Update am Morgen: Was das ZDF 2023 zu feiern hat

    Update

    Update am Morgen:Was das ZDF 2023 zu feiern hat

    von Wulf Schmiese
    |
    Wulf Schmiese

    Guten Morgen,

    ein Sonntagsjahr hat begonnen! 2023 ist für das ZDF ein Feierjahr, rein kalendarisch jedenfalls. Weil es "meine" Sendung ist, beginne ich mit dem krummsten Datum: An diesem Montag vor 45 Jahren kam das heute journal zur Welt.
    Der 2. Januar 1978 war ebenfalls ein Montag, und die Themen waren so anders auch nicht: Der Osten wirft dem Westen Einmischung vor; "westliche Agenten" schürten im Ostblock Aufbegehren gegen Moskaus Kurs. In Iran beginnt ein Revolutionsjahr. Internationale Standards zur Sicherheit der Atomkraft weltweit werden verhandelt, weshalb US-Präsident Carter in Indiens Hauptstadt Delhi ist. In Israel gibt's Streit mit den Palästinensern. Und zu irgendetwas wird Franz Beckenbauer befragt.
    Vor fünf Jahren haben wir unser Jubiläum in der Sendung gefeiert. In diesem Jahr wird's jedoch rundere Anlässe für Rückblicke geben. Denn unser Sender selbst wird 60 Jahre alt. Am 1. April 1963 ging das ZDF auf Sendung. "In Erinnerung daran soll es eine große Primetime-Show geben", verrät Florian Kumb, Chef unserer Programmplanung. "Viele ZDF-Protagonisten sind in die Vorbereitungen von verschiedenen Programmakzenten zum ZDF-Geburtstag involviert."
    Etliche ikonische ZDF-Marken haben, hatten oder werden ebenfalls Geburtstag haben: Das Nachrichtenflaggschiff heute wird 60, ebenso das aktuelle sportstudio - und das Kulturmagazin aspekte wird's in zwei Jahren. Das auslandsjournal kann in diesem Jahr seinen 50. feiern. Aktenzeichen XY, von Florian Kumb liebevoll "die Urmutter des True Crime" genannt, ist gerade 55 Jahre alt geworden sowie die Doku-Reihe Terra X schlanke 40 Jahre.
    Soweit also der Ausblick in das so junge Jahr, in dem es manche Rückschau geben wird. Ansonsten gilt: Prognosen sind schwierig, sofern sie die Zukunft betreffen.
    Es sei denn, man steht auf Optimismus besonderer Art. Wir sollten positiv ins neue Jahr starten, riet Urban Priol am Wochenende in seinem Jahresrückblick. 2023 werde viel besser als ... 2024.
    Bitte Ruhe bewahren, Priol ist Berufs-Kabarettist. Kommen Sie gut durch diesen Tag, diese Woche - und dieses ganze Jahr!
    Wulf Schmiese, Leiter heute journal

    Was im Ukraine-Krieg passiert ist

    Selenskyj spricht von "erbärmlichen russischen Terroristen": Die Ukraine hat nach eigenen Angaben in der Neujahrsnacht Dutzende russische Drohnen abgeschossen. Präsident Selenskyj sagte, die Russen würden nur noch von Angst zusammengehalten.
    Kiew erneut unter russischem Beschuss: Die zweite Nacht in Folge hat Russland die Region Kiew aus der Luft angegriffen. Kurz vor Mitternacht wurde für Kiew und den größten Teil der Ostukraine erneut Luftalarm ausgelöst.
    Weitere News-Updates zur Lage und zu Reaktionen erhalten Sie jederzeit auch in unserem Liveblog zu Russlands Angriff auf die Ukraine.

    Was heute noch wichtig ist

    Benedikt XVI. wird im Petersdom aufgebahrt: Bis Mittwochabend können die Menschen dort von dem verstorbenen Papst Abschied nehmen. Am Donnerstag findet der Trauergottesdienst statt, geleitet von Papst Franziskus.
    Aufgebahrter Leichnam von Papst Benedikt XVI.
    Am Sonntag wurde Benedikt XVI. in der Kapelle seiner Residenz im Vatikan, dem Kloster Mater Ecclesiae, aufgebahrt.
    Quelle: dpa

    Was zur Beerdigung von Benedikt XVI. geplant ist und wie es weitergeht im Vatikan, erfahren Sie in unserem Überblick.
    Steinmeier besucht Regenwald im Amazonas-Gebiet: Der Bundespräsident ist zu Besuch in Brasilien - und hofft auf mehr Zusammenarbeit beim Klimaschutz unter dem neuen Präsidenten Lula da Silva.
    Wahlkampfauftakt in Berlin: Die Plakate sind gedruckt, die Kampagnen ausgetüftelt. Berlin wählt innerhalb von anderthalb Jahren zum zweiten Mal sein Abgeordnetenhaus. Die Umfragen sehen einen spannenden Dreikampf voraus.
    Aktuelle Corona-Zahlen und -Grafiken zur Situation in Ihrem Landkreis und zur allgemeinen Lage in Deutschland.

    Das ändert sich 2023

    Grafik: Das ändert sich im Januar 2023
    Quelle: BfA/Bundesregierung/BBF/TK/iStock

    Grafik des Tages

    Grafik: So explodiert die Feinstaub-Belastung an Silvester
    Quelle: dpa/Umweltbundesamt

    Weitere Schlagzeilen

    Streaming-Tipps für Januar

    Mit dem Start ins neue Jahr kommen jede Menge Highlights in die Mediatheken: Von True Crime bis Comedy - hier sind unsere Streaming-Tipps im Januar. Aktuelle Empfehlungen bekommen Sie von Montag bis Freitag gegen 17 Uhr in unserem Abendbriefing. Das können Sie hier abonnieren.

    Die Nachrichten im Video

    heute Xpress
    Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden18.05.2024 | 1:48 min
    Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

    So wird das Wetter heute

    Am Montag bleibt es in der Südosthälfte meist trocken und freundlich. In der Nordwesthälfte bringen dagegen dichte Wolken teils kräftigen Regen. Bei einem lebhaften, im Bergland stürmischen Südwestwind liegen die Höchstwerte zwischen 9 und 17 Grad.
    Wettervorhersage für den 2. Januar 2023
    Quelle: ZDF

    Zusammengestellt von Kathrin Wolff
    Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Empfehlen Sie das Briefing gerne Ihren Freunden und Bekannten - hier ist der Anmeldungs-Link. Außerdem freuen wir uns weiterhin über Ihr Feedback, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!