhin ausgenommen sind folgende Personen:

Ausgenommene Personen von der Schnelltests-Kostenpflicht
Quelle: ZDF

Schallenberg tritt Nachfolge von Kurz an: Alexander Schallenberg legt um 13 Uhr seinen Amtseid als neuer österreichischer Bundeskanzler ab. Er tritt die Nachfolge von Sebastian Kurz an, der am Samstagabend unter dem Druck der gegen ihn laufenden Korruptionsermittlungen als Regierungschef zurückgetreten war. Der 52-jährige Schallenberg war bislang Außenminister, er ist ebenso wie Kurz Mitglied der konservativen ÖVP.

Wie gesund lebt Deutschland? Wie steht's um Ernährung, Alkoholkonsum, sind die Menschen hierzulande ausreichend körperlich aktiv? Die Sporthochschule Köln hat die Bevölkerung dazu im Auftrag der Deutschen Krankenversicherung repräsentativ befragt. Die Ergebnisse werden heute um 11 Uhr vorgestellt.

Eröffnung "ITS-Weltkongress" in Hamburg: Der Kongress für intelligente Transportsysteme präsentiert unter anderem Innovationen aus dem Bereich Mobilität und Logistik. Heute um 11 Uhr ist beispielsweise die Premierenfahrt einer digitalen, automatisch fahrenden S-Bahn geplant. Hamburg will sich auf dem Kongress als Modellstadt für Mobilitätslösungen präsentieren.

Bekanntgabe des "Wirtschaftsnobelpreises": Nachdem in der vergangenen Woche in Stockholm die Nobelpreise für Medizin, Physik, Chemie, Literatur und Frieden bekanntgegeben worden sind, folgt heute der so genannte Wirtschaftsnobelpreis, der aber nicht auf den Nobelpreis-Stifter Alfred Nobel zurückgeht, sondern von der schwedischen Reichsbank initiiert wurde.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut meldet heute 3.111 Neuinfektionen, die Inzidenz liegt bei 66,5. Unsere Karte zeigt, wie es in Ihrem Landkreis aussieht. Hier erfahren Sie, wie die Corona-Impfungen in Deutschland vorankommen.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Zahl des Tages

34 Millionen - so viele Mädchen im Grundschulalter gehen laut Unicef weltweit nicht zur Schule. In Sachen Bildung sind demnach vor allem Mädchen in einigen Ländern von Subsahara-Afrika, des Mittleren Ostens und Südasiens benachteiligt. Im Südsudan kommen zum Beispiel auf 100 Jungen in der Grundschule nur 76 Mädchen. Heute ist "Internationaler Mädchentag", seit zehn Jahren ein UNO-Gedenktag, immer am 11. Oktober.

Story des Tages

Deutschland steigt aus der Kohle aus, während weltweit neue Kraftwerke gebaut werden. Wie das zusammen passt:

Kohlekraftwerk

Nachrichten | Politik - Schluss mit Kohle? Wie es weltweit aussieht 

Deutschland hat den Kohleausstieg beschlossen, während 37 Länder noch neue Kraftwerke planen. Warum es trotzdem eine weltweite Abkehr von der Kohle gibt, zeigt diese Story.

Ein Lichtblick

Heute ist Auftakt der Weltnaturschutzkonferenz zum Schutz der Artenvielfalt im chinesischen Kunming. Während der Tagung soll eine Bilanz des strategischen Plans der Konvention zur biologischen Vielfalt für den Zeitraum 2011-2020 gezogen und der Rahmen für die künftigen Bemühungen zum Schutz der Biodiversität abgesteckt werden. Keines der Biodiversitäts-Ziele wurde laut des letzten Zwischenberichts vollständig erreicht. Aber es gibt auch ein paar Lichtblicke: Die weltweite Fläche an Schutzgebieten im Meer und an Land hat sich deutlich vergrößert und bis zu 25 Vogel- und Säugetierarten konnten durch Naturschutzmaßnahmen seit 2010 vorläufig vor dem Aussterben gerettet werden (Quelle: NABU).

Gesagt

Das Maß der Zerstörung wird erst richtig klar, wenn man hier in den Straßen einen Blick in die Häuser wirft.
Frank-Walter Steinmeier, Bundespräsident

Fast drei Monate nach der Flutkatastrophe im Ahrtal hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Bewohner und Helfer getroffen und ihnen Mut zugesprochen. "Wir werden euch nicht vergessen", versprach er den Menschen der Region.

Weitere Schlagzeilen

  • Norbert Lammert zum Zustand der CDU: "Da ist ja geradezu ein Tsunami durch die Partei gefahren", sagte der ehemalige Bundestagspräsident im ZDF heute journal.
  • Frankreich gewinnt die Nations League: Der Fußball-Weltmeister setzte sich 2:1 gegen Spanien durch.
  • Proteste in Polen: Tausende Menschen sind auf die Straßen gegangen, um gegen ein Urteil des Verfassungsgerichts zu demonstrieren. Es geht um die Vereinbarkeit von polnischem und EU-Recht.
  • Dürre in Südamerika: Teile Südamerikas werden von verheerenden Wetterphänomenen heimgesucht. Besonders um den riesigen Strom Rio Paraná sorgen sich die Menschen.

Ausblick in die Woche

Am Montag wollen SPD, Grüne und FDP ihre Sondierungsgespräche vertiefen +++ Am Dienstag werden die G20 in Rom über Afghanistan beraten +++ Am Mittwoch werden beim Deutschen Pflegetag Lösungswege zum Thema Überlastung und Pflegenotstand gesucht.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Montag ziehen von Nordwesten her viele Wolken auf und zeitweise gibt es Schauer. Südlich des Mains bleibt es meistens noch trocken, an den Alpen hält sich allerdings längere Zeit Nebel. An den Küsten frischt der Nordwestwind spürbar auf. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 10 und 16 Grad.

ZDFheuteWetter
ZDFheuteWetter - 10.10.2021
Quelle: ZDF

Zusammengestellt von Jan Schneider und Andreas Kronhart.

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.