ZDFheute

Angst vor "Superspreadern"

Sie sind hier:

Update am Morgen - Angst vor "Superspreadern"

Datum:
Ilka Brecht

Guten Morgen,

der Mensch gilt gemeinhin als gesellig. Wir essen, trinken, feiern gern mit anderen Menschen und wenn's zu viel war, wachen wir am Morgen vielleicht mit einem Kater auf. Aber der geht schnell wieder weg, und er betrifft ausschließlich uns selbst. Mit Corona ist das anders.

Nach einer Familienfeier in Bielefeld waren gleich mehrere Schulen von Quarantäne-Anordnungen betroffen. Und in Hamm bekam die ganze Stadt die Folgen einer Hochzeit zu spüren. Frontal21 war vor Ort und berichtet heute Abend, um 21 Uhr, von der Feier mit Nebenwirkungen. Denn Hamm als Hotspot, das bedeutet Gesundheitsgefahren für die Bürgerinnen und Bürger, aber auch wirtschaftliche Folgen für all diejenigen, die sich gerade erst über Lockerungen gefreut hatten. Zum Beispiel der Handballverein ASV Hamm Westfalen: Der fieberte dem ersten Spiel nach langer Zeit vor Zuschauern entgegen. Jetzt müssen die Menschen wieder außen vor bleiben, dem Verein entgehen wichtige Einnahmen – und der Spaß am Spiel geht auch drauf.

Da erscheint es nur gerecht, wenn für ausufernde Feiern vielerorts Schluss mit lustig ist. In Hamm wurden die Regeln bereits verschärft. Und in München gilt für Geburtstagspartys oder Hochzeiten eine Art Obergrenze: 25 Menschen dürfen in geschlossenen Räumen gesellig sein, und im Freien sind es 50. Die Angst vor Superspreadern geht in ganz Deutschland um - und beim Corona-Krisengipfel mit der Kanzlerin könnte heute ein bundesweiter "Feier-Deckel" diskutiert werden.

Bleiben Sie gesund!
Ilka Brecht, Moderatorin und Leiterin des ZDF-Magazins Frontal 21

Was heute noch wichtig ist

Bund und Länder beraten heute über die aktuelle Corona-Lage in Deutschland: Regierungssprecher Seibert forderte in diesem Zusammenhang konsequentes Handeln, um einen Anstieg der Neuinfektionen zu verhindern. Dazu gehörten die Einhaltung der Hygieneregeln und die Nutzung der Corona-Warn-App. Die Entwicklung der Infektionszahlen bereite "große Sorgen" - die Neuinfektionen hätten sich seit Juni verdreifacht, lokal und regional gebe es sprunghafte Anstiege.

Aus dem Kanzleramt stammt eine Zahl: 19.200 Neuinfektionen an einem Tag seien an Weihnachten denkbar. Dies soll verhindert werden durch ein einheitliche Maßnahmen wie eine Corona-Ampel und dem Grundsatz: "Gleiche Regeln bei gleichen Zahlen."

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Eine Million Corona-Tote weltweit: Die Zahl der Todesopfer der Coronavirus-Pandemie ist laut Johns-Hopkins-Universität weltweit auf mehr als eine Million gestiegen. UN-Generalsekretär António Guterres bezeichnete dies als "qualvollen Meilenstein". "Es ist eine betäubende Zahl", sagte Guterres in der Nacht zum Dienstag in New York. "Trotzdem dürfen wir nie die einzelnen Leben aus dem Blick verlieren: Es waren Väter, Mütter, Ehefrauen, Ehemänner, Brüder, Schwestern, Freunde und Kollegen."

US-Wahlkampf - erstes TV-Duell: Der US-Wahlkampf geht in die heiße Phase. Heute Nacht liefern sich Joe Biden und Donald Trump ihr erstes TV-Duell. Worauf wird es ankommen? Eine Kommunikationsexpertin im ZDFheute-Interview.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 288.631 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 1.770 dazu. Insgesamt sind 9.468 Menschen gestorben. (Stand: 29.09.2020 5:23 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Ausführlich informiert

ZDFheute Live - wer bekommt unseren Atommüll? Deutschland sucht weiter Atommüll-Endlager. Wie das abläuft, haben wir mit ZDF-Umweltexperte Volker Angres und Steffen Kanitz von der Bundesgesellschaft für Endlagerung besprochen.

Beitragslänge:
31 min
Datum:


WISO - unter anderem mit diesem Thema: Corona-Hotspots in Deutschland - was gilt für Urlauber und Pendler?

Beitragslänge:
41 min
Datum:

Weitere Schlagzeilen

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Grafikvideo des Tages

30 Jahre sind wir nun endlich wieder ein Staat und trotzdem zeigen immer noch wichtige Kennzahlen: Gesellschaft und Wirtschaft sind noch nicht zu einem großen Ganzen geworden.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Zahl des Tages

90 - Der Klimawandel macht auch vor deutschen Wäldern nicht Halt. Hohe Temperaturen und geringe Niederschlagsmengen sorgen für ein Waldsterben im Westerwald. Schätzungsweise 90 Prozent aller Fichten im Westerwald sind bereits tot. Damit ist auch die Grundwasserversorgung in der Region gefährdet.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Dienstag wechseln im Osten und Nordosten Sonne und Wolken. An der Ostsee ist es länger sonnig. Im Westen und Südwesten gibt es dichtere Wolke und es regnet zeitweise. Die Höchsttemperatur liegt im Süden zwischen 11 und 17 Grad, im Norden werden 17 bis 21 Grad erreicht.

Am Dienstag wechseln im Osten und Nordosten Sonne und Wolken. An der Ostsee ist es länger sonnig. Im Westen und Südwesten gibt es dichtere Wolke und es regnet zeitweise. Die Höchsttemperatur liegt im Süden zwischen 11 und 17 Grad, im Norden werden 17 bis 21 Grad erreicht.

Zusammengestellt von Andreas Kronhart

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.