Sie sind hier:
Update

Update am Morgen - Union: Streiten ja, aber bitte nicht so!

Datum:
Andreas Wunn

Guten Morgen,

nein, Armin Laschet und Markus Söder haben sich in der Nacht nicht darauf geeinigt, wer Kanzlerkandidat von CDU und CSU werden soll. Beide trafen sich noch am späten Abend in Berlin mit einer Handvoll Unionsspitzen. Gegen 1:30 Uhr in der Frühe ging man ohne Ergebnis auseinander. Damit hat die Union erneut ein Versprechen gegenüber den Wählerinnen und Wählern gebrochen. Bis Sonntag, hatte es geheißen, soll es eine Einigung geben. Wieder mal scheren sich Laschet und Söder nicht um ihr Geschwätz von gestern.

Armin Lachet (CDU) und Markus Söder (CSU).
Armin Laschet (CDU) (l.) oder Markus Söder (CSU) (r.)? Wer wird Kanzlerkandidat der Union?
Quelle: Michael Kappeler/dpa/Archivbild

Der mit den besten Aussichten soll Kandidat werden, hatte Laschet immer gesagt. Davon ist keine Rede mehr. "Ich komme nur, wenn die CDU mich ruft", hatte Söder gesagt. Davon ist keine Rede mehr. Der brutale politische Bruderkampf (ja, es ist dramatisch) beschädigt nicht nur die Union selbst, sondern auch das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in die Politik.

Politischer Streit ist in einer Demokratie völlig in Ordnung. Aber wie Laschet und Söder da streiten, finde ich unverantwortlich. Laschet als CDU-Vorsitzender - mit angeblichem Erstzugriffsrecht - hat es versäumt, ein geordnetes Prozedere zu finden. Söder pflügt ohne Rücksicht auf Verluste durch die CDU und öffnet populistischem Gehabe Tür und Tor. Und: Unverantwortlich verhält sich auch Bundeskanzlerin Merkel mit ihrer Nach-mir-die-Sintflut-Attitüde.

Zum Schluss muss ich natürlich auf die Grünen kommen, die heute Vormittag in inniger Eintracht ihren Kandidaten oder ihre Kandidatin verkünden wollen. Wer hätte das gedacht? Habeck oder Baerbock - auch am Vorabend ist nichts durchgesickert. Verkehrte Welt. Ausgerechnet die Grünen zeigen der Union, wie’s geht. Die Quittung für Laschet oder Söder gibts am Wahltag.

Kommen Sie gut durch die Woche

Andreas Wunn, Leiter und Moderator von ZDF-Morgenmagazin und ZDF-Mittagsmagazin

Was heute noch wichtig ist

Wer übernimmt die grüne Kanzlerkandidatur? Annalena Baerbock oder Robert Habeck - die Partei gibt heute bekannt, wer ins Rennen um das Kanzleramt gehen soll. Die Pressekonferenz übertragen wir live ab 11 Uhr.

Bei den Grünen ist heute Tag der Entscheidung - mehr im Video.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Fraktionen beraten über Infektionsschutzgesetz: Union und SPD im Bundestag wollen ab 11:30 Uhr zu Videokonferenzen zusammenkommen. Saarlands Ministerpräsident Hans (CDU) sieht im ZDF-Interview noch "erheblichen Verbesserungsbedarf" bei dem Gesetz, das auch Corona-Maßnahmen wie die Notbremse inklusive Ausgangssperren regeln soll. Er droht mit einem Einspruch im Bundesrat.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Abschlussbericht zum globalen Klima 2020 wird veröffentlicht: Die Weltwetterorganisation (WMO) hatte im Dezember 2020 eine vorläufige Version des Berichts mit Daten bis einschließlich Oktober 2020 vorgelegt. Demnach deutete alles daraufhin, dass 2020 eines der drei wärmsten Jahre seit Beginn der Aufzeichnungen war. 

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es 3.155.294 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 20.400 dazu. Insgesamt sind 80.622 Menschen gestorben. (Quelle: Risklayer). Hier erfahren Sie, wie die Corona-Impfungen in Deutschland vorankommen.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Zahl des Tages

31 Prozent der Befragten einer Studie der Unternehmensberatung PwC sind noch unentschlossen, ob sie dieses Jahr in den Urlaub fahren wollen oder nicht. Für etwa 28 Prozent sind Reisen im Corona-Jahr 2021 schlicht kein Thema, 15 Prozent der Befragten haben bereits gebucht.

Gesagt

x
Quelle: Reuters

Sehen Sie hier die gesamte Rede von Frank-Walter Steinmeier bei der zentralen Gedenkfeier für die Opfer der Corona-Pandemie.

Weitere Schlagzeilen

Ausblick in die Woche

Die Grünen legen fest, wer als KanzlerkandidatIn ins Rennen geht +++ UEFA entscheidet über die Spielorte der Fußball-EM +++ Wirecard-U-Ausschuss befragt Altmaier, Scholz und Merkel +++ Bundestag plant, das neue Infektionsschutzgesetz zu verabschieden.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
2 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Montag wechseln im Norden und Westen Sonne und Wolken. Sonst bleiben die Wolken meist dicht. Vor allem in der Mitte gibt es Schauer. Im Osten können am Nachmittag Gewitter dabei sein. Die Temperatur steigt auf Werte von 9 bis 18 Grad.

Wetter am Montag, 19. April
Quelle: ZDF

Zusammengestellt von Elisa Kart

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.