Sie sind hier:

Update am Morgen - Keine blaue Welle - kein Biden-Durchmarsch

Datum:
Antje Pieper
Quelle: ZDF

Guten Morgen,

Wie haben Sie die Wahlnacht verbracht? In Corona-Zeiten sind Partys ja ausgeschlossen. Wen die Frage, wer nächster Präsident der USA wird, trotzdem nicht schlafen ließ, verfolgte deshalb wohl wie ich die Nacht vor Nachrichtentickern oder Fernseher.

In der langen Nacht des Wartens, der Flut der Einzelergebnisse der Bundesstaaten, blickten die Beobachter besonders genau auf Florida. Hier musste Donald Trump gewinnen, sonst wäre ein Sieg rechnerisch kaum zu schaffen. Wer auf die blaue Welle, den Durchmarsch von Joe Biden, gehofft hatte, wurde enttäuscht. Donald Trump liegt in Florida vorne. Und so geht das Warten auf den Wahlsieger weiter. Viel diskutiert in der Nacht wurde über die Briefwahl - schon bei der Auszählung unterscheiden sich die Bundesstaaten. Manche haben bereits die Ergebnisse, im umkämpften Pennsylvania könnte es noch bis Freitag dauern.

Blickt man auf Florida, war die Briefwahl "kein Boost für Joe Biden" - so hat es Christian Sievers heute in der ZDF-Wahlsendung bezeichnet. Zusammen mit Bettina Schausten führte er durch die Nacht der Entscheidung. Mit welchem Ergebnis - darüber werden wir im ZDF den ganzen Tag über weiter berichten: vom morgenmagazin bis zum auslandsjournal. Dann haben mehrere Tassen Kaffee hoffentlich ihre Wirkung gezeigt und wir sehen uns in aller Frische wieder.

Einen guten Tag wünscht Ihnen

Antje Pieper, auslandsjournal-Moderatorin und stellvertretende ZDF-Politikchefin

US-Wahl: Ausführlich informiert

Selten war die Nation so zerrissen. Bleibt Trump im Amt oder schafft es Herausforderer Biden? Immer aktuell informiert mit unserem Liveblog zur US-Wahl:

US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden bei seiner Rede nach der Wahl, am 08.11.2020 in Wilmington.

Biden schlägt Trump -
Die US-Wahl 2020 im Blog
 

Es ist ausgezählt: Joe Biden gewinnt Georgia und damit 306 Wahlleute - mehr als die nötigen 270. Damit könnte er im Januar Trumps Nachfolge antreten. Alle Entwicklungen im Blog.

Wer gewinnt die Swing States? In welchen Staaten ist das Rennen um die Präsidentschaft in den USA zwischen Donald Trump und Joe Biden besonders eng? Wie steht es in den Swing States?

Was sich unter Wahlsieger Biden ändern könnte: Auch wenn sich bereits eine Tendenz abzeichnet, ist zur Stunde noch unklar, wer der neue Präsident der USA wird. Sollte sich der demokratische Herausforderer Joe Biden tatsächlich durchsetzen, hat er große Pläne für die Amtszeit. Diese hat mein Kollege Jan Schneider von ZDFheuteCheck für Sie zusammengefasst.

Könnte Trump das Wahlergebnis anfechten? Der bisherige US-Präsident Donald Trump hat im Vorfeld der Wahlen keinen friedlichen Machtwechsel versprochen - sondern sich diesbezüglich nicht festgelegt. Welche Optionen hätte er, die Wahl anzufechten?

Grafik des Tages

Ein hitziger Wahlkampf neigt sich langsam dem Ende zu. Auch wenn der Sieger noch nicht feststeht, lässt sich bereits festhalten: Die Wahl war teuer. Allerdings hat nicht Trump - der bisher reichste Präsident der USA - am meisten Geld in den Wahlkampf gesteckt, sondern sein Kontrahent Joe Biden.

So viel Geld hat der US-Wahlkampf gekostet
Quelle: ZDFheute

Was heute sonst noch wichtig ist

Fraport stellt seine Quartalszahlen vor: Der Flughafenbetreiber in Frankfurt am Main wird sich heute Vormittag zu seiner Geschäftslage in der Krise äußern. Vermutlich trübe Aussichten, blickt man auf die gekürzten Winterflugpläne der Fluggesellschaften.

Neue Erkenntnisse nach dem Attentat in Wien: Bei dem islamistischen Terroranschlag am Montagabend wurden vier Menschen getötet, darunter eine Deutsche. Der mutmaßliche Täter wurde erschossen. 22 weitere Menschen sind teils schwer verletzt. Der IS hat sich Dienstagabend zu dem Anschlag bekannt. Mehr dazu im Video:

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Gesagt

Der islamistische Terror ist unser gemeinsamer Feind. Der Kampf gegen diese Mörder und ihre Anstifter ist unser gemeinsamer Kampf.
Angela Merkel, Bundeskanzlerin

Zahl des Tages

21.900.000: So viele Menschen gehören in Deutschland zur Risikogruppe, sagte die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek im NDR und bezog sich dabei auf eine Liste des Robert-Koch-Instituts (RKI). Über ein Viertel der Deutschen hätte demnach mindestens eine der vom RKI aufgelisteten Vorerkrankungen und somit ein Risiko für einen besonders schweren Verlauf, sagte Ciesek. Daher sei es "irrwitzig" und "schwierig", nur die Risikogruppe vor dem Coronavirus zu schützen.

Weitere Schlagzeilen

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

In Deutschland gibt es laut Johns-Hopkins-Universität 577.131 bestätigte Infektionsfälle. Im Schnitt kommen derzeit täglich 17.050 dazu. Insgesamt sind 10.717 Menschen gestorben. (Stand: 4.11.2020 5:24 Uhr, Quelle: Johns-Hopkins-Universität)

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun, oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / Push-Benachrichtigungen.

Die Nachrichten im Video

Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden

Beitragslänge:
1 min
Datum:

So wird das Wetter heute

Am Mittwoch bleiben die Wolken im Süden meist dicht und vor allem südlich der Donau kann es noch etwas regnen. Sonst gibt es einen freundlichen Sonne-Wolken Mix. An der Küste sind kurze Schauer möglich. Die Temperatur steigt auf Werte von 7 bis 12 Grad.

Wetterkarte für den 04.11.2020
Quelle: ZDF

Zusammengestellt von Katharina Thode

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.