ZDFheute

UN zwischen Feierlaune und Krisenmodus

Sie sind hier:

Update am Morgen - UN zwischen Feierlaune und Krisenmodus

Datum:
Andreas Wunn

Guten Morgen,

ich möchte dieses Update heute Morgen mal mit einem fun fact beginnen. Welches Land spricht bei der UN-Vollversammlung immer zuerst? (Das weiß fast niemand, damit können Sie viele Wetten gewinnen …) Es ist, seit 1947: Brasilien! Warum ist nicht mehr ganz klar. Wahrscheinlich, weil das große Brasilien die UN zwar mitgegründet hat, aber kein ständiges Mitglied im Sicherheitsrat wurde.

Diese UN-Tradition hat heute also zur Folge, dass zum 75. Jubiläum der Vereinten Nationen ein rechtsradikaler brasilianischer Präsident die Vollversammlung eröffnen wird. Das finde ich mehr als unschön. Doch danach wird es nicht viel besser. Nach Jair Bolsonaro spricht Donald Trump, dann der türkische Präsident Erdogan, anschließend Chinas Präsident Xi. Ebenfalls am Vormittag treten auch Wladimir Putin und der philippinische Präsident Duterte ans Rednerpult.

Ich möchte nicht alle in einen Topf werfen. Aber sie alle stehen für politische Rücksichtslosigkeit und nationalen Egoismus. Mit diesen Männern ist keine UN zu machen. Dabei sind die globalen Herausforderungen episch und können nur multilateral gelöst werden: die Pandemie, die historische Wirtschaftskrise, der Klimawandel, brandgefährliche Konflikte (Iran, Syrien, Nahost) und immer größere Flüchtlingsbewegungen.

Mit einem Festakt haben die Vereinten Nationen ihr 75-jähriges Bestehen gefeiert. Kanzlerin Merkel forderte Einigkeit und Reformen, US-Präsident Trump düpierte alle.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

75 Jahre nach ihrer Gründung stecken die Vereinten Nationen in tiefer Krise. Und die ist auch hausgemacht. Durch das Vetorecht der ständigen Mitglieder im Sicherheitsrat kommt es regelmäßig zur Totalblockade. Keine Änderung in Sicht. Und trotzdem haben die Vereinten Nationen viel erreicht. Armut reduziert und Kriege verhindert. Obwohl es also zum Jubiläumsfestakt gestern in New York nicht viele fun facts zu vermelden gab, ist eines auch klar: Wenn es die UN nicht gäbe, müsste man sie erfinden.

Einen schönen Tag und viel Spaß beim Weiterlesen wünscht Ihnen

Andreas Wunn, Leiter und Moderator des ZDF-Morgenmagazins und ZDF-Mittagsmagazins

Was heute noch wichtig ist

Beginn der Deutschen Bischofskonferenz: Im kirchlichen Leben hat Corona wie ein Brennglas Defizite und Positives sichtbar gemacht. In vielen Gemeinden sind nach dem Ende des Lockdowns weniger Menschen zurück in die Kirchen gekommen, als zuvor da waren. Eine Frage drängt sich zur Bischofskonferenz auf: Haben die Kirchen in der Krise versagt?

Fehmarnbelt vor Gericht: Seit einigen Jahren gibt es die Idee, einen Tunnel unter der Ostsee zu bauen, der die deutsche Insel Fehmarn mit dem dänischen Festland verbindet. Auf dänischer Seite gibt es bereits eine Baugenehmigung - in Deutschland noch nicht. Ab heute wird vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig über den sogenannten Fehmarnbelt verhandelt.

Ein 18 Kilometer langer Ostseetunnel soll Deutschland mit Dänemark verbinden. Doch die Trasse verläuft durch das Naturschutzgebiet Fehmarnbelt. Umweltschützer klagen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Wie sehen die Innenstädte der Zukunft aus? Nicht erst durch die Corona-Einschränkungen stehen Innenstädte vor massiven Umbrüchen. Thomas Krüger, Professor für Stadtentwicklung, plädiert im Interview mit dem 3sat-Wirtschaftsmagazin makro für die Neuerfindung der City.

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 275.560 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 1.750 dazu. Insgesamt sind 9.390 Menschen gestorben. (Stand: 22.9.2020 5:23 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Ausführlich informiert

ZDFspezial: Corona-Krise – Gut vorbereitet in den Herbst? (15 Minuten)

Der Herbst steht vor der Tür. Mit dem Einzug der kühleren Jahreszeit kommt auch die Sorge: Wie wird es weitergehen in der Corona-Krise?

Beitragslänge:
14 min
Datum:

Video des Tages

Wie kam es eigentlich zur Gründung der Organisation, die heute zum 75. Mal seine Vollversammlung abhält. Der lange Weg der Vereinten Nationen im Video:

Vor 75 Jahren, am 25. April 1945, fand die Gründungskonferenz der Vereinten Nationen in San Francisco statt. Hier wurde der Grundstein für den Frieden in Europa gelegt.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Weitere Schlagzeilen

Beitragslänge:
2 min
Datum:


Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
2 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Dienstag wird es vor allem im Norden und Westen nochmal sehr sonnig. In der Südhälfte nehmen die Wolken im Tagesverlauf zu. Vom Schwarzwald bis zum Alpenrand kann es teils kräftige Schauer und Gewitter geben. Die Höchstwerte liegen zwischen 21 und 28 Grad.

Am Dienstag wird es vor allem im Norden und Westen nochmal sehr sonnig. In der Südhälfte nehmen die Wolken im Tagesverlauf zu. Vom Schwarzwald bis zum Alpenrand kann es teils kräftige Schauer und Gewitter geben. Die Höchstwerte liegen zwischen 21 und 28 Grad.
Quelle: ZDF

Zusammengestellt von Jan Schneider

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.