Sie sind hier:
Update

Update am Abend - Kommt Merkel Laschet zu spät zu Hilfe?

Datum:
ZDFheute Update

Guten Abend,

"Wo ist Angela Merkel?" - Diese Frage haben sich in den vergangenen Wochen viele Anhänger*innen von Armin Laschet gestellt. Während die Umfragewerte der Union abschmierten - mittlerweile sogar unter die der SPD - hielt sich die Kanzlerin im Hintergrund, sprang dem Unions-Kandidaten nicht wirklich zur Seite.

Vergangene Woche dann ein Lebenszeichen: Etwas halbherzig kritisierte die Kanzlerin Olaf Scholz dafür, dass er sich nicht klarer von der Linkspartei abgrenze, und sagte:

In dem Zusammenhang ist es einfach so, dass da ein gewaltiger Unterschied für die Zukunft Deutschlands zwischen mir und ihm besteht.
Angela Merkel (CDU), Bundeskanzlerin

Der Satz war auch als Reaktion darauf zu verstehen, dass sich der SPD-Kanzlerkandidat bewusst als direkter Nachfolger des Merkelismus in Position bringt - samt Merkel-Raute - und das beim Wahlvolk offenbar verfängt.

Heute folgte die nächste Spitze der Kanzlerin. Bei ihrer voraussichtlich letzten Rede vor dem Bundestag warnte Angela Merkel erneut vor Rot-Grün-Rot - und warb explizit für einen Kanzler Laschet. Dass sich der Bundestag vor der Wahl zu einer solchen "Wahlkampf-Sitzung" trifft, sei nicht ungewöhnlich, analysiert meine Kollegin Kristina Hofmann.

Der beste Weg für unser Land ist eine CDU/CSU-geführte Bundesregierung mit Armin Laschet als Bundeskanzler.
Angela Merkel (CDU), Bundeskanzlerin

Mit dem Rücken zur Wand stehend bemüht die Union nun also ihre wirkmächtigste Waffe: die Kanzlerin. Die Frage ist nur, ob dieser Einsatz etwas zu spät kommt, drei Wochen vor der Wahl.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Welche Gesetze heute im Bundestag beschlossen wurde, können Sie hier nachlesen:

Beschlüsse des Bundestags - Fluthilfe, Covid-Regeln und Ganztagsbetreuung 

In der letzten Sitzung vor der Wahl hat der Bundestag neue Corona-Indikatoren, eine Impfauskunft, Hilfen für Flutopfer und das Ganztagsförderungsgesetz beschlossen. Ein Überblick.

Videolänge
1 min

Aktuelle Corona-Fälle in Deutschland

Das Robert-Koch-Institut meldet heute 6.726 Neuinfektionen, die Inzidenz liegt bei 83,8. Unsere Karte zeigt, wie es in Ihrem Landkreis aussieht.

In Deutschland sind bisher 65,9 Prozent mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft worden. 61,4 Prozent sind vollständig geimpft. Hier erfahren Sie, wie es in Ihrem Bundesland aussieht.

Weitere Zahlen und aktuelle Grafiken zur Verbreitung des Coronavirus weltweit finden Sie unter dem Link.

Was sonst noch wichtig ist

Finanzsanktionen gegen Polen beantragt: Die EU-Kommission verschärft ihr Vorgehen gegen umstrittene Justizreformen in Polen. Nun sollen Sanktionen dabei helfen, Warschau zur Einhaltung von EU-Recht zu bewegen.

CO2-Preis als Allheilmittel für das Klima? Eine Bepreisung des Treibhausgases CO2 soll helfen, die Klimaziele zu erreichen. Doch ist der CO2-Preis wirklich eine klimapolitische Wunderwaffe? Mit dieser Frage beschäftigt sich Christine Elsner aus der ZDF-Umweltredaktion.

Wie Bolsonaro Brasilien radikalisiert: Die Bilanz der Amtszeit von Jair Bolsonaro ist schlecht - und die Umfragen auch. Nun mobilisiert der Rechtspopulist seine Anhänger zum Kampf gegen demokratische Institutionen. Tobias Käufer beobachtet die Situation in Brasilien.

Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie jederzeit in unserem Liveblog.

Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

Grafik des Tages

Infografik: RKI - Inzidenz steigt aktuell nicht
Quelle: ZDF

Weitere Schlagzeilen

Zahl des Tages

Elf: Dank einer privaten Schenkung ist das Frankfurter Städel-Museum um elf Werke des Künstlers Georg Baselitz reicher. Die neuen Stücke sollen bereits ab Dienstag im Museum zu sehen sein.

Hessen, Frankfurt/Main: Mitarbeiter der Internationalen Spedition Hasenkamp verpacken das Gemälde "Die Blendung Simsons (1636)" des niederländischen Meisters Rembrandt von Rijn (1606-1669) im Kunstmuseum Städel in eine Spezialkiste.
Quelle: dpa

Gesagt

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier gibt Entwarnung: Sein Klinikaufenthalt sei eine Vorsichtsmaßnahme gewesen, so der CDU-Politiker. Am Montagabend war er nach einer Sitzung des Wirtschaftsausschusses in ein Berliner Krankenhaus gebracht worden.

Infografik: Peter Altmaier
Quelle: ZDF/dpa

Streaming-Tipps für den Feierabend

Wenn ein Baby tot zur Welt kommt, ist es ein Schicksalsschlag, den Eltern nur schwer ertragen können. Die Totgeborenen werden auch "Sternenkinder" genannt. Die ZDF-Dokureihe 37 Grad nimmt sich dieses Themas an. "Ein Hauch von Leben - Sternenkinder und ihre Eltern" begleitet zwei Paare, die Eltern von Sternenkindern wurden, und fragt: Wie gehen sie damit um? Und welche Formen der Trauer können helfen, das Leid zu lindern? (28 Minuten)

Beitragslänge:
28 min
Datum:

Eddie Murphy ist ein Jahrhundert-Comedian. Er schaffte den Sprung von der Stand-up-Bühne nach Hollywood, wurde als "Beverly Hills Cop" weltberühmt und brilliert mittlerweile auch in ernsten Rollen. Die Dokumentation "The True Story of Eddie Murphy" blickt zurück auf die Karriere des Mannes mit dem schnellen Mundwerk. (43 Minuten)

Beitragslänge:
43 min
Datum:

Genießen Sie Ihren Abend!

Katja Belousova und das gesamte ZDFheute-Team

Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Wir möchten unser Briefing für Sie noch nützlicher machen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe: Schreiben Sie uns, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.