ZDFheute

Strandurlaub in Corona-Zeiten

Sie sind hier:

Update am Morgen - Strandurlaub in Corona-Zeiten

Datum:
Matthias Fornoff

Guten Morgen,

geht es Ihnen auch so, dass Sie sich sehnen nach unbeschwertem Urlaub? Nach Sommer, Sonne, Sand und Meer? Ganz so, als wäre Corona nur ein flüchtiger Spuk oder ein schlechter Traum, aus dem wir endlich erwachen …

Wer jetzt auf Reisen geht, tut jedenfalls gut daran, sich genau anzusehen, welche Einschränkungen es wo gibt. Denn das Bild könnte kaum vielfältiger sein. Abstand halten am Flughafen - Schulter an Schulter maskiert im Ferienflieger. Und dann je nach Urlaubsziel völlig unterschiedliche Spielregeln: Manche Strände sind gesperrt, an anderen werden akribisch die Abstände überprüft und ausgemessen. Mancherorts sind Masken verschwunden, andernorts gibt es Maskenpflicht mit Strafandrohung. Fast überall wird gelockert, es geht schließlich um viel Geld und um Jobs in der Tourismusindustrie.

Also wird desinfiziert, was das Zeug hält, die Temperatur wird mit Thermoscannern gemessen, es gibt Info-Flyer und Bademeister, die nicht nur Leben retten, sondern auch Regeln überwachen. Baywatch mal anders - ob Sizilien, Belgien oder eben Kalifornien. Wie es zugeht an den Traumstränden der Welt, haben sich die Kolleginnen und Kollegen vom auslandsjournal angeschaut. Ihr Bericht heute Abend um 22:15 Uhr in der Sendung und jetzt schon hier:

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Einen schönen Tag und viel Spaß beim Weiterlesen wünscht Ihnen

Matthias Fornoff, ZDF-Politikchef

Was heute noch wichtig ist

Britische Forscher feiern Meilenstein im Kampf gegen Corona: Bei 1.770 Probanden verursachte der Impfstoff der Universität Oxford und des Pharmakonzerns AstraZeneca keine schweren Nebenwirkungen. Gebildet wurden Antikörper, die das Virus zerstören. Doch bislang wurde der Wirkstoff nur kerngesunden Menschen zwischen 18 und 55 verabreicht, berichtet ZDF-Korrespondent Andreas Stamm.

Nicht alle Sieger beim EU-Gipfel: Nachdem der Deal der EU-Staats- und Regierungschefs auf dem Tisch liegt, ist der Diskussionsbedarf groß. Einige Stimmen im Überblick:

  • EU-Parlaments-Vizepräsidentin Katarina Barley (SPD) kritisiert das Gipfel-Ergebnis im Interview. Dass Zahlungen nicht explizit an Rechtsstaatlichkeit geknüpft sind, bezeichnet die Juristin als "Einknicken gegenüber Staaten wie Polen und Ungarn".
  • Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht den Deal als wichtigen Erfolg. "Europa ist auch ein Solidaritätsprojekt", sagt er im ZDF Spezial.
  • EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) bilanziert das Gipfel-Ergebnis als "Riesenkompromiss". Der gemeinsame Geist trage, sagt sie im heute journal-Interview.
  • ZDF-Chefredakteur Peter Frey kommentiert: "Die EU ist egoistischer geworden".

Bezahlbares Wohnen in München: In vielen deutschen Städten sind die Mietpreise explodiert - besonders in München. Doch ein Projekt zeigt, wie Wohnen und Bauen in Bayerns Landeshauptstadt auch nachhaltig, bezahlbar und sozial verträglich sein kann:

Auf dem Foto ist ein Mietshaus von außen in München zu sehen.

Nachrichten | Politik -
Bezahlbar Wohnen? Geht!
 

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 203.717 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 450 dazu. Insgesamt sind 9.099 Menschen gestorben. (Stand: 22.7.2020 5:34 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Grafik des Tages

Fleischersatz-Produktion in Deutschland nimmt zu
Quelle: ZDFheute

Zahl des Tages

33,2 Prozent - das war die Wahlbeteiligung bei der Parlamentswahl in Syrien am vergangenen Sonntag. Die Baath-Partei von Präsident Baschar al-Assad und deren Verbündete gewannen dem amtlichen Wahlergebnis zufolge 183 der 250 Sitze in der syrischen Volkskammer. Es war die dritte Parlamentswahl in Syrien seit Beginn des Bürgerkriegs im Jahr 2011.

Weitere Schlagzeilen

  • Krise der Weltmacht USA: Corona, Rassismus und Staatsverschuldung - "Amerikas Staat droht handlungsunfähig zu werden", warnt USA-Experte Josef Braml.
  • Heiko Maas in Großbritannien: Der Bundesaußenminister trifft sich mit seinem britischen Amtskollegen Dominic Raab. Bei den Gesprächen dürfte es um die laufenden Brexit-Verhandlungen gehen. Am Dienstag war Maas in Athen.
  • Eskalation im Libyen-Krieg: Ägypten hat einen Militäreinsatz im Nachbarland beschlossen, "die kommenden Tage sind entscheidend", sagt Libyen-Experte Mirco Keilbert.
  • Bus in der Ukraine entführt: Ein Schwerbewaffneter bringt 20 Passagiere in seine Gewalt. Die Polizei musste mit dem Mann verhandeln, doch am Ende sind alle Geiseln frei.
  • Infektionszahlen in Indien steigen: Mittlerweile konnte das Virus bei mehr als einer Million Menschen nachgewiesen werden:

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Mittwoch gibt es nördlich des Mains bei 18 bis 23 Grad zahlreiche Wolken. Es bleibt aber meist trocken. Im Süden scheint die Sonne. Am Alpenrand können sich wieder Gewitter bilden. Hier werden 24 bis 29 Grad erreicht.

Wetterkarte für Mittwoch 22.07.2020
Quelle: ZDF
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.